Community
Sexy, manipulativ & böse

Eva Green als goldige Göttin in 300 Sequel

20.12.2011 - 10:17 Uhr
12
9
Eva Green - bald als verführerische Beraterin auf persischer Seite?
© Twentieth Century Fox Film
Eva Green - bald als verführerische Beraterin auf persischer Seite?
Eva Green ist im Gespräch, die weibliche Hauptrolle in 300 – The Battle of Artemisia zu übernehmen. Sie würde als göttlich verführerische Beraterin an der Seite von Xerxes gegen die Griechen kämpfen.

Bis der lange geplante 300 -Ableger 300: Rise Of An Empire in Produktion geht, wird es wohl noch eine Weile dauern. Doch das Projekt nimmt weiterhin Gestalt an, zunächst frauliche. Die auf Xerxes fokussierte Geschichte hat eine weibliche Hauptrolle an der Angel, die sich wirklich sehen lassen kann. Eva Green ist laut Hollywood Reporter in den Gesprächen für die Rolle der Artemisia, eine goldüberzogene Göttin, die dem persischen Herrscher hilft, seine Heermassen zu bewegen. Der männliche Hauptdarsteller ist noch nicht klar. In 300 spielte Rodrigo Santoro den gottgleichen Xerxes.

Noam Murro führt Regie. Zuvor hat er mit Smart People (Dennis Quaid, Thomas Haden Church, Sarah Jessica Parker) ein namhaft besetztes Debüt hingelegt, das als Intellektuellen-Romanze in eine ganz andere Richung ging. In 300 – Battle of Artemisia muss Murro nun seine Action-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Der Film spielt, genau wie 300, während der Perserkriege. Der göttliche Xerxes unterstützt von der skrupellos verführerischen, gleichzeitig martialisch zerstörerischen Artemisia, führt sein Heer gegen die Griechen. Das griechische Heer ist zwar noch ungeübt, doch steht es unter der Führung des starken, athenischen Generals Themistokles. Alles läuft auf eine zentralen Schlacht hinaus, die zur gleichen Zeit wie die Kämpfe in 300 stattfinden soll.

Uns erwartet weder Sequel noch Prequel, sondern irgendwas anderes. Der Produzent Mark Canton hat comingsoon.net gesagt, dass Zack Snyder zusammen mit Kurt Johnstad ein hochintelligentes, episches und eigenständiges Drehbuch geschrieben hätte. Hochintelligent klingt erstmal recht wage, wenn wir an 300 zurückdenken, aber episch sollte die Frank Miller-Adaption in jedem Fall werden. In Millers Comic-Verarbeitung des Persischen Krieges und der Geschichten des antiken Historikers Herodot wird Artemisia als göttlicher, manipulativer und verführerischer Vamp dargestellt. Denken wir an Eva Green, an Die Träumer, an Königreich der Himmel – Kingdom of Heaven, an James Bond 007 – Casino Royale – sie könnte eine solche Rolle sicherlich übernehmen, ohne in die einfache Figur der bösen Frau zu rutschen. Vielleicht läuft sie auch dem geplanten Cameo von König Leonidas (Gerard Butler) über den Weg.

Doch bislang ist noch nichts klar. Sie ist im Gespräch. Das Team um Noam Murro, Zack Snyder und Produzent Mark Canton hofft auf einen Produktionsstart im Frühjahr 2012.

Eva Green, hochintelligentes Snyder-Drehbuch, gottgleicher Xerxes – freut ihr euch auf 300 – Battle of Artemisia? Oder ist euch 300 schon genug gewesen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News