Das Zeiträtsel - Die ersten Kritiken zum neuen Disney-Epos sind da

Das Zeiträtsel
© The Walt Disney Company Germany GmbH
Das Zeiträtsel

Der neueste Streich aus dem Hause Disney Das Zeiträtsel zeigt die junge Meg Murry (Storm Reid) zusammen mit ihrem Bruder Charles Wallace (Deric McCabe). Nach einem Experiment ist ihr Wissenschaftler-Vater Dr. Alex Murry (Chris Pine) verschwunden und während eines nächtlichen Sturms bekommt Meg Besuch von der seltsamen Frau Wasdenn (Reese Witherspoon). Dazu gesellen sich auch noch die anderen Damen Frau Dergestalt (Oprah Winfrey) und Frau Diesdas (Mindy Kaling). Die drei Damen behaupten, etwas vom Verbleib ihres Vaters zu wissen. Dabei werden Meg, ihr Bruder und ihr Schulfreund Calvin O'Keefe (Levi Miller) auf ein Abenteuer durch Raum und Zeit geschickt.

Die ersten Kritikerstimmen lassen uns jedoch unsere Erwartungen an Das Zeiträtsel etwas zurückschrauben:

Todd McCarthy von The Hollywood Reporter:

Disneys aufwendige Adaption von Madeleine L'Engles fantastischem Buch aus dem Jahre 1962 [...] bietet einige Szenen, die Kinder aus dem digitalen Zeitalter interessieren könnte. Doch DuVernays erstes großes Projekt [...] fühlt sich eher an, als sei er aus vielen unterschiedlichen Teilen zusammengebastelt, als dass es zu einem angenehmen Ganzen verschmolzen wurde. Auch wenn Das Zeiträtsel definitiv von seiner Zielgruppe angenommen werden wird, ist er weder charmant noch entwaffnend.

Peter Debruge von Variety:

Seid vorgewarnt: Haltet eure Erwartungen zurück und ihr werdet vielleicht doch noch überrascht. Neben gewagten Entscheidungen wie Oprah Winfrey als Allwissende zu casten [...], ist Das Zeiträtsel über weite Strecken holprig, seltsam spannungslos und musikalisch nicht aushaltbar [...].

David Edelstein von Vulture:

Viele von uns möchten Das Zeiträtsel einfach für seinen vielseitigen Cast, seinen multikulturellen Soundtrack und seiner bedeutenden Aussage über Selbstakzeptanz loben. Lasst mich dieser negativen Kritik noch einen positiven Dreh geben: Es gibt das Buch noch immer zu kaufen: Lest es!

David Fear von Rolling Stone:

Was sie [DuVernay] zur Party mitbringt, ist unbezahlbar. Und was auf der Leinwand dann zu sehen ist, ist eine Adaption, die mehr stockt, als man eigentlich will. Wenn du das realisierst und die großen Fußstapfen, die der Titel mitbringt, vergisst, dann macht dieser dunkle, stürmische Ritt das vielleicht wieder gut. Jede Generation bekommt seine unendliche Geschichte, die sie verdient. Das Zeiträtsel ist vielleicht unsere.

Mick LaSalle von San Francisco Chronicle:

Es ist verständlich und praktisch unvermeidlich, dass DuVernay mit Das Zeiträtsel auf die aktuelle amerikanische Situation reagieren und eine Aussage voller Hoffnung kreieren würde. Aber sie schuf eher eine aufbauende Rede, die einen trotzdem nur an seine eigenen Probleme erinnert. Das endet dann darin, dass man sich schlecht fühlt.

Bisher kommt Das Zeiträtsel bzw. A Wrinkle in Time bei den amerikanischen Kritikern nicht sonderlich gut an. Der Plot sei nicht flüssig genug, zu holprig sei auch die Moralpredigt des Films. Gelobt wird hingegen, dass die Darsteller gut gecastet wurden und die Geschichte seine Zielgruppe trotz allem erreichen und unterhalten wird. Ein neues Disney-Meisterwerk ist hingegen nicht zu erwarten. Wer sich selbst vom neuesten Disneyfilm überzeugen lassen will, kann ab dem 05.04.2018 in die deutschen Kinos gehen.

Werdet ihr euch Disneys Das Zeiträtsel anschauen?

moviepilot Team
BridgetVHammersmark Monique Stibbe
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Das Zeiträtsel - Die ersten Kritiken zum neuen Disney-Epos sind da
85d17f4b597d45fb925925a6feef4fac