Ihr letzter Wille

Erster Trailer zu Spukhaus-Grusel Rosalind Leigh

Ihr habt ganz sicher noch nicht genug Filme, die in verfluchten Häusern spielen, gesehen. Schließlich kann die mehrfach verwendete Grundidee immer und immer wieder packend in Szene gesetzt werden. Freunde von eher langsamen, subtilen Horror könnten sich somit unter Umständen ganz gut mit The Last Will and Testament of Rosalind Leigh anfreunden. Zur Überzeugung haben wir für euch den ersten offiziellen Trailer, auch wenn der Streifen bereits vergangenes Jahr auf diversen Filmfestspielen lief.

Mehr: Erster Clip zu Evil Dead will euch schocken

Der Antiquitätensammler Leon (Aaron Poole) erbt von seiner verstorbenen Mutter ein altes Haus. Er zieht dort ein, bemerkt aber früh, dass mit dem Gebäude irgendetwas nicht so ganz stimmt. Eines Tages entdeckt er einen mysteriösen Schrein, der noch viel unheimlichere Dinge offenbart. Ein Engelskult hat sich in dem Haus gebildet und auch der Geist seiner Mutter spukt noch verzweifelt umher. Leon versucht mit Gegenständen Kontakt zu den Geistern aufzunehmen, denn es gibt wichtige Nachrichten zu übermitteln.

Wie bereits erwähnt lief The Last Will and Testament of Rosalind Leigh bereits auf einigen Festivals und erhielt eine tendenziell positive Resonanz. Der Film sei hier und da ein wenig zu langsam und ruhig, was allerdings vor allem Zuschauer, denen der moderne Horrorfilm eher nicht liegt, zusagen dürfte. Inszeniert und geschrieben wurde der Streifen von Rodrigo Gudiño, der damit sein Langfilm-Regiedebüt gab. Ein deutscher Kinostart existiert bislang leider noch nicht und es sieht auch eher danach aus, dass wir uns auf eine DVD-Veröffentlichung gedulden müssen.

Findet ihr The Last Will and Testament of Rosalind Leigh zum Gruseln?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Erster Trailer zu Spukhaus-Grusel Rosalind Leigh
Jetzt überall digital erhältlich!Abgerissen