Deadpool 2 - Was bedeutet der Ausgang für den geplanten X-Force-Film?

Deadpool 2
© 20th Century Fox
Deadpool 2
moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."

Achtung, Spoiler zu Deadpool 2: In Deadpool 2 stellt der vorlaute Superheld sozusagen als Gegenreaktion auf die X-Men seine eigene Truppe aus bunt gemischten Mutanten zusammen. Durch die Unterstützung von Domino, Bedlam, Zeitgeist, Vanisher, Shatterstar und Peter, die der Antiheld zusammen mit seinem besten Kumpel Weasel in einem Casting auswählt, will Deadpool mit der sogenannten X-Force gegen Bösewicht Cable in den Kampf ziehen. Dabei soll die chaotische Truppe aus Mutanten, von denen der ebenso sympathische wie unspektakuläre Peter gar keine außergewöhnlichen Kräfte besitzt, nicht nur in Deadpool 2 ihren einmaligen Auftritt bekommen.

Bereits letztes Jahr wurde bekanntgegeben, dass Fox einen eigenen X-Force-Film plant. Als Regisseur und Drehbuchautor hat das Studio hierfür Drew Goddard verpflichtet. Nach den jüngsten Ereignissen in Deadpool 2 präsentieren wir euch in Verbindung mit neuen Interviews der Beteiligten von Deadpool 2 und dem Spin-off den aktuellen Stand des geplanten X-Force-Films:

Der fatale Einsatz der X-Force in Deadpool 2

Nachdem Deadpool seine X-Force zusammengestellt hat, startet er mit der Truppe einen Einsatz auf den Transporter, in dem der junge Mutant Russell gefangen gehalten wird, um den Jungen zu befreien und vor Cable zu retten. In der wohl irrwitzigsten und zugleich bösartigsten Sequenz von Deadpool 2 verläuft die geplante Fallschirmlandung auf den Transporter jedoch gewaltig schief. Aufgrund des starken Winds werden fast alle Mitglieder der X-Force Opfer brutaler Unfälle und sterben, noch bevor sie ihren Einsatz wirklich bestreiten können. Nur Deadpool und Domino, deren Superkraft es ist, das Glück immer zu ihren Gunsten manipulieren zu können, überleben die Fallschirmlandung.

Nach der überraschenden Abfolge von Todesfällen innerhalb der X-Force stellt sich daher die Frage, was diese Entwicklung für den X-Force-Film zu bedeuten hat. Am Ende von Deadpool 2 nutzt der Antiheld Cables Zeitreise-Gerät, das von Negasonic Teenage Warhead und ihrer Freundin Yukio wieder repariert wurde, um in die Vergangenheit zu reisen. Hier rettet Deadpool neben seiner Freundin Vanessa immerhin Peter, seinen Liebling aus dem Team, vor dem Tod. Damit sind nach dem Ende von Deadpool 2 mindestens Deadpool, Domino und Peter noch am Leben. Ob die anderen Mitglieder der X-Force auch von den Toten wiederauferstehen, bleibt offen.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass die X-Force im geplanten Spin-off aus anderen Mitgliedern besteht als die X-Force, die uns Deadpool 2 vorstellt. Am Ende der Fortsetzung zieht Deadpool zusammen mit Domino, Colossus, Cable, der sich zuvor auf Deadpools Seite geschlagen hat, Russell und dem Taxifahrer Dopinder, der unbedingt zu den Mutanten dazugehören will, siegreich wie eine große Familie davon. Unter Umständen sind es genau diese Figuren, zu denen sich weiterhin auch Negasonic Teenage Warhead und ihre Freundin Yukio gesellen könnte, die eine neue X-Force bilden werden.

Das sagen die Beteiligten zum X-Force-Spin-off

In einem Interview mit Collider zu Deadpool 2 wurde Hauptdarsteller Ryan Reynolds kürzlich zum Stand des X-Force-Films befragt. Dabei gab Reynolds an, dass ein fertiges Drehbuch zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht existieren würde. Mit großer Vorfreude äußerte sich der Schauspieler über die kommende Zusammenarbeit mit Regisseur Drew Goddard, über den er schon jetzt überaus lobende Worte fand:

Ich möchte einfach nur mit Drew arbeiten. Ich meine, ich liebe ihn und er hat eine so interessante Sichtweise, wohin er diese Welt bringen möchte. Ich denke, es liegt viel Potential darin, die Geschichte nicht unnötig zu belasten, indem man Wades Leben zerstört. Am Anfang unseres Films ist er einfach Teil des Teams, was für jemanden wie Wade Wilson offensichtlich eine sehr herausfordernde Aussicht ist. Also bin ich wirklich aufgeregt. Ich bin gespannt auf ein paar neue Charaktere, über die wir gerade sprechen. Und ich freue mich besonders, mit Drew zusammenzuarbeiten. Er ist einfach unglaublich.

Auch über die Altersfreigabe wurde Reynolds befragt. Da die Deadpool-Filme bisher stets mit einem R-Rating versehen wurden, stellt sich die Frage, ob der geplante X-Force-Film auch auf solch ein höheres Rating abzielen könnte. Dabei betonte der Schauspieler, dass die Geschichte des Films an erster Stelle stehen würde, auch wenn er ein R-Rating für durchaus wahrscheinlich hält:

Die Geschichte steht an erster Stelle. Ich glaube nicht, dass jemand an das Rating denkt. Ich meine, meine wilde Vermutung wäre, dass es ein R-Film sein würde, aber jetzt im Moment versammeln wir nur die Truppen, um herauszufinden, welche Geschichte wir erzählen würden. Und wir sind noch weit weg vom Dreh und ich habe noch nicht einmal eine Vorstellung von dem genauen Datum. Aber ja, wir werden sehen. Zuerst die Geschichte.

Auch Paul Wernick und Rhett Reese, die Drehbuchautoren von Deadpool 2, sprachen in einem Interview mit Variety darüber, wie die Deadpool-Fortsetzung für den X-Force-Film als eine Art Wegbereiter dienen soll:

Nun, Drew Goddard schreibt den Film und wird Regie führen und er muss seinen aktuellen Film fertigstellen, bevor er das tun kann. Es wird eine Weile dauern, aber wir haben uns sehr bemüht, es am Ende in diesem Film einzuleiten. Ich denke also, dass sie eine schöne Kombination dieser Charaktere haben werden, die am Ende dieses Films die X-Force bilden.

Ersetzt der X-Force-Film womöglich Deadpool 3?

Diese Aussage würde somit die oben genannte Theorie unterstützen, dass es sich bei den Mitgliedern der X-Force im Spin-off schon einmal mindestens um die Figuren handelt, die am Ende von Deadpool 2 wie eine große Familie gezeigt werden. In diesem Zusammenhang stellt sich somit auch die Frage, ob der X-Force-Film vielleicht sogar Deadpool 3 ersetzen könnte. Hauptdarsteller Ryan Reynolds äußerte selbst kürzlich, dass er sich momentan nicht vorstellen könnte, wie Deadpool 3 aussehen könnte. Da Drew Goddard aktuell noch damit beschäftigt ist, seinen momentanen Film Bad Times at the El Royale fertig zu stellen, wird es allerdings sicherlich noch eine Weile dauern, bis neue konkrete Informationen über die endgültigen Mitglieder der X-Force im Spin-off bekanntgegeben werden.

Was denkt ihr, aus welchen Mitgliedern die X-Force im kommenden Spin-off bestehen wird?

moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."
Deine Meinung zum Artikel Deadpool 2 - Was bedeutet der Ausgang für den geplanten X-Force-Film?
1c078835248546b5bd45cf325d41a500