Community Blog
Blogparade

Martin Jurgeluks beantwortet die 7 Fragen zu 90er Filmen

90er Jahre Kultstreifen Independence Day
© Fox Deutschland
90er Jahre Kultstreifen Independence Day
1. Wie würdest du die filmischen 90er in einem Wort beschreiben?

Meilensteine

2. Was war dein bester Kino-Moment in diesem Jahrzehnt?

Wohl der allererste Besuch unseres neuen Kino´s in meiner Heimatstadt. Dort lief, wie mein Titelbild vielleicht verrät: Independence Day. Welch ein großartiger Film! Und der ist es auch noch heute

3. Wie viele 90er Jahre-Filme besiedeln deine DVD-Sammlung?

Hmm, kurz überlegen. Da sind auf jeden Fall einige Klassiker dabei: The Crow, Dogma, Interview mit einem Vampir, Die Verurteilten, Terminator 2, The Rock...also ich glaube ich müsste nachschauen und zählen. Ich schätze aber mal zwischen 50 und 100 Filme?! Keine Ahnung.

Die alternative Frage zum Guilty Pleasure beantworte ich trotzdem gerne und nehme Die Verurteilten. Schon dutzende male gesehen und immer wieder toll!

4. Auf einer Skala von 1 (gähn) bis 10 (brillant) - wie gut waren die 90er in filmischer Hinsicht?

Ich würde sagen so ziemlich brillant. Was sämtliche Kultstreifen angeht, die so einiges geprägt haben vergebe ich gerne 10 Punkte


5. Welcher 90er Jahre-Film würde sich besonders gut als Serie eignen?

So ein bisschen mehr hätte ich mir von den Commitments gewünscht. Coole Charaktere und fetzige Musik. Das würde sich lohnen


6. Welche Schauspielleistung der 90er ist bis heute deine liebste?

Man würde meinen Tom Hanks´s Forrest Gump Performance ist sehr beeindruckend, auch ein Arnold Schwarzenegger hat als Terminator seinen ganz eigenen coolen Momente, doch Kevin Spacey alias Lester Burnham war für mich sehr sehr herausragend und der Film American Beauty natürlich auch!


7. Welchen 90er Jahre-Film hast du wohl am öftesten gesehen?

Die Frage beantwortet sich leicht: Jurassic Park! Den Dinohit, das erste Mal gesehen in unserem Klubkino 1993, ist seitdem nicht nur mein Lieblingsfilm sondern wird mir auch immer in Erinnerungen bleiben. Denn das Klubkino gehörte zu einem Anbau an den größeren Kinosaal nebenan. Dieser war aber durch ein Brand leider völlig zerstört wurden und konnte nie wieder aufgebaut werden. Das Klubkino wurde beim Brand verschont, musste dann aber auch den Abrissarbeiten später weichen. Ein paar Jahre hat es gedauert und das neue Kino in den Passagen an den Beeten wurde eröffnet und genau dort schaute ich auch den ersten Film: Independence Day. So schließt sich der Kreis :)

That´s it!

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Martin Jurgeluks beantwortet die 7 Fragen zu 90er Filmen
5be07b848264493d962807475faf26a2