Community

Deshalb wollte Emilia Clarke nicht bei Shades of Grey mitspielen

18.05.2018 - 15:45 Uhr
4
0
Solo: A Star Wars Story - International Trailer (English) HD
1:23
Emilia Clarke in Solo: A Star Wars StoryAbspielen
© Walt Disney
Emilia Clarke in Solo: A Star Wars Story
Entgegen ihren ersten Kommentaren hat Emilia Clarke Fifty Shades of Grey nicht abgesagt, weil sie um den Verlauf ihrer Karriere fürchtete.

Emilia Clarke hat das Angebot, die Hauptrolle in Fifty Shades of Grey zu spielen, nicht ausgeschlagen, weil sie hätte Nacktszenen drehen müssen - zumindest nicht direkt. In einem über einstündigen Podcast mit dem Hollywood Reporter  spricht sie über Game of Thrones und ihre Karriere im Allgemeinen, welche Filme sie gerne gemacht hätte und warum sie andere ausgeschlagen hat.

Als sie auf Fifty Shades of Grey zu sprechen kommt, liefert sie Gründe für ihre Absage, die ein bisschen differenzierter klingen als die Gründe, die sie zu der Zeit der Fifty Shades-Veröffentlichung lieferte. Damals sagte sie, ebenfalls gegenüber dem Hollywood Reporter , klipp und klar: "Ich habe schon Nacktszenen gemacht und fürchte, in eine Schublade gesteckt zu werden, wenn ich es nochmal mache." Ihr neuer Kommentar geht in eine etwas andere Richtung:

Es ging mir wirklich nicht um die Nacktheit. Ich wusste einfach, was das Ausmaß davon war... und ich habe einfach nicht geglaubt, dass ich das aushalten würde.
Emilia Clarke in Terminator 5

Emilia Clarke fällt es schwer, sich von Game of Thrones zu trennen

Es ging Emilia Clarke also weniger darum, dass sie nach Fifty Shades of Grey für immer diejenige sein wird, die sich in Filmen auszieht. Es war ein rein persönliches Empfinden, mit der Fülle an solchen Szenen nicht umgehen zu können. In Game of Thrones scheute sie die Nacktheit ebenfalls nicht, was in Staffel 6 mit einer ausgiebigen, berüchtigten Nacktszene gipfelte, für die sie sogar ein Körperdouble ablehnte.

Von Game of Thrones muss sie jetzt aber auch Abschied nehmen. Emilia Clarke befindet sich gerade in den Dreharbeiten zur 8. und letzten Staffel, womit ein zentrales Kapitel ihres Lebens zu Ende geht. Sie werde "wirklich emotional", wenn sie nur an das Ende der Serie denke: "Was man da zurücklässt ist alles, was mir in meinen Zwanzigern passiert ist. Zehn Jahre meines Lebens sind mit dieser Serie verwoben."

Emilia Clarke ist ab nächster Woche in Solo: A Star Wars Story zu sehen. Außerdem soll in den USA noch dieses Jahr das FBI-Drama Above Suspicion von Salt-Regisseur Phillip Noyce starten, in dem sie die Hauptrolle spielt. Die finale Staffel von Game of Thrones wird 2019 auf HBO ausgestrahlt.

Würdet ihr Emilia Clarke gerne in mehr Rollen abseits von Game of Thrones sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News