Resident Evil: Afterlife

Resident Evil: Afterlife

CA/DE/FR/US · 2010 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 16 · Actionfilm, Horrorfilm, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.8
Kritiker
46 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
11469 Bewertungen
302 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Paul W.S. Anderson, mit Milla Jovovich und Ali Larter

Paul W.S. Anderson entlässt Milla Jovovich im vierten Teil der erfolgreichen Videospiel-Adaption Resident Evil: Afterlife erneut in die blutige Hölle der Zombie-Apokalypse.

Handlung von Resident Evil: Afterlife
In dem nun schon vierten Teil der Resident Evil-Reihe wurde schon fast die gesamte Menschheit in eine Horde lebendiger Untoter verwandelt. Diese sind stets auf der Suche nach dem inzwischen selten gewordenen Menschenfleisch und haben große Teile des Erdballs in Ödland verwandelt. Die inzwischen kampferprobte Power-Amazone Alice (Milla Jovovich) macht sich auf die Reise nach Los Angeles, in der Hoffnung sich dort mit einer Gruppe Überlebender niederzulassen und an einer gemeinsamen Zukunft feilen zu können. Doch weit gefehlt – auch hier hat sich der tödliche Virus der Umbrella Corporation längst ausgebreitet. Alice hat nun endgültig genug und entschließt sich dem skrupellosen Konzern ein für alle mal den Gar auszumachen.

Hintergrund & Infos zu Resident Evil: Afterlife
Resident Evil: Afterlife ist der erste auf einem Videospiel basierende Film, der in 3D gefilmt wurde. Und nicht nur das: Für den inzwischen vierten Teil der Resident Evil-Reihe wurde James Camerons Fusion Camera System verwendet, dass auch schon Avatar – Aufbruch nach Pandora zu so brillanter Optik verhalf. Mit 60 Millionen Dollar ist Resident Evil: Afterlife der am höchsten budgettierte Film der Filmreihe. Neben Resident Evil-Veteranin Jovovich sind Ali Larter und Spencer Locke aus Resident Evil: Extinction auch wieder mit dabei. Frisches Blut erhält der Cast durch Wentworth Miller (den Star aus Prison Break) und Sienna Guillory. Regisseur und Autor Paul W.S. Anderson war schon für die ersten drei Teile der Computerspielsaga verantwortlich. Der in Fan-Kreisen teils auch angefeindete Regisseur brachte dem Horror- und Action-Fans Filme wie Death Race und Alien vs. Predator. Auch zeichnet Anderson für die Verfilmung eines weiteren, vielgeliebten Konsolen-Klassikers verantwortlich: Mortal Kombat. (KJ)

  • 90
  • 90
  • Resident Evil: Afterlife - Bild
  • Resident Evil: Afterlife - Bild
  • Resident Evil: Afterlife - Bild

Mehr Bilder (21) und Videos (7) zu Resident Evil: Afterlife


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Resident Evil: Afterlife
Genre
Actionfilm, Horrorfilm, Science Fiction-Film, Endzeitfilm, Utopie & Dystopie
Ort
Los Angeles , Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Ansteckung, Apokalypse, Blut, Dystopie, Endzeit, Falle, Genmanipulation, Gewalt, Infizieren, Kampf, Post-Apokalypse, Starke Frau, Virus, Zombie, Überlebenskampf
Stimmung
Hart, Spannend
Tag
Real 3D, Resident Evil, Sequel, Spieleverfilmung
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
Constantin Film Produktion , Davis-Films , Impact Pictures

23 Kritiken & 300 Kommentare zu Resident Evil: Afterlife

B895f8ca3b7d4803a39bb57eaf36ad63