Die Legende von Beowulf

Beowulf (2007), US Laufzeit 114 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Animationsfilm, Fantasyfilm, Drama, Kinostart 15.11.2007


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.6
Kritiker
28 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
5074 Bewertungen
102 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Robert Zemeckis, mit Angelina Jolie und Anthony Hopkins

Der junge Held Beowulf steht Hrodgar, dem König der Dänen, im Kampf gegen das trollähnliche Ungeheuer Grendel bei. Das angelsächsische Gedicht, das der Geschichte zu Grunde liegt, gehört zu den ältesten Schätzen der altenglischen Literatur. Nähere Infos zu dem Thema findet man bei wikipedia.org. In grauer Vorzeit der Heldensagen stellt sich der mächtige Krieger Beowulf dem Duell mit dem monströsen Dämon Grendel. Der Sieg über ihn erregt den höllischen Zorn von Grendels ruchlos-verführerischer Mutter, der für ihre Rache jedes Mittel recht ist. Gewaltige Schlachtpanoramen, spektakuläre Kämpfe mit sagenhaften Drachen, Verrat und Intrigen am Königshof, die urwüchsige Gier des Menschen nach Reichtum und Macht – sie alle verwebt der Oscar-preisgekrönte Regisseur Robert Zemeckis (“Forrest Gump”) zu einem digital gefilmten und animierten Monumentalepos, das mit seinen buchstäblich grenzenlosen Fantasy-Dimensionen alle bisherigen Seherfahrungen in den Schatten stellt.

Hintergrund und Infos zu Beowulf
Die Legende von Beowulf wurde im Performance-Capture-Verfahren gedreht. Die Schauspieler befinden sich in einer Box voller Kameras und tragen durchsichtige Gesichtsmasken, Handschuhe sowie Taucheranzüge, auf denen Sensoren befestigt sind, die ihre Bewegungen und Gesichtsausdrücke an einen Computer übermitteln. Diese Technik wurde erstmals für Der Polarexpress verwendet. Der Vorteil ist, dass man jede Rolle doppelt besetzen kann: Einmal mit dem Darsteller für die Bewegungen und einmal für das Aussehen. Alter, Geschlecht und Hautfarbe spielen so keine Rolle mehr.

Die Schauspieler sprechen der Originalfassung von Beowulf englisch mit walisischem Akzent. Ein Akzent wurde im Deutschen nicht übernommen. Grendel und seine Mutter unterhalten sich in einer Kunstsprache, die ein Mittelweg zwischen dem vom Drehbuch verfügten Altenglischen und verstehbarem Englisch ist. Beowulf startet mit mehr 3D-Kopien als je ein Film zuvor. Er wird in den USA in über 700 3D-Kinos gezeigt.
(omdb)

  • 0_fnpul85h
  • 0_wqf2jenj
  • Die Legende von Beowulf - Bild 6397267
  • Die Legende von Beowulf - Bild 6397253
  • Die Legende von Beowulf - Bild 1834930

Mehr Bilder (26) und Videos (3) zu Die Legende von Beowulf


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Legende von Beowulf
Genre
Abenteuerfilm, Computeranimationsfilm, Fantasyfilm, Drama
Ort
Dänemark, Skandinavien
Handlung
Angriff, Blockbuster, Drache, Drachenjäger, Dämon, Entfremdung, Festhalle, Feuer, Feuerspucker, Fluch, Held, Heldentum, Höhle, Krieg, Krieger, König, Legende, Lüge, Meer, Menschliche Schwäche, Monster, Mut, Männlicher Held, Nordische Mythologie, Sage, Schlacht, Schwert, Schwertkampf, Stolz und Eitelkeit, Sünde, Volksheld, Wikinger, Wolf
Stimmung
Aufregend, Hart
Tag
Blockbuster, Epos, Real 3D
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
ImageMovers, Shangri-La Entertainment, Warner Bros. Pictures

Kritiken (9) & Kommentare (100) zu Die Legende von Beowulf