Silent Hill: Revelation

Silent Hill: Revelation (2012), FR/US Laufzeit 95 Minuten, FSK 16, Horrorfilm, Thriller, Kinostart 29.11.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.9
Kritiker
18 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
1630 Bewertungen
186 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Michael J. Bassett, mit Adelaide Clemens und Kit Harington

In der Videospielverfilmung Silent Hill: Revelation 3D ist Heather auf der Suche nach ihrem Vater und landet an einem dämonischen Ort.

Heather Mason (Adelaide Clemens) und ihr Vater Harry (Sean Bean) sind in Silent Hill: Revelation 3D schon jahrelang auf der Flucht und dabei den finsteren Mächten, die sie verfolgen, stets einen Schritt voraus – zumindest bis jetzt… Doch Heather hat nie so recht verstanden, wovor sie eigentlich konkret fliehen. Ihr Vater hat nie viele Worte darüber verloren. Am Abend ihres 18. Geburtstages entdeckt Heather jedoch, dass sie nicht die ist, die sie zu sein glaubte. Sie wird von Albträumen geplagt und plötzlich ist auch ihr Vater verschwunden. Auf der Suche nach ihrem Vater kommt Heather schließlich nach Silent Hill. Wird es ihr gelingen, diesem dämonischen Ort jemals wieder entfliehen zu können?

Hintergrund & Infos zu Silent Hill: Revelation 3D
Silent Hill: Revelation 3D vom Regisseur und Drehbuchautor Michael J. Bassett (Solomon Kane) ist das Sequel zu Silent Hill und basiert auf der Story des dritten Teils der erfolgreichen Videospielreihe von Konami. Mit Radha Mitchell und Sean Bean sind auch zwei Darsteller aus der ersten Verfilmung wieder dabei. In weiteren Rollen sind Kit Harington (Sean Beans Kollege aus Game of Thrones), Malcolm McDowell (Uhrwerk Orange) und Carrie-Anne Moss (Matrix) zu sehen.

Zunächst sollte Roger Avary (Die Legende von Beowulf), der schon das Skript zur ersten Silent Hill-Verfilmung entwickelte, das Drehbuch zu Silent Hill: Revelation 3D schreiben. Da dieser jedoch 2009 wegen fahrlässiger Tötung zu einem Jahr Haft und einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt wurde, verzögerten sich die Arbeiten zum zweiten Teil der Videospielverfilmung. Daraufhin wurde Michael J. Bassett mit der Entwicklung eines Drehbuchs beauftragt. (AP)

  • 37795279001_1761039439001_ari-origin06-arc-171-1343627951926
  • 37795279001_1922934836001_ari-origin06-arc-143-1351148662453
  • Silent Hill: Revelation 3D
  • Silent Hill: Revelation 3D
  • Silent Hill Relevation

Mehr Bilder (22) und Videos (4) zu Silent Hill: Revelation


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Silent Hill: Revelation
Genre
Horrorfilm, Mysterythriller, Thriller
Zielgruppe
Über 18 (Gewalt)
Tag
Real 3D, Spieleverfilmung
Verleiher
Concorde Filmverleih GmbH
Produktionsfirma
Davis-Films, Konami Corporation Ltd., Sony Pictures

Kommentare (173) — Film: Silent Hill: Revelation


Sortierung

Erlkoenig

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Als begeisterter Fan der Silent Hill-Spiele war ich von den Filmen immer ein wenig enttäuscht. Teil 1 hatte beispielsweise nicht wirklich viel mit dem Spiel zu tun - hatte man doch Harry beispielsweise einfach gegen Rose ausgetauscht. Auch weitere eingebrachte Elemente orientierten sich nicht an der Spielvorlage sondern wurden frei hineininterpretiert.
Silent Hill Revelation ist sehr nah am Spiel dran, sowohl was die locations als auch die Monster und Charaktere betrifft. In Sachen Beklemmung/Spannung konnte keiner der Filme bislang das bei mir erreichen, was die Spiele geschafft haben.
Schade! Ich wäre doch für eine Neuauflage der Filme bzw. für eine Verfilmung von Silent Hill 2 unter anderen Bedingungen: Härter, verstörender, beklemmender und vor allem: Mit den Charakteren, die auch im Spiel auftauchen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

expendable87

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

ordentliche fortsetzung mit mittelmäßigen effekten...meinetwegen hätte man das '3D-ding' hier weg lassen können, nichtsdestotrotz eine solide story fortführung und eine gute 'silent hill-atmosphäre', die allerdings nicht so dicht, düster und packend wie beim vorgänger ist...spannend ja, gruselig nein!
die videospielreihe kenne ich nur bedingt, an den filmen hatte ich aber bisher meine freude!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

WhityWolf

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Da ich den ersten Teil nun kommentiert habe, schreibe ich zu dem Zweiten auch noch einen Kommentar. Auch wenn er es sich eigentlich nicht verdient hat.
Der erste Silent Hill ist eine Wucht, gute Effekte, klasse Athmosphäre. Silent Hill Revelation ist genau das Gegenteil. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Der Film ist einfach grotten schlecht. Die Story wurde verdreht, die Charaktere sind nicht die, die sie eigentlich sein sollen und die Monster wurden alle aus dem Kontext gerissen. Es kommt einfach kein Silent Hill-Feeling auf... So ein blöder Film.

