"Insider" will Red Dead Redemption 2 leaken & blamiert sich

Red Dead Redemption
© Take 2
Red Dead Redemption

In den letzten Wochen und Monaten musste ich schon des Öfteren über die Wahrscheinlichkeit von diversen Gerüchten schreiben, die zu Red Dead Redemption 2 im Netz schwirren. Die Vorfreude auf das (immer noch unangekündigte) Sequel zu Rockstars Western-Abenteuer ist derart gigantisch, das jedes kleine Detail, das ganz vielleicht etwas andeuten könnte, zum mittelgroßen Medienereignis wird. Doch der angebliche Leak zur Weltkarte von Red Dead Redemption 2 schießt den Vogel ab.

Mehr: Red Dead Redemption 2 – Release im Herbst 2017?

Auf NeoGAF meldete sich der User Mideon zu Wort, der sich auf eine Quelle berief, die er geheimhalten möchte. Er postete ein abfotografiertes Bild einer Karte, die mutmaßlich die Spielwelt von Red Dead Redemption 2 zeigen soll. Die Map ist quietschbunt, offenbar nicht final und schwer zu verorten.

View post on imgur.com

Der untere linke Teil der Karte greift ein Gebiet auf, das wir schon aus dem ersten Red Dead Redemption kennen. Wichtige Orte sind teilweise schon eingezeichnet und die Stadt New Bordeaux könnte nach einem kleinen Google-Abenteuer entweder einen historischen Stadtteil von Montreal zeigen und das Franchise nach Kanada holen, oder Mafia III, das ebenfalls in New Bordeaux spielt, teilt sich die Welt mit Red Dead Redemption 2.

View post on imgur.com

Ganz abgesehen von der Glaubwürdigkeit des Screenshots an sich und der Vorsicht, die bei derart schrägen Leaks geboten ist, vor allem im Hinblick auf den Nintendo NX-Fake, ist es Mideon selbst, der den Leak erst unterhaltsam macht.

Mehr: Red Dead Redemption 2 — Was der Wilde Westen haben sollte

So postet er zwar die Karte und beruft sich auf eine Quelle, fragt dann aber nach, ob jemand glaubt, ob da wirklich etwas dran ist. Offenbar steht er der Quelle also sehr nahe. Nachdem sich dann die ersten User über die ästhetisch fragwürdige Karte lustig machen, wird Mideon zornig. Er betont, dass die Karte, nach deren Echtheit er selbst gefragt hat, keinesfalls fake ist.

Plötzlich bekam er aber kalte Füße und versuchte irgendwie zu erreichen, dass der NeoGAF-Thread, den er selbst ins Leben gerufen hat, wieder geschlossen wird. Er habe einen Fehler gemacht und stehe unter Druck, das Ganze von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Mittlerweile gab es schon mehrere Postings auf Reddit zu dem Thema. Die Moderatoren schienen keine Hilfe leisten zu wollen und Mideon wurde verzweifelt.

Jetzt klammerte er sich an die Versprechen der anderen User, die ihm sagten, dass er nur sagen muss, dass der Leak fake ist und dann werden die Moderatoren schon einlenken und der Thread würde geschlossen. Also gab er mit einem traurigen Smiley zu, dass die Karte nicht echt sei.

Nur glaubten ihm die Moderatoren nicht, da er dies nicht beweisen könne. Die Passgenauigkeit zur Red Dead Redemption-Karte sowie die Nähe zu Mafia III seien spannend genug und es bestünde zumindest eine winzige Chance, dass das Foto eben doch echt sei.

Mehr: Red Dead Redemption 2 — Gerüchte zu Releasefenster & Japan-Setting

Mideon hat also einen Leak geschaffen, bei dem ihm erst niemand geglaubt hat, dass er echt sei und nun niemand glaubt, dass er es nicht ist. Für den Spott braucht er natürlich nicht mehr zu Sorgen. Ganz egal also, ob an der Karte etwas dran ist (ziemlich sicher nicht) oder es nur um einen Trittbrettfahrer geht, der von den falschen Nintendo NX-Controllern inspiriert wurde: Schon jetzt ist die Akte Red Dead Redemption 2 um eine Absurdität reicher.

Was denkt ihr über die Karte?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.
Deine Meinung zum Artikel "Insider" will Red Dead Redemption 2 leaken & blamiert sich
83afac3973bd4099b020473df02090b8