Dinosaurier-Streichelzoo geplant

Milliardär will Real Life-Jurassic Park bauen

Jurassic Park - Bald real?
© Universal Pictures
Jurassic Park - Bald real?

Eigentlich sollte der australische Milliardär Clive Palmer des Englischen mächtig sein. Doch die Ankündigung eines Reboots von Jurassic Park hat er trotzdem etwas falsch verstanden. Screenrant zufolge will er sein Palmer-Resort in einen echten Jurassic Park verwandeln, mit geklonten Dinosauriern und all dem anderen Humbug. Kein Witz – angeblich hat er sogar schon Kontakt zu den Wissenschaftlern Keith Campbell und Ian Wilmut aufgenommen. Die Beiden hatten das Schaf Dolly geklont.

Da soll noch einer sagen, Fernsehen bildet nicht. Clive Palmer will genau die in Jurassic Park beschriebene Methode anwenden. Allerdings hätte er sich den Film bitte auch bis zum Ende ansehen können. Wenigstens befindet sich Clive Palmers Residenz in Australien und es sind nicht wir, die der Tyrannosaurus Rex demnächst zum Frühstück verspeist.

Währenddessen arbeiten die Autoren von Planet der Affen: Prevolution Rick Jaffa and Amanda Silver weiter am Drehbuch für Jurassic World. Vielleicht kann Clive Palmer letztendlich doch noch mit einem Kinoticket abgespeist werden und das unsägliche Real Life-Jurassic Park-Projekt wird wieder auf Eis gelegt. Lieber Mister Palmer, wenn Sie ihre Millionen unbedingt sinnlos zum Fenster hinauswerfen wollen, dann schicke ich Ihnen gerne meine Bankverbindung.

Was wäre euch am Liebsten: ein Real Life-Jurassic Park, ein Jurassic Park-Reboot oder keins von beiden?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Milliardär will Real Life-Jurassic Park bauen
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island