Tron 3 - Schlechte Neuigkeiten für Fans trotz Jared Letos Mitwirken

Tron Legacy
© Walt Disney
Tron Legacy

Fans von Tron Legacy und des gesamten Franchise haben es heutzutage nicht leicht. Kaum gibt nach monatelanger Ebbe endlich mal wieder gute Neuigkeiten, folgt die Ernüchterung wenige Tage darauf. Regisseur Joseph Kosinski hat in einem Interview mit Coming Soon erklärt, dass er mit Jared Leto schon 2009 über einen Auftritt in Tron Legacy geredet habe und daraufhin gemeinsame Pläne für Tron 3 geschmiedet wurden, allerdings habe sich seit diesen frühen Arbeiten auch nicht mehr viel getan.

Die letzten Neuigkeiten drehten sich um Jared Letos Bestätigung für seine Teilnahme am Projekt, welches den vorläufigen Namen Tron: Ascension trägt. Nun meint Joseph Kosinski über Tron 3:

Ich habe mit [Jared Leto] über diese Rolle in Ascension geredet, aber wir sind nur ins Drehbuch-Stadium gekommen. Wir haben das nie wirklich überwunden und an dieser Stelle steckt das Projekt nun.

Gegenüber Collider sprach Jared Leto seine Begeisterung für Tron aus:

Er war auch für mich ein gewaltiger Film, und ich denke es gibt so viel Potential in dieser Welt, so viel, was noch erzählt werden kann. Ich bin absolut dabei, wenn es darum geht, in irgendeiner Form dabei zu helfen, den Film zum Leben zu erwecken.

Comic Book weist darauf hin, dass diese wenigen Fortschritte daran liegen könnten, dass Disney kein finanzielles Interesse hat, ein Sequel von Tron in die Kinos zu bringen. Mit den Marvel-Filmen und Star Wars habe das Studio extrem ertragreiche Filme in den Startlöchern, die eine feste Fangemeinde mit sich bringen. Eigenstände Filme wie Tron, John Carter oder Tomorrowland tragen ein größeres finanzielles Risiko für Disney. Ob Jared Leto also das Projekt in Schwung versetzen kann, bleibt abzuwarten.

Würdet ihr euch über ein Sequel zu Tron freuen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Tron 3 - Schlechte Neuigkeiten für Fans trotz Jared Letos Mitwirken
4f7ba96b3019401cb02f5b5768fe4a17