Neuer Trailer

Prom, Prom, Prom - Filmkunst in Perfektion

Disneys Prom
© Walt Disney Studios
Disneys Prom

Letztes Mal seid ihr noch davon gekommen, als der erste Trailer von Prom – Die Nacht Deines Lebens zur Diskussion stand, Prom – Die Nacht Deines Lebens aber noch nicht vormerkbar war, weil Prom – Die Nacht Deines Lebens in unserer Datenbank noch nicht angelegt war. Aber da uns unsere Community sehr am Herzen liegt – und wir auch eine gewisse sadistische Ader besitzen – führt jetzt kein Weg mehr an Prom – Die Nacht Deines Lebens vorbei!

Die Handlung von Prom – Die Nacht Deines Lebens ist schnell erzählt. Jedes Paar hat eine Geschichte und keine gleicht der anderen. Verschiedene ineinander greifende Ereignisse drehen sich einzig um den einen großen Moment, dem jeder Schüler entgegen fiebert: der Abschlussball. Prom – Die Nacht Deines Lebens begleitet einige Paare auf dem Weg ins Erwachsenenleben, jeder hat mit seinen eigenen Ängsten und Problemen zu kämpfen, sowohl die Außenseiter als auch die High School-Lieblinge. Im Laufe eines Lebens erleben Schüler Hunderte von High School-Nächten, aber es gibt nur einen Abschlussballabend.

Joe Nussbaum führte bei Prom – Die Nacht Deines Lebens Regie. Ein Herr, der uns mit Filmen wie Plötzlich verliebt und American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen aka American Pie: 5 zum Lachen und ganz besonders zum Weinen brachte.

Prom – Die Nacht Deines Lebens verwandelt am 29. April die amerikanischen Kinos zu Prom – Die Nacht Deines Lebens Nächten und auch in Deutschland darf zu Prom – Die Nacht Deines Lebens ab dem 25. August getanzt und geschäkert werden. Sagt bloß ihr habt jetzt bereits genug von diesem potentiellen Meisterwerk namens – ihr habt’s erraten – Prom – Die Nacht Deines Lebens?!

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
goodspeed alias Orlindo liebt, lebt, hört, fühlt und atmet Filme. Er arbeitet als Online- und Videoredakteur für eine Filmproduktionsfirma und betreibt mit ANIch das einzige (lesenswerte?) deutschsprachige Blog zum Thema Animation und VFX.
Deine Meinung zum Artikel Prom, Prom, Prom - Filmkunst in Perfektion