The Walking Dead Staffel 8 - Diese wilde Old Man Rick-Theorie könnt ihr abhaken

The Walking Dead
© AMC
The Walking Dead

Vorsicht, mögliche Spoiler zur 8. Staffel The Walking Dead.

Mit diebischer Freude tanzen die The Walking Dead-Autoren um ihren Old Man Rick-Coup herum. Dieser wurde ans Ende des langen Comic Con-Trailers (oben im Player) gelegt und brachte die Zuschauer in Aufruhr. Viele Theorien wuchsen um den ergrauten Rick, die Figur und die Serie waren wie erwünscht im Gespräch. Eine der populärsten Auslegungen der Szene besagt, Rick wäre aus einem langen Koma erwacht.

Die Ästhetik der Szene stützt diese Vermutung, sie wirkt, ebenso wie Rick, verträumt und der Zeit entrückt. Ein Weichzeichner liegt auf dem Bild, Blumen neben dem Bett erwecken eine sorgsame Krankenhausatmosphäre, und nicht zuletzt scheint Rick tatsächlich aus irgendwas zu erwachen.

Diese Old Man Rick-Theorie könnt ihr abhaken

Nur eben definitiv nicht aus einem Koma, wie Showrunner Scott M. Gimple in einem Interview mit Entertainment Weekly festhält. “Ich kann sagen, dass er nicht im Krankenhaus aus dem Koma erwacht. Einige Zuschauer dachten das, aber es stimmt nicht." Rick hat die ganze blöde Zombieapokalypsen-Sache also nicht nur geträumt, wie viele glaubten oder hofften. Theorien wie diese sind beliebt und lassen sich im Grunde auf alle Geschichten von Harry Potter bis eben The Walking Dead anwenden. Die besagte Old Man Rick-Szene ist natürlich Teil einer Ereignisekette, die sich während der Seriengeschichte zuträgt.

Old Man Rick erfüllt eine wichtige erzählerische Funktion: Rick gets his shit together

Ein großer Zeitsprung wird mit Old Man Rick markiert, wie Gimple weiter ausführt:

Es macht Spaß, darüber nachzudenken, wohin die Charaktere sich bewegen. Es gibt einen wirklich großen Moment in den Comics, wenn wir vorausgehen und sehen, was die Zukunft für uns bereithält. Wir wollen das ein wenig andeuten. [...] Dies zeigt dem Publikum, dass wir es ernst meinen mit diesem fantastischen großen Erzählbogen und dass Rick sich irgendwann zusammenreißt [got his shit together]."

Demnach ist Old Man Rick als Tribut an die langfristigen und komplexen Erzählambitionen der Serie gedacht. Den Zeitsprung werden wir Gimple zufolge deshalb auch öfter als einmal erleben, was wiederum auf die Erzählstrategie der Comics verweist. Old Man Rick wird uns durch die 8. Staffel The Walking Dead begleiten und seine Bedeutung wird sich uns nach und nach erschließen.

Wir werden nach der ersten Episode nicht genau wissen, was es damit auf sich hat. Aber wir werden es zur Mitte der Staffel allmählich herausfinden. [...] dann kriegen wir die Antwort. Es ist etwas, das sich entwickeln muss.

The Walking Dead startet am 22.10.2017 in die 8. Staffel.

Was glaubt ihr, wie wird sich Old Man Rick in der Serien-Dynamik auswirken?

Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead Staffel 8 - Diese wilde Old Man Rick-Theorie könnt ihr abhaken
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare
9d819abe52304f559d2378ca3bdbc4c3