präsentiert von

Haus Greyjoy

„Wir säen nicht.“

Game of Thrones - Überlebt Haus Greyjoy die 6. Staffel?

Mit Spannung warten wir und mit uns Millionen Fans auf den Start der 6. Staffel von Game of Thrones. Auf dieser Seite erzählen wir euch, was bisher mit Haus Greyjoy geschah und spekulieren am Ende, was dem Haus in der kommenden Staffel passieren könnte. Wer sich frei von Spoilern halten will, der sollte jetzt nicht weiterlesen. Allen anderen wünschen wir viel Spaß beim Einstieg in die Geschichte und beim Mitspekulieren.

Haus Greyjoy - Was bisher geschah

Das Haus Greyjoy wurde im Zeitalter der Helden gegründet und somit reichen seine Wurzeln weit in die Geschichte von Westeros zurück. Wenngleich das Geschlecht der Greyjoys nicht so prominent ist wie jenes der Lannisters, Starks oder Baratheons, gehört es sehr wohl zu den Großen Häusern von Westeros. Die Greyjoys herrschen über die sogenannten Eiseninseln, die sich an der Westküste des Kontinents befinden und auf den ersten Blick einen trostlosen, heruntergekommenen Eindruck erwecken. Auch der Hauptsitz der Greyjoys befindet sich auf einer dieser Inseln: Es ist die Burg Peik. Dementsprechend trägt das Oberhaupt der Sippe den Titel Lord Schnitter von Peik. Als Wappen dient zudem ein vergoldeter Kraken, der aus einem schwarzen Hintergrund heraussticht.

Die Blutlinie des Hauses Greyjoy lässt sich auf den Grauen König zurückführen, der mehrere Jahrtausende lang über die Eiseninseln geherrscht hat und eine Meerjungfrau geheiratet haben soll. Darüber hinaus spielt der Ertrunkene Gott eine entscheidende Rolle im Leben der Greyjoys. Wie auch die Eisenmänner verehren sie die monotheistische Gottheit, die abseits der Eiseninseln kaum über Anhängerschaft verfügt. Folglich nahmen die Greyjoys schon immer die Rolle von unscheinbaren wie unberechenbaren Außenseitern in Westeros ein und konnten sich nie integrieren. Ganz im Gegenteil: Um ihr Überleben zu sichern, überfielen die Greyjoys regelmäßig ihre Nachbarn und machten keinen Hehl daraus, im Lauf der Jahre eigentlich nur ein Ziel zu verfolgen, nämlich die Eroberung des Festlands.

Dem Motto des Hauses (“Wir säen nicht”) entsprechend besteht Balon Greyjoy (Patrick Malahide) darauf, den eisernen Preis für die Krone zu bezahlen. Eine geschenkte Krone würde er niemals annehmen - er muss sie sich selbst nehmen. Es ist also kein Wunder, dass die Greyjoys unter Balons Herrschaft gegen König Robert Baratheon (Mark Addy) rebellierten, um an die Macht zu kommen. Der blutige Aufstand forderte jedoch das Leben von Balons zwei ältesten Söhnen. Überlebt haben nur Yara (Gemma Whelan), seine einzige Tochter, und Theon (Alfie Allen), sein dritter Sohn, der daraufhin als Mündel Lord Eddard Stark (Sean Bean) übergeben wurde, um den Gehorsam der Greyjoys gegenüber den Starks zu manifestieren.

Hier steht das Haus Greyjoy in der 5. Staffel von Game of Thrones

Nachdem Theon ein Gros seines Lebens in Winterfell bei den Starks verbracht hat, gerät er in die Hände der Boltons, die im Norden für Trubel sorgen und den Starks feindlich gegenüberstehen. Der Krieg der fünf Königreiche sorgt zudem für Chaos und stürzt das Haus Greyjoy in eine Identitätskrise. Doch Balon weiß die verzwickte Lage für seine Zwecke zu nutzen und leitet eine zweite Rebellion in die Wege, um dem Haus Greyjoy wieder zu wahrer Größe zu verhelfen. In Anbetracht dieser Umstände sieht sich Theon dazu gezwungen, seine Ehre und Loyalität infrage zu stellen. Verzweifelt schlägt er sich auf die Seite seines Vaters, der die erneute Herrschaftsergreifung in Westeros plant, vorzugsweise aber Hoffnungen in seine Tochter Yara setzt.

Wie steht es um die Überlebenschancen des Haus Greyjoy in der 6. Staffel?

Während sich Theon momentan mit Sansa Stark (Sophie Turner) auf der Flucht vor den Boltons befindet, wird es wohl an seinem Vater liegen, das Haus Greyjoy an die Spitze von Westeros zu führen. Die Frage ist nur, welche Rolle Balons angeheiratete Familie sowie seine drei Brüder, Euron (Pilou Asbæk), Victarion und Aeron, im weiteren Verlauf der Serie spielen werden. Nicht zuletzt spricht in einer Welt wie der von Game of Thrones nichts dafür, dass innerhalb eines Hauses eine Gemeinschaft oder gar Zusammenhalt besteht. Am Ende zerstreiten sich die Brüder vielleicht untereinander und das Schicksal das Greyjoys liegt alleine in den Händen von Yara. Damit könnte zumindest Balon leben, der felsenfest davon überzeugt ist, dass seine Tochter jedem Mann der Eiseninseln, wenn nicht sogar jedem Mann in ganz Westeros, gewachsen ist.

Wir haben euch hier mögliche Ereignisse in der 6. Staffel von Game of Thrones präsentiert. Wie immer gilt: In GoT ist alles möglich und das auf besonders dramatische Art und Weise. Solltet ihr noch über eigene Ideen zum Haus Greyjoy verfügen, die hier nicht aufgeführt sind, dann habt ihr die Möglichkeit, sie uns in den Kommentaren mitzuteilen. Wir sind gespannt.

Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones - Überlebt Haus Greyjoy die 6. Staffel?
8c8c2b897e8140a88dc18b1fee258267