Community

Dragon Ball-Schöpfer Akira Toriyama hatte Charakter Lunch komplett vergessen

22.03.2017 - 14:00 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
4
1
Dragon Ball - Clip Intro (Deutsch)
0:53
Dragon BallAbspielen
© Fuji TV
Dragon Ball
Dragon Ball-Schöpfer Akira Toriyama gestand, die Figur Lunch einst komplett vergessen zu haben, weshalb diese in der Serie nicht mehr auftauchte.

Wer als Fan des Dragon Ball-Franchise aufgrund der zahlreichen Charaktere und Handlungsstränge mal durcheinander kommt, wird wohl kaum dafür belächelt werden. Anders könnte dies jedoch aussehen, wenn der Schöpfer höchstpersönlich seine eigene Kreation nicht genau zu kennen scheint. Dies trifft nämlich auf Akira Toriyama zu, der die Manga-Vorlage zu der Anime-Serie erschuf. So berichteten wir bereits, dass er schon einmal die Saiyajin-Stufen verwechselte. Wie Comic Book  mit Bezug auf ein Interview von 2013  schreibt, hat Toriyama in der Vergangenheit sogar einen ganzen Charakter vergessen und deshalb aus der Serie herausgeschrieben. Dabei handelt es sich um die Figur Lunch .

Lunch trat seit der Original-Serie in den 1980er-Jahren nämlich lange Zeit nur noch vereinzelt in den Nachfolgeserien auf. Als sich Akira Toriyama wieder an sie erinnerte, hielt er ihren bösen Zustand der Super-Saiyajin-Form für zu ähnlich. Ob Lunch in der aktuellen Anime-Serie Dragon Ball Super bald wieder mit von der Partie sein wird, bleibt allerdings ungewiss.

Doch auch, wenn Akira Toriyama hin und wieder den Überblick bei seinem Gesamtwerk verloren hat, wird dies den Erfolg des Dragon Ball-Franchise bei den Fans wohl nicht erschüttern können.

Was sagt ihr dazu, dass Akira Toriyama die Figur Lunch einfach vergessen hatte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News