Bearbeiten

Erwartet uns ein Game of Thrones-Prequel?

the gaffer (Jenny Jecke), Veröffentlicht am 12.02.2013, 11:00

Kommt bald eine geballte Ladung Game of Thrones auf uns zu? Bestseller-Autor George R.R. Martin schürte jüngst Gerüchte, dass HBO ein Prequel der erfolgreichen Fantasy-Serie anvisiert.

Plant HBO ein Game of Thrones-Prequel? Plant HBO ein Game of Thrones-Prequel? © HBO

Autor George R.R. Martin hat eigentlich alle Hände voll zu tun. Momentan arbeitet der Game of Thrones -Schöpfer an The Winds of Winter, dem sechsten Eintrag im Lied von Eis und Feuer bzw. Song of Ice and Fire. Zudem ist er in die Produktion von Game of Thrones involviert. Letzte Woche wurde jedoch bekannt, dass sein Engagement mit dem Sender HBO noch enger wird. So unterschrieb er einen Zweijahres-Deal mit HBO. Darin wird zum einen seine Arbeit als Ausführender Produzent von Game of Thrones festgehalten. Interessanter aber ist die Tatsache, dass Martin sich mit dem Vertrag für neue Serienprojekte verpflichtet. Dabei könnte es sich um ein Prequel von Game of Thrones handeln.

Mehr: Besucht das Set von Game of Thrones Staffel 3

Die Fanseite WinterIsComing hat auf dem Blog von George R.R. Martin einen Hinweis auf die Vorlage eines möglichen Game of Thrones-Prequels entdeckt. In der Antwort auf einen Kommentar schreibt Martin, dass eine Adaption der Novellen Tales of Dunk and Egg gegenwärtig diskutiert wird. Die Reihe spielt rund 90 Jahre vor den Ereignissen in Game of Thrones. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Aegon Targaryen V., der Urgroßvater von Daenerys (Emilia Clarke), und Ser Duncan the Tall, die gemeinsam Abenteuer erleben. Nachdem Aegons Bruder Aemon, den Jon Snow später an der Wall treffen würde, dem Königsthron entsagt und der Night’s Watch beitritt, wird Aegon zum Herrscher. Er gilt in der Geschichtsschreibung von Westeros als einer der guten Targaryens.

Details über die Pläne von HBO und George R.R. Martin sind nicht bekannt. Sollte das Game of Thrones-Prequel in Produktion gehen, müsste sich der Pay-TV-Anbieter jedoch erst einmal die Rechte an Tales of Dunk and Egg sichern. Fans der Bücher wünschen sich womöglich, dass George R.R. Martin seine Zeit eher in The Winds of Winter investiert, damit das sechste Buch endlich das Licht der Welt erblickt. Am 31. März startet immerhin Staffel 3 von Game of Thrones bei HBO und deren Vorlage A Storm of Swords kann jetzt schon verschlungen werden.

Wollt ihr ein Prequel von Game of Thrones sehen?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Erwartet uns ein Game of Thrones-Prequel?

Kommentare

über Erwartet uns ein Game of Thrones-Prequel?


Prechtl

Kommentar löschen

Bitte, wieso ein Prequel?? Sind die 5 dicken Bücher, die es bis jetzt gibt, nicht genug?!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Cocozzippel

Kommentar löschen

Er soll erstmal seine Reihe beenden.
Bevor sie die Kuh zuende gemolken haben, wollen sie sie schon befruchten, um die Kälber zu melken... VOn mir aus gerne, solange es gut ist und der Herr seine Serie beendet hat ;D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

farelkhalili

Kommentar löschen

Also ich hätte ebenso nichts dagegen zb mehr aus dem Haus Targaryen oder Stark zu sehen ... wäre schon intressant zu sehen wie es zu all dem was jetzt in Game of Thrones ausgefochten wird gekommen ist!

Aber ich will auch ehrlich sein ... zuerst sollte er die Bücherreihe fortzsetzen sowie die Serie zu einem guten Abschluss führen.

Und BEVOR NOCH IWAS ÜBER SEQUEL ODER PREQUEL ODER EINERLEI WAS DERGLEICHEN ÜBER GAME OF THRONES IN DEN NEWS HOCH UND RUNTER GELEIERT WIRD ... WÄRE ES DOCH SEHR SCHÖN WENN ENDLICH MAL DIE DRITTE STAFFEL IHREN EINZUG NACH DEUTSCHLAND HABEN KÖNNTE ... F*** ICH BIN SCHON AUF ENTZUG UND FANGE BALD AN DIE BÜCHER DOPPELT ZU LESEN ... AHHH!! :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

soucheib

Kommentar löschen

Prequel? Ja klar, warum nicht.
Aber wenn die es wagen, die Serie abzusetzen, bevor alle Bücher der Romanreihe verfilmt wurden... Bei allen sieben Höllen, da wird mir gleich schlecht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Loxeley

Kommentar löschen

Wenn die bisher erschienenen "Dunk and Egg" Geschichten dann endlich in einem Band veröffentlicht werden: Gerne doch.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tina Scheidt

Kommentar löschen

Ich würde es besser finden, wenn er erst mal seine Romanreihe beendet. Wenn er das getan hat, kann er gerne ein Prequel schreiben. Ansonsten verzettelt er sich leicht und beide Werke können ziemlichen Schaden dabei leiden, weil er nicht mit ganzer Kraft und Aufmerksamkeit daran arbeiten kann.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Tina Scheidt

Antwort löschen

Ich dachte, er würde noch an den letzten Romanen der aktuellen Saga schreiben?


AlRidvan

Antwort löschen

Er soll sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, die er dafür braucht. Die Serie ist zwar verdammt gut, aber einen höheren Stellenwert als die Bücher sollte sie keineswegs haben. Ich kann mir schon denken, wohin das führen mag.


il padrino

Kommentar löschen

Der sollte sich weniger darauf konzentrieren, und lieber mit dem Buch etwas schneller machen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

karma-karman

Kommentar löschen

Erstmal Bücher zu Ende schreiben, Serie zu Ende verfilmen und dann kann über ein Prequel nachgedacht werden.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Tytus

Antwort löschen

Dito da stimme ich dir auch zu und ich befürchte auch das die auf zu vielen Hochzeiten tanzen werden.


MovieFreak87

Antwort löschen

Ich gehe mittlerweile davon aus, dass sich die TV-Serie irgendwann immer stärker von der Buch-Vorlage lösen muss...Martin braucht für seine Bücher immer mehrere Jahre, eine TV-Serie kann vllt 4 bis 5 Jahre aufrecht erhalten werden. Und wir reden hier ja nur mal eben von einer der teuersten Serien aller Zeiten! Ein kleiner Quoteneinbruch könnte schon das Ende bedeuten...


SaturnBacchus82

Kommentar löschen

wär ultra cool

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten