Neues Foto zu Meg bietet einen Maßstab für den Riesenhai

Meg
© Warner Bros.
Meg

Meg wird als einer der diesjährigen Sommer-Blockbuster endlich die Antwort auf eine lange gestellte Frage geben: Wer gewinnt im Kampf zwischen Jason Statham und einem Riesenhai? Rein kräftemäßig wirkt Stathams Überlegenheit schon sicher, aber sein prähistorischer Gegenspieler hat einen wesentlichen Vorteil in Sachen Größe. Das genaue Größenverhältnis ist allerdings noch unklar, wobei ein neues Foto über diesen Faktor aufklären könnte.

Nach ungefähren Schätzungen anhand des obigen Trailers ist der kleinere der beiden namensgebenden Megalodon im Film Meg bei voll aufgerissenem Maul etwa drei Mal so breit, wie das Mädchen, das vor ihm steht, lang ist, und ungefähr vier Mal so hoch. Die Länge ließ sich noch nicht einschätzen. Ein Foto, das Empire Online als Vorschau zu seiner Sommer-Blockbuster-Ausgabe veröffentlichte, schafft Abhilfe. Zum Größenvergleich dient der arme Taucher, der in einem Käfig direkt vor dem Unterwassertier verharrt:


Meg basiert auf dem gleichnamigen Roman von Steve Alten und entstand unter der Regie von Jon Turteltaub (Das Vermächtnis des geheimen Buches). Neben Jason Statham spielen unter anderem Bingbing Li (Transformers 4), Ruby Rose (John Wick: Kapitel 2) und Rainn Wilson (Super) mit. Hier haben wir weitere neue Szenenbilder für euch:

Meg tritt am 09.08.2018 an die Oberfläche der deutschen Kinolandschaft.

Wie gefällt euch das Foto zu Meg? Freut ihr euch auf den Film?

moviepilot Team
Thunderdrome Sebastian Wienecke
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Neues Foto zu Meg bietet einen Maßstab für den Riesenhai