Filmspot - Die Kino-News vom 14.11.2007

Wer ist der Böse?
Der Epos American Gangster von Ridley Scott, der morgen bei uns anläuft und in den USA schon mal einen fulminanten Start hinlegte, wird als erster großer Oscar-Kandidat gehandelt. Auch hierzulanden erhält es viel Lob, weil das Gangsterdrama so viel in einem bietet: Kapitalismuskritik sowie amerikanische Mythenproduktion und Blaxploitation-Hommage mit Superstars-Ambiente. Besonders die beiden Hauptdarsteller Denzel Washington und Russell Crowe werden gefeiert. Nur kann sich der Regisseur nicht entscheiden, wer den eigentlich der Böse ist: Der smarte New Yorker Mafia-Boss oder der etwas ruppige, bodenständige Polizist? Schon in Martin Scorseses Mafia-Universum ist immer auch das Böse attraktiv. Ob auch die Zuschauer dem Charme einer der beiden Hauptfiguren von American Gangster erliegen, wird sich zeigen. (SPIEGEL)

Wer hat Erfolg?
Literaturverfilmungen liegen im Trend. Besonders, wenn sie Fantasy-Geschichten mit wundersamen Tieren, Hexen und Dämonen sind, und zudem weltweit mehr als 12 Mill. Exemplare verkauft worden sind. Also dachte sich New Line, die schon mit der Herr der Ringe-Trilogie Erfolg hatten, dass sie einen weiteren Dreiteiler in Szene setzen. Frei nach der “”http://www.randomhouse.com/features/pullman/“>His Dark Materials”-Reihe von Philip Pullman, inszeniert man eine weitere Spezialeffekt-Extravaganza, für die ganze Familie. Als erstes kommt Der Goldene Kompass Anfang Dezember in die Kinos. Starbesetzt mit Nicole Kidman, Daniel Craig und Eva Green bietet er besonders üppige Kulissen und Special Effects. Für New Line hängt viel davon ab, ob sich der Film auf dem Markt erfolgreich durchsetzen kann, denn er hat schlappe 180 Mill. Dollar verschlungen. Bei solchen Summen geht man natürlich kein Risiko ein. Vorsorglich wurden gewisse religionskritische Passagen des Buches umgeschrieben, um die gläubigen Zuschauer nicht vor den Kopf zu stoßen. Amen.

Wer ist der Schönste?
Er ist es geworden: Der neue James Bond ist der sexiest man of the world. Angeblich hat derzeit kein Schauspieler einen derart attraktiven Körper wie Daniel Craig. Auch der ältere James Bond Sean Connery hat es in dieser Liste auf den respektablen zehnten Platz geschafft. Damit haben beide Bonds den jahrelangen Favoriten George Clooney abgehängt, denn der landetet nur auf Platz 14. Das Ergebnis ergab übrigens eine Umfrage der Fitnessfirma “Premier Training International”. Aber Umfragen und Statistiken sind immer mit etwas Vorsicht zu geniessen: Traue keiner, die Du nicht selbst gefälscht hast!

Weitere Nachrichten und Artikel von heute:
Die Amerikaner wollen keinen Krieg im Kino.
Jordan Mejias in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Kinostart von Free Rainer von Hans Weingartner.
Interview mit dem Regisseur von Hanns-Georg Rodek in der Welt
Rezension von Anke Westphal in der Berliner Zeitung
Rezension von Diedrich Diedrichsen in der taz
Rezension von Peter Mühlbrauer in der Netzeitung

Zehn Fragen an Martina Gedeck.
Interview mit Jan Freitag in der Frankfurter Rundschau

Diane Kruger dreht in Berlin.
Andreas Kurtz in der Berliner Zeitung, Bericht in der Berliner Zeitung

Bericht vom One World Filmfestival in Berlin.
Bert Rebhandl in der taz

Premiere von Weihnachtsfilmen Wir sagen Du! Schatz und Schöner Leben.
Bericht im Tagesspiegel

Gewinner des Deutsche Kurzfilmpreises.
Bericht im Tagesspiegel

Christian Fromm gewinnt Deutschen Drehbuchpreis.
Bericht im Tagesspiegel

Hinweis auf das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest.
Bericht im Tagesspiegel

Preußische Schlösser und Gärten als Filmkulisse.
Bericht im Tagesspiegel und in der Frankfurter Rundschau

US-Regisseur Delbert Mann ist gestorben.
Meldung im Tagesspiegel

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Flipps.Filme.Serien.Games - YouTube Film-News mit Attitüde - von Batz und Manniac
Deine Meinung zum Artikel Filmspot - Die Kino-News vom 14.11.2007