Codename U.N.C.L.E.

The Man From U.N.C.L.E.

GB/US · 2015 · Laufzeit 116 Minuten · FSK 12 · Thriller, Komödie, Abenteuerfilm, Actionfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
36 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
2268 Bewertungen
152 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
admin edit group memberships sweep cache

von Guy Ritchie, mit Henry Cavill und Armie Hammer

Mit Codename U.N.C.L.E. bringt Guy Ritchie die 60er-Jahre-Serie ins Kino: Henry Cavill und Armie Hammer müssen als verfeindete Agenten gemeinsam einen Atomkrieg verhindern.

Handlung von Codename U.N.C.L.E.
Im Jahr 1963 befindet sich der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt. Eigentlich stehen der CIA-Agent Napoleon Solo (Henry Cavill) und KGB-Mann Kuryakin (Armie Hammer) auf entgegengesetzten Seiten der beiden großen Machtblöcke. Als jedoch eine mysteriöse internationale Verbrecherorganisation mit gestohlenen Atom-Waffen versucht, das zerbrechliche Gleichgewicht zwischen der USA und der Sowjetunion ins Wanken zu bringen, wird die gemeinsame Organisation U.N.C.L.E. eingeschaltet. Unter dem Kommando von Geheimdienstchef Alexander Waverly (Hugh Grant) müssen Solo und Kuryakin notgedrungen zusammenarbeiten.

Die einzige Spur der beiden Agenten ist die Tochter eines entführten deutschen Wissenschaftlers. Durch sie gelingt es ihnen, sich in die geheime Organisation einzuschleußen. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, die globale Katastrophe zu verhindern.

Hintergrund & Infos zu Codename U.N.C.L.E.
Codename U.N.C.L.E. (OT: The Man From U.N.C.L.E.) ist eine Kino-Adaption der Serie Solo für O.N.C.E.L. aus den 60er Jahren. Damals spielten Robert Vaughn und David McCallum die beiden Agenten Solo und Kuryakin, die zwischen 1964 und 1968 in insgesamt 105 Episoden für den Geheimdienst ‘United Network Command for Law Enforcement’, kurz U.N.C.L.E., Aufträge erfüllten. Bei der Entstehung der Serie war auch James Bond-Schöpfer Ian Fleming beteiligt, der ursprünglich ein Team aus Solo mit einer weiblichen Agentin plante.

Die Zukunft des Filmes war zwischenzeitlich ungewiss, nachdem sowohl Regisseur Steven Soderbergh und George Clooney von Codename U.N.C.L.E. abgesprangen, und sich auch Gerüchte über andere Stars wie Channing Tatum zerschlugen. Schließlich konnte jedoch mit Guy Ritchie ein Regisseur gefunden werden, der mit seiner Neuaflage von Sherlock Holmes bereits unter Beweis gestellt hatte, dass für ihn das komplexe Zusammenspiel ungleicher Partner und eine Menge Action keine Widersprüche sind. (ST)

  • 90
  • 90
  • Codename U.N.C.L.E. mit Henry Cavill - Bild
  • Codename U.N.C.L.E. - Bild
  • Codename U.N.C.L.E. mit Henry Cavill - Bild

Mehr Bilder (37) und Videos (32) zu Codename U.N.C.L.E.


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Codename U.N.C.L.E.
Genre
Agentenfilm, Komödie, Abenteuerfilm, Actionfilm
Zeit
1960er Jahre, Kalter Krieg
Ort
Italien, Russland, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Agent, Amerikaner, Atombombe, Atomkrieg, Bedrohung, CIA, CIA Agent, Code, Deutscher, Folter, Geheimdienst, Geheimdienstchef, Geheime Mission, Geheimorganisation, Humor, Infiltrierung, KGB, Katastrophe, Kriminalität, Krimineller, Macht, Mission, Männerfreundschaft, Onkel, Organisierte Kriminalität, Russe, Special Agent, Spion, Spionage, Suche nach vermisster Person, Team, Technische Spielerei, Tochter, Undercover, Verbrechen, Verbrecher, Verbrecherbande, Verbrechernetz, Verlust der Tochter, Waffe, Waffendiebstahl, Waffenstillstand, Wissenschaft, Wissenschaftler, Zusammenhalt, Zusammenwirken, globale Bedrohung
Stimmung
Aufregend, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Männerfilm
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Davis Entertainment , RatPac-Dune Entertainment , Warner Bros. , Wigram Productions

18 Kritiken & 151 Kommentare zu Codename U.N.C.L.E.