Warum zur Hölle endet Supernatural nach Staffel 15?

Supernatural
© The CW
Supernatural
Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.

Erst wenige Wochen ist es her, dass Supernatural eine der stärksten Episoden in seiner beinahe 15-jährigen Geschichte rausgehauen hat. John Winchester, Papa von Sam und Dean, kehrt für eine Folge zurück und die Serie fährt alles an Emotionen und Vergangenheit auf, was sich in eineinhalb Dekaden angesammelt hat.

Trotz qualitativer Spitzen in der 14. Staffel und der ständigen Rückversicherung des Senderchefs, Supernatural könne ewig laufen, ist nun Schluss. Jensen Ackles, Jared Padalecki und Misha Collins höchstpersönlich teilten ihren Fans in einem emotionalen Video das Aus nach Staffel 15 mit. Jetzt rätseln alle Fans: Warum zur Hölle ist Schluss?

Deshalb gibt es keinen Grund, Supernatural abzusetzen

Das stets gepredigte Mantra von The CW-Präsident Mark Pedowitz ließ niemanden ernsthaft an eine Absetzung von Supernatural in naher Zukunft glauben:

Diese Serie wird so lange weiterlaufen, wie es geht, so lange die Jungs [Jared Padalecki und Jensen Ackles] weitermachen und die Quoten stabil bleiben.

Zwar haben die Quoten und Zuschauerzahlen über die Jahre zumeist abgebaut, jedoch niemals auf einem Level, das eine Absetzung dieser starken Marke rechtfertigen würde. Supernatural ist eine Institution, gebaut auf den beiden Hauptdarstellern und der Brüder-Beziehung ihrer Figuren zueinander.

Dass Ackles und Padalecki das Fundament der Serie sind, bestätigte auch das zweimalige Scheitern von Spin-off-Versuchen. Pedowitz resignierte:

Es ist ein tolles Franchise, [aber] Supernatural ist vielleicht einfach nur Jared und Jensen und vielleicht gibt es abgesehen davon einfach kein Franchise.
  • Bisher gab es also keinen Grund, Supernatural den Stecker zu ziehen.
  • Die Quoten sind stabil genug.
  • Spin-offs funktionieren nicht, also ist der Sender auf das Original angewiesen, um die Marke am Leben zu halten.

Woran ist es dann gescheitert?

Wollen sich Jensen Ackles und Jared Padalecki neuen Projekten widmen?

Es gibt mehrere Indikatoren, dass das Aus von Supernatural von einem oder beiden Hauptdarstellern ausgeht, bisher wurde dazu aber noch keine Stellung bezogen. Zum Einen hätte The CW wie oben etabliert keinen Grund, die Marke aus dem Verkehr zu ziehen - schon gar nicht, wenn die Spin-offs nicht fruchten. Deshalb können wir vermuten, dass Jensen Ackles und Jared Padalecki - oder einer von beiden - einen neuen Lebensabschnitt ohne Supernatural beginnen möchten.

In ihrem emotionalen Video, in dem sie die Fans über das Ende unterrichten, heißt es, sie hätten soeben der Crew Bescheid gegeben. Und sie wollen es den Supernatural-Fans persönlich sagen - als stünden sie in der Verantwortung. Die gesamte Dramaturgie dieser Schluss-Verkündung schreit danach, dass es die Entscheidung der Hauptdarsteller war, ihre Supernatural-Tätigkeit zu beenden. Dazu passt auch die Video-Betitelung von Jensen Ackles:

Jetzt ist es offiziell: Nur noch eine Runde für die Winchester-Brüder. Wobei in Supernatural nichts jemals wirklich endet ... oder?

Damit suggeriert er, dass zwar Collins, Padalecki und er neue Wege gehen (wollen?), doch das Franchise an sich deshalb nicht tot sei. Folgt ein dritter Spin-off-Versuch?

Jensen Ackles hat mit seiner Brauerei einen Vollzeit-Nebenjob

Supernatural ist eine Familie. Crew-Familie, Cast-Familie, Fan-Familie, Winchester-Familie. Auch Ackles und Padalecki selbst sind ihren Social Media-Kanälen zufolge Familienmenschen, die viel Zeit mit Frau und Kindern in Austin, Texas, sowie mit Charity verbringen. Ackles hat noch ein weiteres Familienunternehmen: die Family Business Beer Company.

Gerade erst im Mai 2018 eröffnete Ackles laut Forbes die Brauerei mit seiner Ehefrau Daneel Ackles und deren Bruder Gino Graul. Ackles bestätigte übrigens, dass der Familien-fokussierte Titel der Brauerei von Supernatural inspiriert wurde. Letztes Jahr gab es die Idee, neben der Brauerei auch noch ein Restaurant zu eröffnen - Ackles hätte also auch in Austin alle Hände voll zu tun.

Mehr: Trefft den größten Supernatural-Bösewicht bei der CCXP in Köln

15 Jahre für ein und dieselbe Serie verpflichtet zu sein, lässt Ackles und Padalecki natürlich auch nicht allzu viel kreativen Spielraum. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass sie sich schauspielerisch weiterentwickeln wollen. Vielleicht spielt bei der Entscheidung ebenso mit, dass sie Supernatural nicht zu Tode melken und ihr Herzensprojekt mit einem Knall enden lassen wollen.

Die 13. Staffel ist derzeit bei Sky Ticket verfügbar. Wenn im Herbst in den USA voraussichtlich die 15. und letzte Staffel anläuft, dürfte in Deutschland die 14. Staffel zu Sky Ticket kommen.

Was ist eure Theorie: Warum endet Supernatural nach Staffel 15?

Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.
Deine Meinung zum Artikel Warum zur Hölle endet Supernatural nach Staffel 15?
Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix
Ca25f3b88e11418f999d730dbd1bb51d