Fazit:
Finger weg! Es steht zwar Silent Hill drauf, es ist aber nur Murks drin. Selbst für Nichtkenner der Spieleserie ist der Film wohl eher uninteressant.
Keine Pfötchen für diesen blöden, drecks Film.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lordpie

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Grauenvoll. Man hätte nicht zwingend eine fortsetzung gebraucht die kaum sinn macht und so schlecht umgesetzt wurde. Da hätten die ihren Fokus doch lieber auf die Stadt an sich gerichtet die ja schon genug Geschichten erzählen kann, die besten Beispiele für diese behauptung sind ja wohl die Spiele. Bei manchen Szenen merkt man dem Film auch das budget an, was echt heftig auf die Stimmung schlägt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Stupid_Motherfucker

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

"Silent Hill 2: Revelation" basiert Storytechnisch auf dem dritten Teil (Natürlich muss man auch hier mit vielen filmischen Ungereimtheiten rechnen!) der genialen Videospielserie. Neutrale Zuseher können diesem Machwerk sicherlich ein paar positive Aspekte abringen (oder auch nicht -g-), jedoch werden die Zocker der Spielereihe nach dem recht guten ersten Filmteil sehr enttäuscht sein. Regisseur Michael J. Bassett ist ja nicht gerade bekannt ein überragender Regisseur zu sein, und hiermit untermauert er seinen Status. Wo Christophe Gans noch recht akribisch die optische Keule geschwungen hat ist bei diesem lahmen Aufguss kaum mehr brauchbares übrig geblieben.
-
Die Bildsprache von Bassett kann man höchstens als "Solide" bezeichnen. Die Schockeffekte wirken teilweise richtig plump und dilettantisch. Immerhin überzeugen manche Effekte und die schnöde Hauptdarstellerin sieht Heather, aus Teil 3, zum verwechseln ähnlich. Leider fehlt es aber an Darstellerischem-Talent, Aussehen ist eben nicht alles. Wie auch immer, "Silent Hill 2: Revelation" wirkt verdammt billig und durchschnittlich, in jeglicher Hinsicht. Speziell für die SH-Spielefreaks ist das ganze ein Armutszeugnis und wird den Games+Gans erstem (Film) Teil in keiner Sekunde gerecht!

Lieber Teil 3 nochmal durchzocken, da hat man mehr davon als Fan der Games!!

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Foxpictures

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Nun gut, der Film ist ja nicht der Beste, wie man ihn hier durch lautstarke Kommentare entnehmen kann, aber es gibt schlechtere Filme, und ihn einfach so eine 0/1 von 10 Punkten ins Gesicht zu klatschen, ist einfach nur unfair, der Film hat durch Effekte und Schocker das ausgebadet, was er an Story verschwendet hat, was aber nicht unbedingt bedeuten muss das diese auch schlecht ist, von Anfang an bis sie in der Stadt sind, wollte ich mich sogar in die Story verlieben, ich bitte euch, Clowns die sich zu dir umdrehen, oder der Privatdetektiv, und selbst Sean Bean ist wieder zu sehen, der Film wird einen am Anfang so präsentiert, als wäre es kein Sequel, das ich ihn auch gut glauben kann, JEDOCH wurde das krankhaft höllische in diesem Film weniger gut umgesetzt, bzw. alles was so am Ende passiert ist, mir hat aber gefallen das sie auf den Traum am Anfang zurückgegriffen sind.
Also Alles in Allem ist der Film wohl nicht der beste, und hätte an den ein oder anderen Stellen ein wenig besser aussehen können (damit meine ich die Story), aber ich finde es dennoch ein einigermaßen gelungener Sequel, wenn man bedenkt, dass Sequels immer schlecht ausfallen. 6/10 aber nicht mehr...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

soundso.diesdas

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Schlechte Low-Budget Verfilmung, wenn man sie mit ihrer genialen Vorlage vergleicht. Wer das Spiel Silent Hill 3 kennt oder spielen will, sollte sich vor diesem Film schonen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doro.kopp

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Der Film fing gut an. Doch zum Ende wurde er etwas lahm.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mirabilis

