5 Gründe, warum ihr euch auf Pitch Perfect 3 freuen dürft

Rebel Wilson in Pitch Perfect 2
© Universal
Rebel Wilson in Pitch Perfect 2
Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.

Wer Rebel Wilson und ihren Schauspiel-Kolleginnen Anna Kendrick & Co. auf Instagram folgt, wurde bereits mit Dutzenden Einblicken in die Dreharbeiten zu Pitch Perfect 3 beglückt. Am 21.12.2017 startet die Musicalkomödie von Trish Sie rund um die chaotische und liebenswerte A-Capella-Band The Barden Bellas in unseren Kinos. Hier erwarten euch fünf Gründe, warum ihr euch auf Pitch Perfect 3 freuen dürft.

Us beauties are ready for Valentine's Day x PitchPerfect3

Ein Beitrag geteilt von Rebel Wilson (@rebelwilson) am

Grund 1: Mitreißende Tanz- und Gesangs-Battles

Als der Pitch Perfect 2012 in den Kinos anlief, rechnete niemand damit, dass der 17-Millionen-kleine Musikfilm zu einem durchschlagenden Erfolg wird. Für Teil 2 konnte sogar Multitalent Elizabeth Banks in den Regiestuhl gelockt werden. Diesen Part übernimmt für Pitch Perfect 3 Trish Sie, deren Debüt eines Langspielfilms die Tanzballade Step Up: All In war. Über die Handlungsbögen und Figurenzeichnungen der Step Up-Reihe lässt sich sicherlich streiten, doch in einem sind sie unangefochten: einnehmende Tanz- und Gesangseinlagen und -Battles, bei denen selbst die unmusikalischsten Füße mindestens mitwippen. Hoffentlich bringt Trish Sie ihre Expertise im Anleiten großer Tanzgruppen in Pitch Perfect 3 ein, um das Beste aus der Step Up-Reihe mit den Bellas zu vereinen.

Grund 2: Fu**ing Fat Amy

Diese Frau hat einfach alles. Rebel Wilson (Pain & Gain, How to Be Single) ist die geborene Komikerin und bereichert jeden Film mit ihrem ganz speziellen, gleichermaßen unaufgeregten wie körperbetonten Comedy-Stil. Ihre Gag-Rate ist in den Pitch Perfect-Filmen enorm hoch, nicht jeder zündet, doch Wilson ist in all ihren Szenen der Star vor der Kamera. Egal, ob sie mit gerissener Hose von der Decke hängt, sich am Boden windend eine Meerjungfrau imitiert oder ihren Geliebten anbaggert, ihre Situationskomik ist immer on point. In Pitch Perfect 3 gibt es endlich wieder eine neue, längst überfällige Dosis Fat Amy.

Grund 3: Einzigartige Chemie zwischen den Darstellerinnen

Doch auch Rebel Wilsons Fat Amy wäre nichts ohne ihre vielseitigen Kolleginnen, allen voran die eigentliche Protagonistin Beca Mitchell (Anna Kendrick), deren persönliche Entwicklung und musikalischer Stil in den Pitch Perfect-Filmen viel Raum einnehmen dürfen. Die Barden Bellas reichen aber von der superschüchternen Lilly über die ehrgeizigen Alpha-Weibchen Chloe und Aubrey bis hin zur resoluten Cynthia. Eines haben sie alle gemeinsam: ihre Liebe zur Musik und zur Bühne. Die Freundschaft, die sich zwischen den jungen Frauen bei den Dreharbeiten entwickelt hat, gießt sich als einzigartiger Charme über die Filme. Die Gruppendynamik der Barden Bellas führt in Pitch Perfect 3 hoffentlich wieder zu einigen skurrilen Situationen.

Grund 4: Schräge Nebencharaktere runden das Ganze ab

Elizabeth Banks führte beim dritten Teil zwar nicht mehr Regie, ist aber zum Glück wieder als abgehobene und ganz und gar nicht politisch korrekte Jurorin und Kommentatorin Gail zu sehen. Sie ist bei weitem nicht die einzige, die mit ihren skurrilen Auftritten die durchaus ernste Handlung auflockern wird. In Pitch Perfect 3 dürfen wir wie in den Vorgängerfilmen sicherlich wieder jeder Menge rivalisierenden A-Capella-Bands beim Verteidigen ihres Reviers zugucken, mit schrägen bis beeindruckenden Einlagen. Ein absolutes Highlight steht uns hier erwartungsgemäß mit Orange Is the New Black-Star Ruby Rose bevor. Ebenso ist der großartige John Lithgow neu mit von der Partie.

Grund 5: Die richtige Mischung aus Herz und Humor

Die beste Nachricht zu Pitch Perfect 3: Drehbuchautorin und Schauspielerin Kay Cannon (30 Rock, Girlboss, New Girl) schreibt wie den ersten und zweiten auch den dritten Pitch Perfect-Teil. Ihr Skript-Mix aus derbem Humor, herzergreifender (Frauen-)Freundschaft und überhöhtem Konkurrenzdenken der A-Capella-Bands, als stünde das Leben auf dem Spiel, macht die Filme zu einer nie dagewesenen Freude. Pitch Perfect hat das Zeug, sowohl Glee- und High School Musical-Fans zu begeistern als auch Freunde von R-Rated-Comedys wie Verrückt nach Mary, Brautalarm und Superbad.

Jetzt seid ihr dran: Auf was freut ihr euch in Pitch Perfect 3 am meisten?

Moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Senior Redakteurin bei moviepilot. Taucht am liebsten mit Science Fiction Double Features in andere Welten und Zeiten. Mag das Queere, Fantastische, Abseitige und könnte die Finger auch nicht von der Lachsschaumspeise lassen.
Deine Meinung zum Artikel 5 Gründe, warum ihr euch auf Pitch Perfect 3 freuen dürft
Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot
5087daa546e94949ab85197fecefeb57