Nach Avengers 4: Black Widow-Star schwärmt von neuem MCU-Film

Scarlett Johannson als Black Widow
© Disney
Scarlett Johannson als Black Widow

Das MCU befindet sich gerade an einem Wendepunkt. Nach dem Ende der Infinity-Saga und Phase 3 des Marvel-Universums schaltet das erfolgreichste Kino-Franchise nächstes Jahr erstmal einen Gang runter und bringt "nur" zwei Filme in die Lichtspielhäuser. Auf Eternals der eine völlig neue Superheldentruppe einführt, müssen wir noch bis November 2020 warten, aber Black Widow kommt schon im April.

Zwei Filme sind zwar auch nicht wenig, doch für 2021, 2022 und 2023 sind jeweils vier MCU-Filme angekündigt, weshalb das Solo-Abenteuer von Scarlett Johansson durchaus als kleine Verschnaufpause gesehen werden kann. In Black Widow spielt auch Florence Pugh (Midsommar, Lady Macbeth) mit. Sie schlüpft dabei in die Rolle von Yelena Belova, die in den Comics neben Natasha Romanoff ebenfalls den Decknamen Black Widow erhält. Die Britin hat sich jetzt zum kommenden MCU-Film geäußert.

Florence Pugh über Black Widow und Scarlett Johansson

Im Variety-Talkformat Actors on Actors sprach sie über ihre jüngsten Schauspielprojekte. Für sie ist Black Widow ein der "bizarrsten, verrücktesten und außergewöhnlichsten Erfahrungen" ihrer Karriere. Auch die Stimmung des Marvel-Films bringt sie zum Schwärmen:

Ich glaube, wir haben etwas sehr rohes, sehr schmerzhaftes und sehr schönes geschaffen. Ich glaube, die Leute werden wirklich überrascht über das Ergebnis sein, dass ein großer Actionfilm so viel Herz hat.

Für ihren Co-Star Scarlett Johansson hat Florence Pugh nur lobende Worte übrig, immerhin habe sich die Black Widow-Darsteller nach vielen Jahren als Avengers der zweiten Reihe den eigenen Solofilm redlich verdient.

Sie arbeitet seit zehn Jahren an diesen Filmen. Das dies ihr Film ist, ist besonders. Und ich durfte da sein und sehen, wie sie Stunts ausführt und die Rolle lebt. Es ist voll ihr Ding.

Die wichtigsten Infos zum MCU-Film Black Widow

Es wird spannend zu sehen sein, welchen Weg der Black Widow-Film einschlägt. Bisher wissen wir, dass der Marvel-Film kurz nach den Geschehnissen von The First Avenger: Civil War spielt und der Bösewicht Taskmaster darin auftaucht, der mit seinen übermenschlichen Reflexen auf jeden Kampfstil reagieren kann.

Stranger Things-Star David Harbour schlüpft in die Rolle des Red Guardian, einer Art russischem Captain America. Neben Scarlett Johansson und Florence Pugh hat auch schon Rachel Weisz bestätigt, eine von mehreren Black Widows zu spielen.

Deutscher Kinostart von Black Widow ist der 30. April 2020.

Was erhofft ihr euch vom Black Widow-Film mit Scarlett Johansson?

Moviepilot Team
DerTolleHecht Benjamin Hecht
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei Moviepilot. Süchtig nach Star Wars-Memes, leidet an Game of Thrones-Hangover und sucht immer noch nach dem One Piece.
Deine Meinung zum Artikel Nach Avengers 4: Black Widow-Star schwärmt von neuem MCU-Film
Ab 12. Dezember im Kino!Jumanji: The Next Level
074ba8babfe5422ab5bb8db5cf3e62f6