Sherlock Holmes

Sherlock Holmes (2009), US Laufzeit 128 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Actionfilm, Kriminalfilm, Drama, Thriller, Kinostart 28.01.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.4
Kritiker
75 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
34092 Bewertungen
366 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Guy Ritchie, mit Rachel McAdams und Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr. und Jude Law machen als Holmes und Watson in Guy Richies Adaption der Detektivromane erste Erfahrungen mit schwarzer Magie.

Handlung von Sherlock Holmes
Seinen Ruf erwarb sich Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) dadurch, dass er selbst die kniffligsten Kriminalfälle löst. Mit seinem unerschütterlichen Partner Dr. John Watson (Jude Law) kommt der berühmte “beratende Detektiv” flüchtigen Verbrechern auf die Spur, indem er sich auf seine unschlagbare Beobachtungsgabe ebenso verlässt, wie auf seine erstaunlichen Schlussfolgerungen und die Kraft seiner Fäuste. Derzeit braut sich über London allerdings ein Sturm zusammen, der selbst Holmes gefährlich werden könnte. Doch genau solche Herausforderungen sind ganz nach seinem Geschmack.

Nach einer Serie brutaler Ritualmorde gelingt es Holmes und Watson im letzten Moment, ein weiteres Opfer zu retten und den Mörder zu stellen: Es ist Lord Blackwood, der keinerlei Reue zeigt. Obwohl Blackwoods Hinrichtungstermin immer näher rückt, terrorisiert er seine Mitgefangenen und Wärter damit, dass er offenbar mit übernatürlichen Mächten im Bunde steht. Blackwood warnt Holmes und behauptet, dass der Tod ihm nichts anhaben kann, ja, dass der Tod am Galgen sogar zu seinem Plan gehört. Und tatsächlich sieht es so aus, als ob Blackwood mit seinem Versprechen Recht behält: Seine augenscheinliche Auferstehung versetzt London in Panik und stellt Scotland Yard vor ein Rätsel. Doch damit, so Holmes, “hat das Spiel erst begonnen”. Holmes und Watson versuchen Blackwoods tödliches Komplott zu vereiteln und geraten dabei ins Reich der schwarzen Magie und verblüffender technischer Apparate – oft hilft nur die Logik, um sich in diesem Labyrinth des Verbrechens zu behaupten… aber auch der eine oder andere rechte Haken erweist sich als durchaus nützlich.

  • 37795279001_1859521170001_th-50616559c7e7b0e4551672d8-782203290001
  • 37795279001_1860843034001_th-5061e020c569b0e4f27b669f-1592194040001
  • Sherlock Holmes - Bild 3814227
  • Sherlock Holmes - Bild 3814240
  • Sherlock Holmes - Bild 2406567

Mehr Bilder (26) und Videos (8) zu Sherlock Holmes


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Sherlock Holmes
Genre
Abenteuerfilm, Actionfilm, Detektivfilm, Drama, Mysterythriller, Kriminalfilm, Buddy Cop-Film
Zeit
19. Jahrhundert
Ort
Gefängnis, London
Handlung
Bösewicht, Detektiv, Fessel, Freiheitsentzug, Gefängnis, Genie, Intrige, Kampf, Kampf auf Leben und Tod, Löwe, Mord, Mörder, Okkultismus, Roman, Schlägerei, Schwarze Magie, Sherlock Holmes, Sphinx, Staatsstreich, Suche nach Mörder, Tritt in die Eier, Verführung, Vergiften, Verkleidung, Vorgetäuschter Tod
Stimmung
Eigenwillig, Gutgelaunt, Hart, Spannend
Tag
Literaturverfilmung
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Lin Pictures, Silver Pictures, Village Roadshow Pictures, Wigram Productions

Kommentare (328) — Film: Sherlock Holmes


Sortierung

MemoriAria11

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Nicht schlecht aber als Liebhaberin der Bücher einfach irgendwie enttäuschend ... trotz guter Darsteller :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

BlubberKing

Antwort löschen

Hab auch viel mehr erwartet.


EvertonHirsch

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Vergleiche zu der britischen Serie sollte man besser nicht ziehen (da unterliegt Ritchies Version doch relativ klar), aber trotzdem kann man "Sherlock Holmes" vieles abgewinnen. Downey Jr. verleiht seinem Detektiv eine tolle Mischung aus Intelligenz, Hochnäsigkeit und Verachtung. Und auch das Zusammenspiel mit dem gut aufgelegten Jude Law als Dr. Watson klappt bestens. Zwar ohne Moriarti, aber die Geschichte ist trotzdem sehr gut erzählt, enthält die nötige Prise Humor und unterhält auf ganzer Linie.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lirgg1991

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Ein genialer und interessanter Film!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

schwedenretter

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Grandios gefilmt, leider fehlt die Logik. Der Zuschauer kann nicht mitraten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lok

