Black Widow - Scarlett Johanssons Solo-Abenteuer könnte 2020 starten

Scarlett Johansson als Black Widow
© Walt Disney
Scarlett Johansson als Black Widow

Scarlett Johanssons lang erwarteter Solo-Ausflug im Marvel Cinematic Universe könnte 2020 in die Kinos kommen. Laut der Daily Mail schreitet Marvel in der Produktion von Black Widow voran, kurze Zeit nach der Verpflichtung von Jac Schaeffer als Drehbuch-Autorin. Den Quellen der Daily Mail zufolge hat Johansson nun für eine Gage von über 25 Millionen US-Dollar unterzeichnet und arbeitet eng mit Schaeffer zusammen, um einen Plot für Black Widow zu entwickeln. 2020 soll der Film dann in die Kinos kommen. Marvel hat für 2020 tatsächlich drei Filme angekündigt. Welche das sind, hat das Studio aber nicht verraten. Überhaupt steht es noch gar nicht offiziell fest, dass Black Widow tatsächlich einen Solo-Film bekommt. Marvel und Disney halten sich bislang bedeckt.

Nicht nur deswegen ist das Gerücht mit Vorsicht zu genießen: Die Daily Mail ist nicht unbedingt die vertrauenswürdigste Quelle, wenn es um Hollywood-Projekte geht. Unrealistisch ist die Meldung deshalb nicht. Marvel-Fans fordern seit geraumer Zeit einen Black Widow-Solofilm und der Erfolg von DCs Wonder Woman dürfte die Zweifel und Ängste von Produzenten, was Superheldinnen-Filme angeht, gemindert haben. So oder so wird Scarlett Johansson nicht die erste Frau sein, die von Marvel einen eigenen Film bekommt: Den Platz hat sich schon Brie Larson gesichert, die am 07.03.2019 als Captain Marvel in den deutschen Kinos startet. Black Widow bekommen wir das nächste Mal am 26.04.2018 zu Gesicht. Dann startet Avengers 3: Infinity War in Deutschland.

Sehnt ihr euch nach einem Black Widow-Solofilm?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Black Widow - Scarlett Johanssons Solo-Abenteuer könnte 2020 starten