Avengers 4: Endgame - Diese 7 Easter Eggs sind euch im MCU-Blockbuster entgangen

Avengers 4: Endgame - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:35
Avengers: Endgame (Poster)Abspielen
© Disney
Avengers: Endgame (Poster)
13.05.2019 - 10:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
4
4
Mit Avengers: Endgame gipfelt die Infinity-Saga in ihrem großen Höhepunkt. Aufmerksame Beobachter können dabei auch im aktuellsten MCU-Blockbuster wieder allerlei entdecken.

Achtung, es folgen Mega-Spoiler zu Avengers 4: Am 24.04.2019 startete endlich das lange herbeigesehnte MCU-Spektakel Avengers: Endgame in unseren Kinos und pulverisierte sämtliche Marvel-Rekorde. Wie bereits bei den vorherigen Ablegern des Marvel Cinematic Universe gibt es natürlich auch in Endgame wieder allerlei Easter Eggs, Cameos sowie Referenzen zu entdecken. Sieben davon wollen wir uns nun genauer ansehen.

Endgame-Easter Egg Nr. 1: "Natascha, Tochter von Ivan."

Als Black Widow und Hawkeye auf Vormir ankommen, um den Seelenstein zu holen, werden sie von Red Skull begrüßt, welcher die Namen jeweils eines ihrer Elternteile sagt. In den Comics gibt es tatsächlich eine Verbindung zwischen Natascha und einem gewissen Ivan Petrovitch.

Black Widow in Captain America: Winter Soldier

Während der Schlacht um Stalingrad rettete Ivan Petrovitch ein Baby aus den Flammen eines brennenden Gebäudes und nahm es bei sich auf. Er zog Natascha wie seine Tochter auf, ehe er sie ins Black Widow-Programm einführte. Auch wenn Ivan somit nicht Nataschas leiblicher Vater ist, ist sie gewissermaßen doch seine Tochter.

Endgame-Easter Egg Nr. 2: Lagerraum 616

Nach dem Zeitsprung im ersten Endgame-Akt erfahren wir, wo Scott Lang und, viel wichtiger, sein Van die vergangenen fünf Jahre geblieben sind. Während Scott in der Quantenebene feststeckte, wurde sein Van in ein Lagerhaus gebracht, genauer ins Abteil 616.

Scott Lang und sein Van

Diese Nummer taucht nicht zum ersten Mal im MCU auf und verweist auf die Comic-Vorlage, genauer auf deren Kern, das Universum-616. Die meisten Comic-Geschichten von Marvel ereignen sich im Universum-616, während andere Abenteuer in alternativen Realitäten angesiedelt sind. Auch das MCU ist eines dieser Parallel-Universen.

Endgame-Easter Egg Nr. 3: "Ich werde dieses Universum zerfetzen!"

Thanos enthüllt gegenüber Steve, Tony und Thor, sein zukünftiges Ich habe sich geirrt. Es sei falsch gewesen, lediglich die Hälfte allen Lebens auszulöschen, stattdessen hätte er das gesamte Universum zerfetzen sollen, um eine ganz neue Realität zu erschaffen, ein dankbares Universum.

Thanos

Dies nähert den MCU-Thanos nicht nur an sein nihilistisches Comic-Pendant an, sondern spielt ebenfalls auf ein uraltes Gesetz im Marvel-Multiversum an. Jedes Universum befindet sich in einem ewigen Zyklus aus Schöpfung und Zerstörung, wobei die gegenwärtige Reinkarnation nichts von ihrer vorherigen weiß. Einzige Ausnahme im aktuellen Marvel-616-Universum ist Weltenverschlinger Galactus, welcher als einziges Wesen die Vernichtung seines Universums überlebte.

Endgame-Easter Egg Nr. 4: "Heil Hydra."

Vor fast zwei Jahren sorgte Marvel Comics mit Captain America: Steve Rogers #1, dem Auftakt der Secret Empire-Saga, für einen regelrechten Shitstorm. Grund für den Aufschrei der Fans war ein Twist am Ende des Comics, an dem Captain America sich als Hydra-Agent entpuppt und "Heil Hydra." sagt.

Captain America

Endgame verweist ebenfalls auf diesen aus Marvel-Perspektive leidlich berühmten Moment, verleiht ihm jedoch einen Twist. Steve gibt gegenüber Crossbones und seinen Männern vor, ebenfalls ein Hydra-Agent zu sein und sagt die beiden Worte, um Lokis Zepter zu bekommen. Ein weiterer Verweis auf die Secret Empire-Saga ist Caps Einsatz von Mjölnir, den Cap unter anderem in besagter Comic-Reihe schwingen durfte.

Endgame-Easter Egg Nr. 5: Asgardians of the Galaxy

Am Ende des Films vertraut Thor seiner Freundin Valkyrie die Verantwortung über ihr Volk sowie Neu Asgard an. Der Gott des Donners schließt sich derweil den Guardians of the Galaxy an, nicht sicher, wohin das Schicksal ihn in den Weiten des Alls führen wird. An Bord der Milano sagt Thor schließlich, die Asgardians of the Galaxy seien wieder vereint.

Die Asgardians of the Galaxy

In der Tat gibt es eine Comic-Reihe, die Asgardians of the Galaxy heißt, doch dieses Team besteht aus gänzlich anderen Mitgliedern als die uns bekannten Guardians. Den Asgardians gehören unter anderem Thors Schwester Angela, Loki, Skurge sowie die Walküre Brunnhilde an.

Endgame-Easter Egg Nr. 6: Captain Roscoe

Tony und Steve müssen während ihrer Zeithüpfer-Mission improvisieren und beschließen, ins Jahr 1970 zurückzureisen. Während sich Tony als Wissenschaftler vom MIT ausgibt, schlüpft Steve in eine Militär-Uniform. Wer genau hinschaut, erkennt auf dieser den Namen Roscoe.

Captain America #181 (Cover)

In den Comics war Steve Rogers nicht immer Captain America, sondern erlebte eine Zeit lang als Nomad seine Abenteuer. Während dieser Zeit war Roscoe Simons kurzzeitig als Captain America aktiv, bis er von Red Skull ermordet wurde. Wo wir schon bei anderen Captain Americas sind: Die Szene am Ende des Films, in der Steve seinen Schild an Sam übergibt, spielt auf die Ereignisse in Captain America #25 an, in der Sam Steves Nachfolger wird.

Endgame-Easter Egg Nr. 7: Mensch vs. Titan

Wie schon Infinity War basiert ebenfalls Endgame lose auf dem Comic-Event The Infinity Gauntlet. In einem MTV-Podcast  verrieten die Regisseure, dies sollte ursprünglich sogar der Titel des Films sein. Wenig verwunderlich also, dass sich ebenfalls die eine oder andere Referenz an dieses Event in Endgame versteckt.

Captain America stellt sich Thanos entgegen (The Infinity Gauntlet)

In der finalen Schlacht des Films stellt sich Captain America zwischenzeitlich ganz alleine Thanos entgegen. Dieses Mensch-gegen-Titan-Duell kommt so ebenfalls in The Infinity Gauntlet vor. Und wie im Comic muss Steve kurz darauf mit ansehen, wie der verrückte Titan seinen Schild mit heftigen Schlägen zerschmettert.

Welche Easter Eggs habt ihr noch in Avengers: Endgame entdeckt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News