Quälend langsamer Tod: Schicksal von Lethal Weapon endgültig besiegelt

12.05.2019 - 08:35 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
7
0
Lethal Weapon - S01 Featurette (English) HD
2:50
Lethal WeaponAbspielen
© Fox
Lethal Weapon
Drei Staffeln hat die Serie Lethal Weapon durchgehalten. Zur Verlängerung um Nr. 4 wird es allerdings nicht kommen. Fox hat das Schicksal der von Problemen geplagten Produktion besiegelt.

Der US-amerikanische Sender Fox hat sich von der Serie Lethal Weapon verabschiedet. Im Rahmen der alljährlichen Upfronts wurde diese Entscheidung gefällt, wie u.a. Deadline  berichtet. Basierend auf der gleichnamigen Filmreihe mit Mel Gibson und Danny Glover in den Hauptrollen startete das einstündige Buddy-Cop-Drama im Jahr 2016 - und hat seitdem eine Niederlage nach der anderen Einstecken müssen.

Keine Staffel 4: Der quälend langsame Tod von Lethal Weapon

Fox hat keine 4. Staffel von Lethal Weapon in Auftrag gegeben. Damit ist die seit einiger Zeit strauchelnde Serie wohl endgültig Geschichte. Bereits im vergangenen Jahr erfolgte die Bestellung der 3. Staffel erst auf den letzten Drücker. Wie Deadline anmerkt, waren die sinkenden Quoten nicht einmal der Hauptgrund für die Absetzung. Stattdessen sollen die ewigen Probleme hinter den Kulissen Lethal Weapon das Genick gebrochen haben.

Angefangen hat alles mit Clayne Crawford, der im Mai 2018 aufgrund seines Fehlverhaltens am Set gefeuert wurde. Das damit verbundene Hin und Her gehört fraglos zu den prominentesten Kontroversen in der jüngeren Network-Geschichte. Im letzten Augenblick konnte zwar mit Seann William Scott ein Ersatz gefunden werden, doch im Herbst folgte die nächste Hiobsbotschaft für die Fans: Damon Wayans verkündete seine Ausstieg.

Lethal Weapon

Der zweite Hauptdarsteller, der Lethal Weapon seit Anbeginn begleitete, wollte die Serie nach der 13. Folge der 3. Staffel verlassen, ehe er seine Entscheidung überdachte und für zusätzliche Folgen unterschrieb. All diese Entwicklungen sorgten jedoch weder für Vertrauen bei den Produzenten noch beim Sender, der sich ein Jahr nach Clayne Crafords Entlassung durchgerungen hat, das Drama ein für alle Mal zu beenden.

Damon Wayans wäre offenbar trotzdem bereit gewesen, für eine 4. Staffel zu verhandeln, wie aus dem Deadline-Bericht hervorgeht. Mit Blick auf die schwierige Produktionsgeschichte der letzten Staffel und den Problemen hinter den Kulissen darf aber bezweifelt werden, dass Lethal Weapon von einem anderen Network gerettet wird. Dann bliebe zwar immer noch ein VoD-Anbieter wie Netflix oder Amazon, wir sollten uns aber keine Hoffnungen auf eine Rückkehr machen.

Hättet ihr gerne eine 4. Staffel von Lethal Weapon gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News