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein echt spannender Film mit vielen Wendungen, toller Optik und sehr guten Ideen. Teil 2 war trotzdem besser...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doenef

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Leider etwas(?) enttäuschend [Lanze gebrochen(?/!)], denn objektiv betrachtet, erscheint's öfter so, als würden nur Szenen wahllos(!) aneinander gereiht sein, ansonsten lebt ein Teil vom doch exzellenten Zusammenspiel von Watson und Holmes, zudem ist die Viktorianische Zeit gut getroffen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

StevenG

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Das ist nicht mehr lustig, niemand kann die Abläufe so genau planen wie der Bösewicht hier und die Figur des Sherlock und wie sie kombiniert ist auch alles andere als nachvollziehbar.
Der Film ist ein Blender, man denkt dass man sich etwas gutes ansieht und erst rückblickend merkt mann was für einen Stuss man sich angetan hat.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

1 A besetzt, witizig, spannend und gut gemacht. Action ist ebenfalls vertreten, sodass es an keiner Stelle langweilig ist. Mir hat der Film mit seiner Handlung und seinen Charakteren einfach gefallen und das Ganze hat Spaß gemacht!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BountyHunter2602

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wuhu, habe mich nie so richtig an den Film herangetraut, doch jetzt habe ich es doch getan und bereue es kein Stück. Robert Downey Jr. passt wie A**** auf Eimer, ich habe teilweise echt herzlich lachen müssen. Aber nicht nur Witz ist im Film vertreten, sondern auch Action und Spannung. Tiefsinnig ist das ganze zwar nicht, aber auch etwas mehr als das typische Popcorn-Kino. Leider spielt die gute Kelly Reilly, die ich in Eden Lake wirklich großartig fand, nur eine relativ kleine Rolle. Alle anderen Schauspieler leisten sehr gute bis gute Arbeit. Für mich ist der Streifen eine gelungene Sherlock Holmes Verfilmung, die man sich auch gerne mehr als nur einmal ansehen kann.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Popelspecht

Antwort löschen

Nagel geköpft.


Lili 9ochefort

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ich war und bin von Guy Ritchie´s Sherlock Holmes voll und ganz begeistert.
Hätte mir nicht gedacht, das der Film soooo gut ist, ich hatte ihn längere zeit bei mir zuhause herum liegen, und vorgestern war es endlich so weit das ich ihn gekuckt habe.

Mir hat diese moderne Version Spaß gemacht, und obwohl der neue Sherlock Holmes oftmals seinen Einfallsreichtum und seinen enormen Scharfsinn gegen Kung Fu Einlagen der Marke Donnie Yen in Ip Man tauscht, so bleibt der Film doch im Kern immer noch ein Sherlock Holmes. Und ich mag diesen neuen Sherlock, sehr gerne, weil so Typen Männer auf mich einfach sexy wirken, und obwohl ich hier Sherlock ein bisschen ankreide, das er seinen Charme einmal zu oft gegen Logik und Vernunft tauschte, ist er dennoch ein super Typ. Und wie schon erwähnt gibt es hier tolle Kampfszenen,...

Als Beispiel:,... Holmes sitz in einer Ecke, und lauert, auf einen Aufpasser,... und vor seinem geistigen Auge,.. lässt er ablaufen, wie er den Gegner ausschaltet,..

,.. Schlag mit der flachen Hand aufs rechte Ohr,...
,... Schlag auf den Kehlkopf,...
,... Schlag auf die Leber,..
,... und das humpelde Knie,... und exakt genau so setzt er es in die Tat um,... haha, gar nicht übel,... :D

Der eigentlich Plot um einen gefährlichen Serienkiller der mit dem Bösen im Bunde ist ist spannend, unterhaltsam und keine Minute langweilig, und wie Sherlock hier den Fall löst und was es mit diesem Teufelsanbeter wirklich auf sich hat ist einfach zu cool, da möchte ich nicht *spoilern* seht euch den Film am besten selbst an. :)
Und neben dem ganzen Lob möchte ich abschließend unser beiden Hauptdarsteller loben. Robert Downey jr. (Sherlock) und Jude Law (Watson) sind einfach göttlich in ihren Rollen und ihre Witze und Sprüche und Ideen im allgemein sind einfach nur klasse.

Ich hätte eine guten Film erwartet, so im 7 ener Bereich, aber das der Film so gut ist hätte ich nicht gedacht, und ich freu mich auf den 2. Teil, ach eine nette Optik hatte der Film auch und selbst unser cleverer Sherlock hat schon mal gegen eine Frau verloren,... hihi. :D

9 Punkte und absolute Empfehlung von mir. :D

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Agent Smith93

Antwort löschen

Dann viel Spaß schon mal.


