The Walking Dead - Das sagt [Spoiler] selbst zu seinem schockierenden Ausstieg

The Walking Dead
© AMC
The Walking Dead

Achtung, Spoiler zur 8. Staffel von The Walking Dead: Das Midseason-Finale der 8. Staffel der Zombieserie The Walking Dead versetzte mit der Enthüllung, dass Carl Grimes (Chandler Riggs) von einem Walker gebissen wurde, Fans weltweit in Schockstarre. So wird der Darsteller, der die Rolle von Rick Grimes' (Andrew Lincoln) Sohn seit der Pilotfolge verkörperte, in der kommenden Episode noch einmal zu sehen sein, bevor er sich für immer von der Zombieserie verabschiedet. In einem Interview mit dem Hollywood Reporter äußerte sich Chandler Riggs nun zu seinem Ausstieg und dem Tod von Carl Grimes.

Zahlreiche Fans wollen den Glauben noch nicht aufgeben, dass Carl seine Bisswunde irgendwie überleben könnte, doch Chandler Riggs gibt eine definitive Antwort auf das Schicksal seiner Figur. "Ja, Carl wird sterben. Es gibt keine Möglichkeit, dass er sich davon erholt. Seine Geschichte kommt definitiv zu einem Ende", erzählt Riggs. Zuvor gingen Fans davon aus, Riggs würde die Serie verlassen, um studieren zu können. Doch dies dementierte er nun: "The Walking Dead zu verlassen war nicht meine Entscheidung." Wenn es einen Charakter gibt, dem eine sichere Zukunft in The Walking Dead zugetraut wurde, dann wäre dies Carl Grimes gewesen, dessen Geschichte in der Comic-Vorlage eine wichtige und zentrale Rolle spielt. Umso größer war der Schock bei den Fans und den Darstellern. Erst beim Dreh für Episode 6 der 8. Staffel habe Chandler Riggs von der traurigen Nachricht erfahren, dass er die Serie verlassen werde. Kurz zuvor hatte sich der Jungdarsteller erst ein Haus in der Nähe des Drehorts gekauft.

Ebenso erklärt der 18-jährige Schauspieler, wieso seine Figur sterben muss. Achtung, Spoiler: Der Grund für Carls tragisches Ende sei der Fortgang der All Out War-Story. Denn in den Comics will Rick Negan töten. Doch nach einem Zeitsprung befindet sich Negan noch am Leben und in Gefangenschaft von Rick. Für seinen Sinneswandel braucht Rick also einen triftigen Grund, Negan nicht töten zu wollen. Spoiler Ende. Doch Carl ist noch nicht tot und wird seinem Vater in der kommenden Episode 9 noch ein paar wichtige Weisheiten mit auf den Weg geben, bevor er sich für immer verabschiedet. Gegen Carls letzten Wunsch, Negan nicht zu töten, kann sich Rick fortan nicht wenden.

Für Chandler Riggs ist der Abschied jedoch ein besonders emotionales Erlebnis. Mit 11 Jahren bekam er die Rolle in der AMC-Serie, die er 8 Jahre lang verkörperte. Doch der Ausstieg bei The Walking Dead gibt ihm nun die Möglichkeit, an seiner weiteren Karriere zu arbeiten.

Es war niederschmetternd für mich und meine Familie, denn die Serie war ein großer Teil meines Lebens für eine so lange Zeit. Ein paar Tage lang wussten wir nicht, was wir tun sollen. [...] Ich habe mich dazu entschlossen, nicht auf's College zu gehen und nach L.A. zu ziehen, um mich auf das Schauspiel und die Musik zu konzentrieren.

Wie sich Carls Tod wirklich zutragen wird und welche Auswirkungen dies auf den Fortgang der Handlung haben wird, erfahren wir ab dem 25.02.2018, wenn die zweite Hälfte der 8. Staffel von The Walking Dead startet. In Deutschland sind die neuen Folgen ab dem 26.02.2018 zu sehen.

Was haltet ihr von Carls Tod in The Walking Dead?

moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead - Das sagt [Spoiler] selbst zu seinem schockierenden Ausstieg
Bc19a08df86f48189a31e8ca644b3b76