Mein Herz für Kino

Der Filmpalast am ZKM in Karlsruhe

Der Filmpalast am ZKM Karlsruhe
©
Der Filmpalast am ZKM Karlsruhe

Die dritte Runde der Aktion Mein Herz für Kino hat begonnen, bei der ihr euer Lieblingskino wählen könnt und damit an der Verlosung von 2500 Freikarten teilnehmt (wir hatten euch hier dazu berichtet). Um eure Gewinnchancen sowie die Vielfalt der Texte zu erhöhen, haben wir uns dieses Jahr folgendes überlegt: Jeder User, dessen Lieblingskino-Text uns erreicht und veröffentlich wird, erhält zwei Freikarten für sein Lieblingskino. Diesmal führt uns Martin Krakowsky durch sein architektonisch höchst interessantes Lieblingskino.

Heute stellt unser User LMSMDK den Filmpalast am ZKM in Karlsruhe vor:

Der Filmpalast am ZKM Karlsruhe ist wirklich ein Kino der Extraklasse. Allein das Gebäude ist schon von außen beeindruckend: Zwei Säle werden von nur einer Stütze getragen und ragen rechts sowie hinter dem Gebäude über die Köpfe der Menschen empor. Es gibt ein Vordach, durch das es zwar manchmal regnet, aber durch das auch die Sonne scheint. Einfach grandios! Kommt man dann herein, befindet man sich zunächst in einem großen Foyer, in dessen Mitte die Kassen sind. Rechts und links davon sind die Aufgänge zu den Sälen, die immer mit äußerst freundlichen Kinomitarbeitern besetzt sind, die einem die Karten abreißen. Drei Popcorntheken finden Platz auf dem ersten Stock des oberen Foyers. Und dort gibt es außer Popcorn noch eine ganze Reihe ziemlich leckerer Sachen.

Ganze zehn Säle zählt der Filmpalast und einige davon sind echte Schmuckstücke. Saal drei beispielsweise, mein Lieblingssaal, ist ein kreisrundes Kino, in dem es einfach besonderen Spaß macht, einen Film zu schauen. Kino sieben und neun sind die größten Säle, in denen man, wenn man ganz oben sitzt, das Gefühl hat, dass die Menschen unten klein wie Ameisen sind. Kino sieben wird auch gern das Rotlichtkino genannt. Das liegt aber nicht daran, dass dort nur Pornos gezeigt werden, sondern dan der Farbe der Wände und der roten Beleuchtung. Nimmt man eine weitere Treppe nach oben, so kommt man in die zweite obere Foyerebene und dort findet man dann auch den kleinsten Saal des Hauses: Kino acht. Die Wände sind hier rabenschwarz wie die Nacht und es ist immer wieder ein Erlebnis in dieser “Dunkelkammer” zu sein.

Vor den Eingängen zum Kino sieben gibt es in der Mitte eine Popcorntheke. Da hol ich mir schnell noch lecker Nachos mit Salsa, dann geht’s auf in den Saal. Durch den linken Eingang, meinen Lieblingseingang. Jetzt noch die Treppe hinauf und schon bin ich drin und der rote Vorhang strahlt mir entgegen. Dann wende ich mich kurz nach oben und schaue hinauf in viele freundliche Gesichter. Aber selber habe ich es noch so weit zu meinem Platz, natürlich ganz oben in der Mitte, so wie immer. Ich laufe und laufe, dann bin ich endlich oben, meist erschöpft von dieser halben Bergtour und finde endlich meine Reihe. Dort muss ich mich noch schnell an den bereits Sitzenden vorbeischlängeln und dann setze ich mich hin, der Vorhang geht auf und ich genieße wieder einmal einen schönen Film in meinem Lieblingskino.

Das Programm des Filmpalast am ZKM Karlsruhe gibt’s hier. Wenn ihr auch ein Lieblinsgkino habt, was ihr gerne auf moviepilot vorstellen wollt, dann schickt uns einen etwa 300 Worte langen Text an redaktion [at] moviepilot.de. Bei Veröffentlichung erhaltet ihr zwei Kinofreikarten für dieses Lieblingskino!

Wähle dein Lieblingskino auf moviepilot und gewinne zwei Kinofreikarten!

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Der Filmpalast am ZKM in Karlsruhe