Lili 9ochefort

Antwort löschen

Danke, Agent. :)


Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Interessante und unterhaltsame Neuinterpretation der Figur des Meisterdetektivs mit viel Humor und Action.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sachsenkrieger

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Officer Sowieso: "Holmes, sie müssen mitkommen, Lestrade braucht sie!"
Holmes: "Wieso, hat er sich auf dem Weg zu Scotland Yard verlaufen?"

Achtung Achtung! Dieser Film ist definitiv POPCORN-Kino! Ich buchstabiere noch einmal:

PPPPPOOOOOPPPPPCCCCCOOOOORRRRRNNNNN!!!!!

Es gibt keinen Tafelspitz, keinen Kaviar aus dem Bauchnabel, keinen Tofuburger und keinen Endiviensalat. Holmes und Watson schnetzeln sich durch London, schlagen Zähne aus, brechen Rippen und Kiefer, zermalmen Genitalien und versenken Schiffe.

Nebenbei sind sie auf der Jagd nach dem Handlanger des größten Verbrechers aller erdenklichen Zeiten, der vorhat, Britannien zu alter Größe zu führen, seltsamerweise aber eher an einen SS-Schergen erinnert.

Wer nicht lachen kann, ist zumindest in der glücklichen Position, nicht so´n Hirni wie ich zu sein. Robert Downey jr., Rachel McAdams, Mark Strong und Jude Law machen einen ebenso hervorragenden Job wie Guy Ritchie. Eine humorvolle, actionreiche und halbwegs intelligente Story runden das perfekte Kinoerlebnis ab.

GOOD NIGHT AND GOOD LUCK!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Friedsas

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Gestern das Sherlock Holmes Double Feature angeschaut also hier die Kritik zu #1 ;)

Der war verdammt gut besonders das mystische und okkulte hat sehr gefallen. Wenn man die drei momentanen Sherlock Inkarnationen betrachtet, nämlich Johnny Lee Miller (Elementary), Benedict Cumberbatch (Sherlock) und Robert Downey Jr (Sherlock Holmes) dann muss ich sagen das Robert Downey Jr Rolle eine Mischung zwischen beiden ist. Er ist zum einen so gerissen wie Benedict Cumberbatchs Sherlock aber im Gegenzug so "brutal", kräftig und trainiert wie Johnny Lee Millers. Hervorzuheben ist hier besonders Mark Strong der meines Erachtens einer der besten Schurkendarsteller ist die es gibt. Er kann das einfach, böse schauen, bedrohlich wirken und "zaubern" ;) Jude Law ist ein sympathischer Wattson der sichtlich oft genug die Schnauze voll hat von Sherlock ;)

Das Szenenbild und des Rätsels Lösung am Ende ist aber auch sehr genial. Alles in allem für Robert Downey Jr. Fans sehr zu empfehlen, für Sherlock Fans und Liebhaber Detektivgeschichten sowieso ;)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

AfterFX

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Wenn man Sherlock Holmes als Actionheld akzeptiert, ist es ein sehr unterhaltsamer Film. Mit "Lord Blackwood" wurde ein sehr mysteriöser und geheimnisvoller Bösewicht erschaffen, das ganze wurde sehr humorvoll gestaltet und Hans Zimmer hat mit dem Soundtrack ein Meisterwerk erschaffen. Und auch die Visuellen Effekte reissen mit und unterhalten gut. Meiner Meinung nach ein Muss für jeden, der Geheimnisvolle und teilweise etwas unheimliche Krimis mag!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

U-Turn

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Leider nur Durchschnitt, komplett nach Schema F.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

oliver.malina.1

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Eine Tolle Neuinterpretation des Meisterdedektives, die besonders durch die grandiose Spielfreude von Robert Downey Jr. und Jude Law lebt über einen grandiosen Soundtrack verfügt und von Guy Ritchie in seiner ihm üblichen schnellen und atmospherischen dichten Art erzählt wird. Die Bilder des Düsteren Steampunk Londons tun ihr übriges aus diesem Film eine sehr Runde Sache zu machen. Nach der Serie Sherlock eine weitere wirklich tolle Wiederentdeckung des Meisters.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FranklinFlyer

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Optisch sehr gelungenes Popcorn Kino, das Drehbuch lässt sich auch in entsprechenden Momenten genug Zeit um Handlungsstränge zu entwickeln.
Aber letztlich muss man es mit Holmes zerrupfen. Holmes weist darauf hin dass in den Details die Wahrheit liegt. In den Details liegt auch die Schwäche dieses Films. Wo die Action Szenen geradezu galant inszeniert sind, man vergleiche das mal mit dem zeitgleich erschienenen grottenschlechten Transformers 2, sind die Spielszenen für die Mimen Downey Jr. und Law geradezu eine Frechheit.
Downey gibt eine weitere Variante des Tony Stark zum Besten und Jude Law hat die Rolle des Stichwortgebers inne, dessen Texte oft erschreckend Erzählerisch daherkommen. Da kommt leider Tatort Feeling auf.
Man merkt Regisseuer Ritchie auch die Ideenlosigkeit in normalen Räumen an, und die Erlösung wenn er wieder in einer Gruft oder eine Actionszene inszenieren darf.
Aber ohne das charakterliche Futter der Spielszenen des "Alltags" , verlieren die Actionszenen an Fallhöhe.
Ein Lob geht an das Szenenbild. Hier ist mehr gebaut worden als bei vielen anderen CGI Orgien unserer Zeit.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

JonnyvsSherlock

Antwort löschen

Ich liebe das Szenenbild zwar auch;) Aber zum grössten Teil IST es eine CGI Orgie:)


Mr.Queeqeq

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ganz netter Film.

Leider verkommt die Ritchie Version von Sherlock Holmes zur oberflächlichsten Interpretation von Holmes, die ich bisher gesehen habe, insbesonders, wenn man die Darstellung von Robert Downey jr. mit der von Benedict Cumberbatch vergleicht, dass sind Welten.

Hier ist Holmes zwar ein guter Analytiker, aber zugleich ein begnadeter Schläger, und das wars leider Keine charakterlichen Ecken und Kanten, so wie es etwa bei dem Cumberbatch´n Holmes der Fall ist.

Die Handlung ist zwar gut inszeniert und die Auflösung war einem Holmes durchaus gerecht, aber das gewisse etwas fehlt mir, und von dem Genie Guy Ritchie erwarte ich mehr, mehr Kongenialität, mehr schwarzer Humor.

Mir kommt es so vor, dass Ritchie vor allem einen Blockbuster drehen wollte der Kohle bringt, nun, dass ist ihm gelungen, aber mehr auch nicht.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

schwedenflo

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Top besetzter Cast, geniale musikalische Untermalung von Hans Zimmer, sehr inteligente und spannende Handlun gdazu gute Action und einfach hammer witzige Momente machen diesen Film zu einem beiendruckenden Detektivabenteuer mit toller Optik.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JonnyvsSherlock

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Um den Film zu mögen, darf man ganz klar keine werkgetreue Umsetzung des grandiosen Stoffes von Sir Arthur Conan Doyle erwarten. Besser gesagt, man sollte die Namen der Charaktere und damit auch den Filmtitel einfach in Gedanken abändern. Ist man zu solch einem grosszügigen Wagnis gegenüber Guy Ritchie fähig, dann erwartet einen wunderbare Popcornunterhaltung, die ihres gleichen sucht.
Guy Ritchie hat hier im Grunde ein neues Gewand für seine actionreichen, britischen Gangster-Zitatschleudern gefunden. Das sollte man aber auf keinen Fall negativ auffassen. Denn es funktioniert meiner Meinung nach perfekt, perfekter als in den meisten seiner anderen Filme. Die Story fällt in das Schema F eines Mistery-Action Films. Markante Charaktere, gute Sprüche, eine ordentliche Prise Humor, ein wenig Okkultes und viel Platz für Actionszenen. Es wird ein angemessener Spannungsbogen erzeugt, der auch entsprechend in einem zufriedenstellenden Ende gipfelt.
Die Actionszenen sind wirklich genial inszeniert. Man sieht die inzwischen bekannte Sicht von Sherlock Holmes in den zahllosen Kämpfen, in denen man seinen Planungen folgt, die er anschließend in brachialer Geschwindigkeit ausführt. Das macht Spass und ist, wie gesagt, wunderbar in Szene gesetzt. Es wird nicht gegeizt mit Zeitlupe, Zeitraffer und anderen netten Effekten, die in diesem Film aber wirklich aus der Masse hervorstossen.
Die Kamera überzeugt voll und ganz. Gerade mit Bewegung wird hier nicht gespart und das viktorianische London wird wunderschön eingefangen. Auch wenn wahrscheinlich viel CGI angewendet wurde, ist die Atmosphäre unvergleichlich und zeigt die englische Hauptstadt in all ihren schmutzigen Facetten.
Das Ganze wird rasant geschnitten und Holmes Deduktionen geben den letzten Kick.
Also eigentlich ein toller Actionfilm, wenn man damit klar kommt, dass es kein echter Sherlock Holmes ist.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

MaP

Antwort löschen

na dann sollte man doch den film anders nennen, wie Müller und Meier o.so und nicht Holmes; man verkauft ja auch nicht ein Schweineschnitzel als Original Wiener Schnitzel, wenn's nicht eine Mogelpackung sein soll(te)


JonnyvsSherlock

Antwort löschen

Ja, deshalb hat er auch Punktabzug von mir bekommen;)



Fans dieses Films mögen auch