Star Wars 8 - Rian Johnson hofft auf Rückkehr von verstorbener Heldenfigur

Star Wars 8: Die letzten Jedi
© Walt Disney
Star Wars 8: Die letzten Jedi

Achtung, Spoiler zu Star Wars 8: Die letzten Jedi: Seit über einem Monat läuft Star Wars 8: Die letzten Jedi inzwischen in den Kinos und trotzdem ist ein Ende der Diskussionen um die neue Episode nicht in Sicht. Vor allem eine Entscheidung seitens Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson bescherte Anhängern der Sternensaga viele schlaflose Nächte. Gemeint ist das Schicksal von Luke Skywalker (Mark Hamill), der nach einer finalen Konfrontation mit Kylo Ren (Adam Driver) ein letztes Mal in den Sonnenuntergang blickt und schließlich eins mit der Macht wird.

Im Interview mit Rian Johnson greift Variety genau diesen Moment auf und will wissen, wann und wie Lukes Tod entscheiden wurde:

Es war sehr früh. Ich hatte das Gefühl, dass alles dorthin [zu Lukes Tod] führt. Ich habe es langsam in Gesprächen durchblicken lassen. Aber es waren entspannte Gespräche, niemand ist ausgeflippt. Die Reaktionen waren: "Hmm, lass uns darüber reden, warum das passieren muss." Also haben wir angefangen, darüber zu reden.

Außerdem führt Rian Johnson aus, warum für ihn diese Entwicklung nur Sinn gemacht hat. So versteht er Star Wars 8: Die letzten Jedi als Lukes Geschichte und wie er lernen muss, seine eigene Person als Legende zu akzeptieren, die den Funken der Rebellion in der Galaxis entzündet:

Am Anfang fragt er [Luke]: "Was kann ein Mann mit einem Lichtschwert ausrichten?" Und die Antwort ist: "Nicht sehr viel." Aber die Legende von Luke Skywalker, die Hoffnung in der Galaxis verbreitet, kann dagegen einiges ausrichten. Es war eine wichtige Entscheidung, diese Last wieder auf seine Schultern zu laden. Ich wusste, dass das der Abschluss des Films werden wird.

Darüber hinaus wagt Rian Johnson einen Blick in die Zukunft und stellt Überlegungen an, ob Luke in Star Wars 9 möglicherweise in irgendeiner Form (höchstwahrscheinlich als Macht-Geist wie viele seiner Jedi-Vorgänger) zurückkehren wird.

Ich weiß nicht, in welche Richtung der nächste Film geht, den J.J. [Abrams] und Chris Terrio gerade schreiben. Aber es sah so aus, als wäre da Potential vorhanden, um Luke neue Gefilde entdecken zu lassen - das bringt aufregende Möglichkeiten für die Rolle mit sich, die er im nächsten Kapitel spielen könnte.

Niemand verschwindet komplett, gesteht Rian Johnson ein, woraufhin Variety nachhakt und fragt, ob wir dementsprechend definitiv mit einem Auftritt von Luke Skywalker in Episode 9 rechnen dürfen:

Da ich das Drehbuch nicht schreibe, weiß ich es nicht. Aber als Fan, hoffe ich es.

Abseits davon setzte sich Rian Johnson kürzlich mit dem Hollywood Reporter zusammen und teilte unter anderem seine liebsten Momente aus Star Wars 8: Die letzten Jedi. Dabei kommt nicht nur die sagenhafte Kampfszene in Supreme Leader Snokes (Andy Serkis) Thronsaal zu Sprache, sondern ebenfalls der emotionale Höhepunkt zwischen Finn (John Boyega) und Rose (Kelly Marie Tran) sowie das unbeschreibliche Opfer, das Admiral Holdo (Laura Dern) bringt, um den Widerstand zu retten.

Was glaubt ihr, wie Luke in Star Wars 9 zurückkehren könnte?

moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Schaut zu viel ins Internet.
Deine Meinung zum Artikel Star Wars 8 - Rian Johnson hofft auf Rückkehr von verstorbener Heldenfigur
4e3132a24f524303a9a3fe94a40903f2