20 Jahre Fargo - Unsere liebsten Hinterwäldler im Film

© 20th Century Fox
Fargo

Am 14. 11.1996, vor genau 20 Jahren, erschien Fargo in den deutschen Kinos. Und mit ihm zelebrierten Joel und Ethan Coen, bekannt für ihren Hang zum Abstrusen, eine Welt des Absurden weit abseits kalifornischer Glitzerfantasien und stickig-urbanem Großstadtmief der Ostküste. Ihr aus Noir-Motiven und abgelegener Ländlichkeit erbautes Kaleidoskop entführte uns in die heitere, blutige Eiseskälte des Mittleren Westens, in eine Welt der Landeier und Außenseiter, die den liebenswerten Gegenentwurf zum pulsierenden Großstadtmythos darstellten.

Rednecks und Hillbillys hatten seit jeher ihren Platz in der Filmgeschichte. Von Fargo ausgehend machten wir uns daher auf die Suche nach weiteren, herausragenden Vertretern einer Subkultur, die zwischen Hipstertum und Moderne manch ganz wunderbare Formen annimmt.

Nächste Seite
moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel 20 Jahre Fargo - Unsere liebsten Hinterwäldler im Film
A5850d1e3efd4bffac34db5d7e851b00