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Und wieder bekommt der Film eine höhere Wertung von mir als er eigentlich verdient hätte, weil ich ein Fan der Silent Hill-Reihe bin. Heather und co. wiederzusehen war in Ordnung, der Rest des Films war es nicht. Billiger Schrott, der für mich nur den Wert hat, als Fan auf diese Weise ein Wiedersehen mit den Charakteren zu feiern. Und eine dröge Feier war das...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Maniac

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Wirklich gelungene Effekte, fantasievolle Kreaturen und einige gute Schreckmomente,
soweit, so gut, warum dann nur 4 Punkte ?
Ganz einfach, Silent Hill 2 krankt doch sehr durch seine abstruse Handlung, die so wirr dahin erzählt wird, das es echt schwer fällt, bei der Stange zu bleiben.
Schade drum

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

AmabaX

Antwort löschen

Ja... Hätte man mehr draus machen können


Maniac

Antwort löschen

ja definitiv


wenzel.venohr

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Watt ein Käse... mehr ist nicht zu sagen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Kaskodil

Antwort löschen

Sehe ich was falsch oder bist du nicht auf Standby?


Pesthexer

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Enttäuschende Fortsetzung. Die Story ist laaange nicht mehr so verstörend wie die der Videospiele und das war ein essentieler Punkt von Silent Hill.
Ausserdem ist "Heather" nicht sehr überzeugend.

Die Musik ist allerdings sehr stimmig und natürlich Pyramid Head. Dieses Wesen kann so schnell eh keiner toppen.
Trotzdem nur mittelmäßig!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Bis heute der einzige Film, bei dem ich absichtlich im Kino geschlafen habe. Einfach Geld-und Zeitverschwendung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mazinger

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Fade Laue Nummer die einfach viel zu Platt,wirr und ballaballa daher kommt!
Was die Jungs von der FSK manchmal machen, ist mir allerdings auch schleierhaft!
Szenen wie aus Menschenbauch Steaks raus geschnitten und gebraten wird...
Abgehackte Finger die durch die Luft fliegen... und dann vergeben die eine FSK16.
Sehr seltsam!

Um Gottes Willen...
Das klingt jetzt vielleicht für manchen Splatter/Gore Fan nach interessantem Stoff...
Glaubt mir... ist es wirklich nicht, das ganze kommt einfach nur doof rüber.

Hab schon B-Movie Trash gesehen den ich wesentlich unterhaltsamer fand.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Terrorwoelfin

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Mir rollt es die Zehennägel hoch,von so einer billigen Story.. Ich verstehe nicht ganz das eigendlich ein gar nicht schlechter erster Teil,mit diesem Nachfolger total versagt und dann noch ein Fight auf einem Cerankochfeld o.O (jedenfalls sieht das so aus) zwischen einem billigen Cenobiten Verschnitt gegen den heißgeliebten Scharfrichter,der dennoch zu meiner Freude alles beendet hat.(Minispoiler)Für die morbide Silent Hill Welt gibts 5 Punkte und einen Gähner.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sweeneytodd

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Ach du scheiße, was war das denn? Wie kann man einen solchen grandiosen Film mit dieser lächerlichen Fortsetzung in die Tonne treten??? Da fehlt alles was im ersten Teil gut war. Da gibt´s nur eins: Augen zu machen und vergessen, dass man diesen film je gesehen hat

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pardus

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

ich weiß nicht. Ich hatte das Ende von Teil 1 anders in Erinnerung, als es hier in Teil 2 beschrieben wurde. Trügt mich meine Erinnerung oder waren die Macher spontan bei der Erstellung eines zweiten Teils und dichteten sich es irgendwie zurecht, dass die Story passen könnte. Ansonsten leider alles aus Teil 1 kopiert (Effekte, Monster, Geschichte) und nur sehr wenig weiter entwickelt. Klar erwartet man bei ner Fortsetzng auch Elemente aus dem Beginn aber n bissel mehr will man schon geboten bekommen. Ach so, warum spielt niemand aus Teil 1 wieder mit??? Ich bin gerade etwas ratlos.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Vaultguy

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Mann ist das ein haufen Dreck, selbst manche Trashfilme sind da besser.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MarkWinter

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

3 Punkte gibt es für die einigermassen gute Leistung der Schauspieler, man hat sich viel Mühe mit den Bildern gegeben, aber die Story sauschwach und mit der Logik hätte man sich etwas mehr Mühe geben können. Achtung Spoiler: Der Schluss kam so rüber als ob man schnell vor dem Feierabend dicht machte, oh! 90 Minuten abgelaufen schnell ein Ende hingeschmiert. Was mich aber besonders störte, ich hatte das Gefühl man hat sich hier bisserl mit Hellraiser bedient was die Gruselmenschenmonster betrifft.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Misfits_Films

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Joa, was soll ich zu sagen?! Ich mach's kurz:

Schade.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch