Bearbeiten

Vanessa Hudgens und Selena Gomez drehen auf

mondaen (Simon Ad), Veröffentlicht am 20.03.2013, 08:50

Hauptdarstellerinnen Vanessa Hudgens, Selena Gomez und Ashley Benson sowie Regisseur Harmony Korine im Moviepilot Interview zum actiongeladenen Fiebertraum Spring Breakers.

Heiße Sonne, kühle Drinks und sekundäre Geschlechtsmerkmale:
Ab Donnerstag, den 21.03.2013., läuft in den deutschen Kinos Spring Breakers, der seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2012 feierte. Der Film erzählt die Geschichte von vier Collegestudentinnen, die in den Frühlingsurlaub fahren und sich in einer Spirale von Gewalt, Sex und Drogen wiederfinden.

Moviepilot Andy hat sich mit den Hauptdarstellerinnen und dem Regisseur des Films getroffen, um sie nach ihren eigenen Spring Break Erfahrungen, nach dem Ablauf des Drehs und ihren persönlichen Motivationen, am Film mitzuwirken, zu befragen.

Vanessa Hudgens und Selena Gomez drehen auf (8 Bilder)

Die vier Studentinnen Brit (Ashley Benson), Candy (Vanessa Hudgens), Faith (Selena Gomez) und Cotty (Rachel Korine) rauben ein Restaurant aus um das nötige Taschengeld für den geplanten Kurzurlaub aufzutreiben. Der Plan geht auf und erfolgsverwöhnt treiben sie ihr Spiel in Florida weiter. Nach einigen Nächten wilder Parties und Raubzüge landen sie im Gefängnis. Damit ihre Eltern nichts erfahren, müssen sie wohl oder übel auf das Angebot des Drogen- und Waffenhändlers Alien (James Franco) eingehen, der ihnen zwar die Kaution stellt, dafür aber auch eine Gegenleistung verlangt.

Ob sich die Disney-Kinderstars Gomez und Hudgens (Die Zauberer vom Waverly Place, High School Musical) für Engagement in dem freizügigen Film entschieden haben, weil sie als Schauspielerinnen ernst genommen werden wollen oder ihn als einen Befreiungsschlag von ihrem Image sehen (der alte Fans sehr wohl verstören könnte) verrieten sie uns im Interview.

Wer angesichts der Teenie-Idole Selena Gomez und Vanessa Hudgens im Cast von Spring Breakers befürchtet, es könnte sich um eine seichte Komödie handeln, der sei auf die Filmographie von Regisseur und Drehbuchautor Harmony Korine verwiesen:
Er schrieb die Drehbücher für die ebenso provokanten wie exzentrischen Filme Kids (im Alter von 19 Jahren), Gummo, Ken Park und Trash Humpers. Korine gilt als Ausnahmetalent, dessen Werke weder einem austauschbarem Hollywood-Handlungsstrang folgen, noch von konventionellen visuellen Mitteln getragen werden.

Die außergewöhnlich Kameraführung von Benoît Debie (Irreversibel, Enter the Void) wurde genutzt, um in Spring Breakers exzessive Slow Motion einzusetzen und eine farbenprächtige Bildkomposition zu kreieren. Die sich bis zur Grenze des Ertragbaren wiederholende Szenen sollen dem Zuschauer das Gefühl vermitteln, selbst in der feierwütigen, alkoholisierten Meute zu stehen, die von den immergleichen Beats des DJs angeheizt wird. Die musikalische Untermalung von Korines Filmen ist eines seiner Markenzeichen: der Soundtrack von Spring Breakers ist voll von namhaften Künstlern.
Dubstep Pionier Skrillex, Indie Band The Black Keys und Film Score Composer und ehemaliger Red Hot Chili Peppers Drummer Cliff Martinez (Solaris, Drive) arbeiteten Hand in Hand mit Korine während dem Dreh.

Die Liebeserklärung an den Hedonismus polarisierte die Kritikerwelt. Einige meinen, einen Film gesehen zu haben, der eine emanzipierten Gangster-Story vom jugendlichen Drang nach Freiheit beschreibt. Andere beschreiben ihn als verklärend, ein Film, der für die werberelevante Zielgruppe eine Gewalt glorifizierende Welt von Frauenverachtung, Waffen und Drogen als amerikanischen Traum anpreist.

Werdet Ihr euch Spring Breakers ansehen? Warum? Warum nicht?
Die Antwort wie immer unten in die Kommentare!


Mitgliedern gefällt diese News


7 weitere Bilder zum Artikel


Deine Meinung zum Artikel Vanessa Hudgens und Selena Gomez drehen auf

lädt ...