Community
Auf der Suche nach mehr Magie des Lebens

ONWARD: KEINE HALBEN SACHEN

05.03.2020 - 13:48 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
0
1
Onward: Keine Halben Sachen
© Disney
Onward: Keine Halben Sachen
https://youtu.be/LsoyJCZtOLU

Das Animationsstudio Pixar schickt zwei Elfenbrüder in „Onward – Keine halben Sachen“ in einem Van auf der Suche nach mehr Magie um ihren Vater wiederzufinden. Da steht ein nerdiger Teenager im Mittelpunkt, der ohne Vater aufgewachsen ist und nicht weiß, wer er in dieser Welt sein soll. Regisseur Dan Scanlon hat selbst früh seinen Vater verloren und verarbeitet die persönlichen Erfahrungen im Film ins Szene zu setzen.

Es war einmal die Welt der Fabelwesen mit voller Magie: Einhörner streiften durch die Wälder und geflügelte Pferde zogen ihren Bahnen über den blauen Himmel. Doch das alles gehört zur Vergangenheit, denn nun Mittlerweile leben Feen, Trolle, Zwerge, Zentauren und Co. in Städten und gehen ihren Lebensaufgaben nach.

Der Mantikor, ein der persischen Sagenwelt entlehntes unheimliches Löwen-Skorpion-Wesen, betreibt zum Beispiel einen Fastfood-Laden; das Schärfste ist der neue Freund der Mutter ist ein Polizei-Zentaur mit mittelmäßigem Sinn für Humor und einige der fiesen Mitschüler sind Trolle.

Eine abenteuerreiche, turbulente Reise erwartet die beiden kindlichen Elfenbrüder und das ist erst der Anfang....


Kritik:

Eine Mischung aus Märchenhaftes nahtlos mit der Gegenwartswelt, über den Familienkonflikt und Heldenreise wie "Findet Nemo".

ONWARD: KEINE HALBEN SACHEN lief auf der 70. Berlinale, die ich mir als Berlinale Special interessiert ansah. Die lustige Zauber-Elfen Anime Komödie, ließ die Journalisten und das Publikum herzhaft vor Begeisterung zu entspannen.

Das ist ein Film für Kinder und für das Publikum, die gerne sich von der Magie und turbulent witzigen Abenteuerwelt der Trollen, Elfen und Sagenhelden sich verzaubern lassen wollen.

Ein großartiges, unterhaltsames Animation vom Hause Pixar!



Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News