True Crime-Serie über Morde an Tupac und Notorious B.I.G. in Arbeit

11.11.2016 - 14:30 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
1
2
American Crime Story - S01 Trailer (English) HD
1:00
TupacAbspielen
© Columbia Pictures
Tupac
USA Network nimmt sich der Morde an den Rappern Tupac Shakur und The Notorious B.I.G., die bis heute nicht geklärt sind, in einer True Crime-Serie an.

Es ist eine der größten Tragödien der Musikgeschichte: Die langjährig zerstrittenen Rapper Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. werden auf dem Zenit ihrer jungen Karriere ermordet. Tupac wird am 13.09.1996 im Alter von 25 Jahren Opfer eines Drive-by-Shootings in Las Vegas, Biggie Smalls folgt wenige Monate später am 09.03.1997, ebenfalls erschossen, mit 24 Jahren. Die aggressiv geführte Fehde zwischen den beiden diente sofort als vermeintlicher Hintergrund für die Morde, doch 20 Jahre nach den Verbrechen ist immer noch nicht geklärt, wer die Mörder waren und aus welchen Motiven gehandelt wurde, auch wenn immer mal wieder neue Erkenntnisse und Vorwürfe, vor allem gegen Tupacs Manager Suge Knight, laut werden.

Variety  berichtet nun, dass USA Network einen Piloten für eine True Crime-Serie um die beiden Mordfälle in Auftrag gegeben hat. Die Serie soll Unsolved heißen und auf dem Buch Murder Rap basieren, das der LAPD-Detective Greg Kading geschrieben hat. Es bleibt abzuwarten, ob die Serie lediglich die Version des Buches in die Serie einbaut, oder ob sie noch andere Perspektiven miteinbezieht, da die dort geäußerten Vermutungen überaus umstritten sind. Das Buch legt unter anderem nahe, dass Sean Combs, besser bekannt als P. Diddy, zumindest an dem Mord an Tupac beteiligt war. Bei der ersten Episode wird Anthony Hemingway Regie führen, der gerade erst fünf Folgen der True Crime-Serie American Crime Story inszenierte. Wann der Pilot Premiere feiern soll, ist noch nicht klar.

Was haltet ihr von Unsolved?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News