Das Roseanne-Revival hat endlich einen deutschen Sender gefunden

04.04.2018 - 15:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
6
2
Roseanne-RevivalAbspielen
© ABC
Roseanne-Revival
Das Roseanne-Revival ist in den USA eingeschlagen wie eine Bombe. Überragende Quoten haben dafür gesorgt, dass die Sitcom bereits verlängert wurde. In Deutschland darf nun der Disney Channel von diesem Erfolg zehren.

Weder Netflix noch Amazon machten in den vergangenen Tagen mit neuen Serienstarts von sich reden. Stattdessen dominierte mit ABC endlich mal wieder ein Network die von Streaming-Anbietern belagerte TV-Landschaft: Der Start des Roseanne-Revivals förderte im US-amerikanischen Fernsehen herausragende Quoten von 25 Millionen Zuschauern in den Live + 3-Ratings zutage, was selbst für eine mit nostalgischen Erinnerungen spielende Sitcom alles andere als selbstverständlich ist. Wie The Hollywood Reporter  nun berichtet, steht eine Woche nach US-Start auch ein deutscher Sender fest, der den Vertrieb übernimmt. Entgegen aller Erwartungen handelt es sich dabei um den Disney Channel.

Warum ist das Roseanne-Revival beim Disney Channel zu sehen?

Obwohl Disney Media Distribution, die für den internationalen Verkauf der Distributionsrechte des Roseanne-Revivals verantwortlich sind, bereits einen Output-Deal mit ProSieben hat, werden die neue Episoden hierzulande auf dem Disney Channel zu sehen sein. Ausschlaggebend dafür ist der Umstand, dass Disney Media Distribution die internationalen Distributionsrechte nur für ein Zeitfenster von einem Jahr verkaufen kann, ehe sie wieder zurück an Carsey-Werner gehen, die Produktionsfirma von Serienschöpferin Roseanne Barr.

Roseanne

Der Hollywood Reporter merkt zudem an, dass Disney Media Distribution das Interesse im Ausland offenbar unterschätzt hat und nun gezwungen ist, der Nachfrage entsprechend schnell zu handeln.

Warum wollte ProSieben das Roseanne-Revival nicht?

Für ProSieben, wo aktuell US-Sitcoms wie The Big Bang Theory und das dazugehörige Spin-off Young Sheldon regelmäßig ordentliche Quoten einfahren, wäre lediglich eine Zweitverwertung möglich gewesen. Diese Option kam allerdings nicht in Frage, wie der für die Programmeinkäufe des Senders verantwortliche Rüdiger Boss zu Protokoll gab:

Wir hätten durchaus Interesse an Roseanne gehabt, doch nur die Zweitverwertung [nach dem Disney Channel] wäre ein bisschen zu wenig und auch ein bisschen zu riskant gewesen.

Das Roseanne-Revival wird folglich in Deutschland (vorerst) nur im Disney Channel zu sehen sein. Dieser ist allerdings kein Bezahlsender mehr, sondern gehört seit Januar 2014 ins frei empfangbare Fernsehen. Ein konkreter Ausstrahlungstermin für die neuen Episoden existiert bisher allerdings noch nicht.

Seid ihr schon neugierig auf das erfolgreiche wie umstrittene Roseanne-Revival?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare