Große Auswertung - So ticken die moviepiloten im Kino

Cinema Paradiso
© Studiocanal
Cinema Paradiso
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Es ist vollbracht. Über einen Monat lang habt ihr euch im Rahmen der moviepilot-Aktion Deutschlands Lieblingskino unseren kniffligen Fragen rund um das Thema Kinobesuch gestellt und jeweils zwischen zwei gegensätzlichen Teams entschieden. Daher möchten wir uns bei euch zu allererst für die rege Teilnahme sowie die zahlreichen Kommentare zu den einzelnen Themen herzlich bedanken. Wir haben die Votings der 21 Kinofragen ausgewertet und den von euch bestimmen Kinotypen ermittelt. Die Ergebnisse wurden in einer übersichtlichen Grafik zusammengefasst, die ihr hier anschauen könnt.

Deutschlands Lieblingskino 2017 - Infografik

Ihr habt abgestimmt und so ist der durchschnittliche Community-Kinogänger ein Blockbuster-Action-Fan und Verfechter deutscher Synchronarbeit, der bei seinem Besuch im Multiplexkino nichts dem Zufall überlasst. Entschlossen und bestens informiert, kauft er die Kinotickets für sich und seine begleitenden Freunde am Ticketschalter. Der Sitzplatz (ein Einzelsitz wohl bemerkt) darf natürlich nur weiter hinten im Saal sein, wo der beste Überblick über das Geschehen herrscht. Ein wenig Streit mit seinen Sitznachbarn ist jedoch schon vorprogrammiert, denn den spärlichen Platz auf den Lehnen zwischen den Sitzen möchte fast niemand teilen, dieser wird okkupiert und mit dem Leben verteidigt.

Doch bevor es in den Kinosaal geht, wird erstmal das passende und überteuerte Menü am Snacktresen zusammengestellt. Eine Cola wird definitiv einem Bier vorgezogen. Doch die Wahl zwischen Nachos (definitiv mit Käsesauce) und süßem Popcorn (salziges Popcorn essen nur Tyrannen) fällt schwer. Dazu wird noch ein Eiskonfekt bestellt, welches sich super mit der Begleitung teilen lässt.

Nachdem es sich im Saal bequem gemacht und das Handy vorbildlich ausgeschaltet wurde, kann der Film beginnen. Doch was ist das? Ein leuchtendes Handydisplay! Sofort wird ein Nacho in die Käsesauce getunkt und nach dem Übeltäter geworfen. Ist das etwa auch noch Getuschel da vorne? Direkt wird noch das Popcorn hinterher geschmissen. Na endlich, Ruhe.

Doch plötzlich machen sich die zwei Liter Jumbo-Cola bemerkbar und wollen den Körper wieder verlassen. Kurz auf Klo gehen? Kommt gar nicht in Frage! Ohne Pause und ohne Unterbrechung wird heldenhaft durchgehalten bis der Abspann über die Leinwand lief, das Licht angeht und das Kinopersonal schon mit dem Besen droht. Dass der Film zusätzlich auch noch eine absolut unerträgliche Filmgurke war, spielt hier gar keine Rolle. Denn der moviepilot Kinotyp ist ein tapferer Kämpfer!

Entspricht der moviepilot-Kinotyp euren Kinogewohnheiten?

moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Große Auswertung - So ticken die moviepiloten im Kino
C2d2ed4183ea4d55a7a969a60cad69e0