Eine der besten deutschen Serien verschwindet bald bei Netflix

Netflix
© Netflix
Netflix

Der Tatortreiniger aus dem Hause des Norddeutschen Rundfunks (NDR) wird bald nicht mehr auf Netflix zu sehen sein. Dies geht aus der Detail-Seite für die schwarzhumorige Comedy-Serie bei dem Streaming-Dienst hervor. Demnach werdet ihr euch noch bis zum 29.12.2018 die Möglichkeit haben, Bjarne Mädel in der titelgebenden Rolle des Tatortreinigers Heiko "Schotty" Schotte zu sehen. Bisher brachte es die Serie auf 27 Episoden in sechs Staffeln, die ihr bis zum besagten Termin allesamt bei Netflix ansehen könnt. Am 18. Dezember startet beim NDR zudem die 7. Staffel mit vier neuen Folgen.

Bjarne Mädel wurde vom Büro-Opfer zum Tatortreiniger

Warum Netflix Der Tatortreiniger aus seinem Programm verbannt, ist unklar. Da es sich aber um eine eingekaufte Serie handelt, könnte es etwa am Auslaufen einer entsprechenden Lizenz bzw. Erlaubnis für die Streaming-Ausstrahlung liegen. Hauptdarsteller Bjarne Mädel wurde zuvor vor allem mit seiner Rolle des Büroangestellten Berthold „Ernie“ Heisterkamp in der Serie Stromberg (2004 - 2012) bekannt. Als Tatortreiniger traf er dann auf einen alten Kollaborateur.

Denn Stromberg-Regisseur Arne Feldhusen setzt Bjarne Mädel auch in Der Tatortreiniger vor der Kamera in Szene. Für die Drehbücher um die Hauptfigur, die sich als Gebäudereiniger auf das Säubern menschlicher Überreste spezialisiert hat, zeichnet Mizzi Meyer (Er ist wieder da) verantwortlich. 2012 erhielt die Serie den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung für Buch, Regie, Darsteller und Schnitt. Ein Jahr später kam ein weiterer hinzu. Ob sich Netflix die Dienste von "Schotty" an späterer Stelle erneut sichert, ist nicht bekannt.

Der Tatortreiniger verlässt Netflix: Was sagt ihr zum dortigen Ende von "Schotty"?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Eine der besten deutschen Serien verschwindet bald bei Netflix
E313e1c37cea4302ab24c8f2a1b203bf