Asphaltgorillas
© Constantin
Asphaltgorillas

Knallharte Asphaltgorillas streifen im Trailer durch Berlins Gangstermilieu

Asphaltgorillas heißt der neue Streifen, an dem Detlev Buck gerade in den letzten Zügen arbeitet. Heute wurde der erste Trailer veröffentlicht und der sieht schon mal deutlich besser aus als das nächste Werk von Til Schweiger, der gestern den ersten Trailer zu Klassentreffen 1.0 präsentierte. Beide wurde von der deutschen Constantin produziert und könnten unterschiedlicher nicht sein, obwohl in beiden Affen vorkommen.

Der Film basiert auf einer Kurzgeschichte Der Schlüssel aus dem Buch SCHULD, die Ferdinand von Schirach geschrieben hat. Bei Asphaltgorillas handelt sich um eine Groteske, die im Berliner Gangstermilieu angesiedelt ist. Es geht um Geld und Macht, Gier und Liebe, alles unterlegt mit deutschem Hip-Hop-Sound Marke Pierre Baigorry aka Peter Fox. In den Hauptrollen sind Jannis Niewöhner und Samuel Schneider zu sehen. Hervorstechen könnte aber auch Kida Khodr Ramadan, der ebenfalls die deutsche Serie 4 Blocks in ein Erlebnis verwandelte.

Asphaltgorillas wird ab dem 30.08.2018 in den deutschen Kinos zu sehen sein. Wir sind gespannt auf Detlev Bucks Berliner Milieufilm. Immerhin hat der Filmemacher 2006 mit Knallhart bereits einen ähnlichen Film inszeniert, der bei euch moviepiloten mit sehr guten 6,9 von 10 Punkten bewertet worden ist.

Sagt euch der Trailer zu Asphaltgorillas zu? Werdet ihr den Film im Kino sehen?

moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
"Was die Oberflächen zeigen ist nur ein Teil der Wahrheit. Darunter steckt das, was mich am Leben interessiert: die Dunkelheit, das Ungewisse, das Erschreckende, die Krankheiten." (David Lynch)
Deine Meinung zum Artikel Knallharte Asphaltgorillas streifen im Trailer durch Berlins Gangstermilieu