So kickt House of Cards Kevin Spaceys Figur endgültig aus der Serie

02.11.2018 - 17:40 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
0
House of Cards - S06 Trailer (English) HD
2:02
House of CardsAbspielen
© Netflix
House of Cards
Seit dem heutigen Freitag ist die komplette 6. Staffel von House of Cards bei Netflix in den USA verfügbar. Dabei gibt schon die 1. Episode Aufschluss darüber, wie Kevin Spacey als Frank Underwood aus der Serie geschrieben wurde.

Achtung, Spoiler zur 6. Staffel House of Cards: Nachdem sich Netflix aufgrund der Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey mit sofortiger Wirkung von dem House of Cards-Hauptdarsteller trennte, schien die Zukunft der Serie ungewiss. Der Streaming-Dienst versuchte das Beste aus der komplizierten Situation zu machen und produzierte die geplante finale 6. Staffel, in der allerdings Robin Wright als Claire Underwood die Hauptrolle übernahm. Trotz eines vorab veröffentlichten Clips, der schon verriet, dass Frank Underwood zwischen der 5. und 6. Staffel gestorben ist, stellte sich bis jetzt noch die Frage, was die genaue Todesursache sein wird. Uproxx  legt die durchaus brisante Enthüllung aus der 6. Staffel in einem Artikel offen.

So ist Frank Underwood in House of Cards gestorben

Erwähnt wird Frank erstmals in den anfänglichen Minuten der 1. Episode von Staffel 6, als Claire im Weißen Haus darüber informiert wird, dass die Drohungen gegen ihr Leben erheblich angestiegen sind. Hier fällt die Aussage, dass es noch einmal doppelt so viele geworden sind, seitdem Frank gestorben ist. Später wird enthüllt, dass der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten an einer Überdosis seiner Lebermedikamente gestorben ist, während Claire neben ihm im Bett lag. Dies ist allerdings nicht die ganze Wahrheit, die wiederum erst in den letzten 10 Minuten der Serie vollständig klar wird. Letzte Spoiler-Warnung!

House of Cards

Hier stellt sich heraus, dass es in Wirklichkeit Doug war, der Frank die Überdosis verabreicht hat. Im Gespräch mit Claire verrät dieser, dass Frank den festen Plan verfolgt hat, Claire zu töten. Unter Tränen gesteht er, dass er nicht zulassen konnte, dass Frank seinen eigenen Nachlass zerstört. Zu einem dramatischen Höhepunkt findet die Episode abschließend, als Claire mit einem Brieföffner auf Doug einsticht und diesen erstickt.

Ein wahrlich finsterer Moment für die 6. Staffel, die seit dem heutigen Freitag komplett bei Netflix in den USA zum Abruf steht. In Deutschland werden die neuen Episoden via Sky veröffentlicht. Sowohl auf Netflix als auch Sky Ticket  könnt ihr die bisherigen Staffeln nachholen.

Was haltet ihr von der Erklärung von Franks Tod in House of Cards?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News