Hangover 3 heute Abend im TV - Woran ein 4. Teil scheiterte

Hangover 3
© Warner
Hangover 3

Update, 30.09.2018: Heute Abend zeigt Sat.1 um 22:45 Uhr Hangover 3, weswegen wir diesen Artikel vom 17.06.2018 wieder hervorgeholt haben.

Mit Hangover schuf Regisseur Todd Phillips 2009 eine Komödie, die zum durchschlagenden Überraschungserfolg wurde. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 460 Millionen Dollar bei einem Budget von 35 Millionen Dollar war es nur eine Frage der Zeit, bis der Film Fortsetzungen nach sich zieht. Bis heute folgten noch zwei weitere Hangover-Filme, die fortlaufend negativer von Kritikern und Publikum aufgenommen wurden. Finanziell erwiesen sich die ersten beiden Filme der Trilogie für Warner Bros. als Kassenschlager. Hangover 3, den Sat.1 heute Abend um 22:45 Uhr ausstrahlt, fiel dagegen deutlich ab (via Box Office Mojo). Dabei stellte sich nach Erscheinen des Films im Jahr 2013 regelmäßig die Frage, ob noch ein weiterer Hangover-Film kommt. Nachfolgend klären wir euch darüber auf, wieso es Hangover 4 vermutlich niemals geben wird.

So pessimistisch äußern sich Ed Helms und Bradley Cooper zu Hangover 4

Als Ed Helms von Cine Pop (via Screen Rant) zu Wer ist Daddy? interviewt wurde, bekam er wieder einmal die Frage nach einer weiteren Fortsetzung der Hangover-Trilogie gestellt. Auf die Frage, wie hoch die prozentualen Chancen für Hangover 4 stehen würden, antwortete der Schauspieler direkt:

Ich würde sagen, die Chancen für einen 4. Teil liegen zwischen Null und Null.

Damit erteilt der Hauptdarsteller aus der Hangover-Trilogie einer weiteren Fortsetzung eine sehr klare Absage. In einem früheren Interview von 2013, das Access Hollywood (via Digital Spy) mit dem Cast zu Hangover 3 führte, sagte auch Hauptdarsteller Bradley Cooper, dass Teil 3 für ihn den klaren Abschluss einer Trilogie darstellen würde. Wortwörtlich sagte er dazu:

Es ist vorbei. Es ist fertig. Ja, es ist fertig.

Zach Galifianakis und Regisseur Todd Philipps erteilen Hangover 4 ebenfalls Absagen

Noch pessimistischer äußerte sich Hauptdarsteller Zach Galifianakis. Als dieser beim WTF Podcast von Marc Maron (via Entertainment Weekly) zu Gast war, sprach er darüber, dass er rückblickend lieber nur einen Hangover-Teil gemacht hätte:

Das war ein Stück meines Lebens, das ich nicht bereue. Ich wünschte, wir hätten nur einen gemacht. Ich denke, manchmal sollte man etwas Gutes einfach ruhen lassen.

Zuletzt hat Todd Philipps, der bei allen drei Teilen der Hangover-Trilogie führte, in einem Interview mit Screen Crush 2013 dem 4. Teil ebenfalls eine klare Absage erteilt:

Ich denke, in dieser Besetzung und mit mir ist es für immer vorbei. Ich denke, das war das letzte Wort und wir sind glücklich damit.

Lust und Zeit hat also niemand von dem Wolfsrudel. Sollte sich also kein neuer Regisseur zusammen mit einem völlig neuen Cast finden, sieht es für einen 4. Hangover-Film aktuell mehr als schlecht aus. Wie aus den verschiedenen Aussagen der Beteiligten hervorgeht, sehen sie das Franchise als abgeschlossene Trilogie an, die keine weiteren Teile mehr nötig hat. Vielleicht kommt es in den Produktionsplänen von Hollywood in Zukunft aber doch noch dazu, dass zumindest über eine Art Reboot oder Ähnliches nachgedacht wird, um die Reihe irgendwie fortzusetzen.

Wollt ihr noch einen weiteren Hangover-Film sehen?

moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."
Deine Meinung zum Artikel Hangover 3 heute Abend im TV - Woran ein 4. Teil scheiterte
90e3883be753417ebe16540a66b5da55