Bloodshot - Vin Diesel könnte Titelheld in neuem Sony-Franchise werden

09.01.2018 - 19:00 Uhr
12
1
Vin Diesel/Bloodshot
© Universal Pictures/Valiant Comics
Vin Diesel/Bloodshot
Neue Gerüchte um die mögliche Besetzung in Sonys Comic-Verfilmung Bloodshot stellen Vin Diesel ins Zentrum, der einem Bericht zufolge für die Hauptrolle im Gespräch ist.

Neue Bewegung in Sonys geplanter Comic-Verfilmung Bloodshot: Wie The Wrap  erfahren haben will, befindet sich Vin Diesel in Gesprächen für die titelgebende Hauptrolle des Films, der als Teil eines neuen Franchises erscheinen soll. Die von Kevin Van Hook, Don Perlin und Bob Layton erschaffene Vorlage aus dem Hause Valiant Comics dreht sich um einen tödlich verwundeten Soldaten, der mit Hilfe von Nanotechnologie wieder zum Leben erweckt wird. Sony kommentierte die neuste Besetzungsmeldung bisher nicht.

Schon vor fast sechs Jahren berichteten wir erstmals über das Vorhaben des Studios, Bloodshot filmisch auf die Leinwand zu hieven. Seitdem wurde es allerdings recht still um die Comic-Adaption, die neben Vin Diesel vor allem durch weitere Cast-Meldungen Lebenszeichen von sich gab. So hieß es im Juli vergangenen Jahres, dass Jared Leto ein möglicher Kandidat für die Hauptrolle sei. The Wrap  zufolge zirkulierten vor Monaten überdies Oscar Isaac, Mark Wahlberg, Jake Gyllenhaal, James McAvoy, Nicholas Hoult sowie drei weitere, nicht genannte mögliche Darsteller im Spekulationsraum.

Bloodshot

Durch den Kauf der Comic-Rechte plant Sony ein neues, zusammenhängendes Film-Franchise. Dies geht aus einem von The Wrap  aus dem vorletzten Jahr hervor, demzufolge fünf Filme geplant sind. Die Geschichten sollen hierbei auf den Comics von Bloodshot sowie Harbinger basieren und final im letzten, als Crossover angedachten Film Harbinger Wars aufeinanderprallen. Bloodshot sei demnach der zweite Ableger der Reihe nach Harbinger, heiß es damals. Der durch Arrival bekannte Autor Eric Heisserer schreibt das Drehbuch zu beiden Filmen und schuf bereits die Valiants Comic-Reihe Secret Weapons um ein Superhelden-Team, dem auch Bloodshot teils angehörte. Für die Regie ist Dave Wilson im Gespräch, dem Partner von Deadpool-Regisseur Tim Miller bei Blur Studios. Ob Vin Diesel die Rolle tatsächlich übernehmen wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Was sagt ihr zur möglichen Besetzung von Vin Diesel in Bloodshot?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News