True Detective: Streicht die 2. Staffel aus eurer Erinnerung

Am Ende: Mahershala Ali in Staffel 3 von True Detective
© HBO
Am Ende: Mahershala Ali in Staffel 3 von True Detective
moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen

Nach der 2. Staffel von True Detective muss sich Serien-Schöpfer und -Autor Nic Pizzolatto gefühlt haben wie eine seiner Figuren, denen meist aller Schmerz der Welt ins Gesicht geschrieben steht (siehe oben). War die Debüt-Season mit Woody Harrelson und Matthew McConaughey mit grenzenloser Begeisterung aufgenommen worden, wurde Staffel 2 mit fast ebenso großer Missgunst begegnet. Der Sender HBO gab zu, Pizzolatto vielleicht zu sehr gedrängt zu haben, sich rasch eine neue Geschichte auszudenken, und die Serie lag erstmal auf Eis. Mehr als drei Jahre später kehrt True Detective nun zurück, und der 1. Folge von Staffel 3 nach zu urteilen, The Great War and Modern Memory bzw. Der Große Krieg und die moderne Erinnerung*, erwartet die Zuschauer eine wesentlich bodenständigere Ermittlung.

True Detective, Staffel 3 - Der Fall

Zwar gibt es auch diesmal wieder drei Zeitebenen. Hauptdarsteller und Oscargewinner Mahershala Ali sieht aber in keiner so zottelig aus wie McConaughey in Staffel 1, er trägt keinen aufmerksamkeitsheischenden Schnurrbart wie Colin Farrell in Staffel 2, und er hat mit Wayne Hays auch einen recht gewöhnlichen Namen. Das heißt natürlich nicht, dass in seinem Leben alles eitel Sonnenschein wäre, denn wenn einen True Detective ein Fall über 35 Jahre verfolgt, muss es schon eine persönliche Verbindung geben, so grundsolide Hays auch zunächst wirken mag.

Bei diesem Fall der 3. Staffel von True Detective handelt es sich um das Verschwinden zweier Kinder im Jahr 1980, und zwar, wie mehrmals betont wird, am Tag, als Steve McQueen starb. Halloween ist an diesem 7. November also seit einer Woche vorbei, und doch wirken die Bewohner der Kleinstadt West Finger selbst noch wie aus einem Gruselfilm. Denn so wächsern grinsend bzw. stier dreinblickend, wie Regisseur Jeremy Saulnier (Wolfsnächte) zahlreiche Charaktere Will und Julie Purcell nachblicken lässt, als diese nichtsahnend gen Wald radeln, wäre alles andere als der schlimmstmögliche Ausgang dieses Trips schon eine faustdicke Überraschung.

So kommen die beiden dann auch nicht zum verabredeten Zeitpunkt nach Hause, und Wayne Hays muss mit seinem eher schmierigen Partner Roland West (Stephen Dorff) die Ermittlungen aufnehmen, statt ihn weiter davon abzuhalten, auf dem Schrottplatz auf den putzigsten Fuchs des bisherigen Fernsehjahres zu schießen. Von den Ermittlungen berichtet Hays einerseits 1990 bei einer Polizei-Anhörung ähnlich der von Matthew McConaugheys Rust Cohle in Stafel 1, andererseits im Jahre 2015 in einer Fernsehsendung namens True Criminal. Als wäre dies noch nicht genug der Meta-Ebene, dreht sich Hays in den 1980er-Flashbacks auch des Öfteren passend zu seinem Voice-Over zur Kamera und spricht, was er zu seinen späteren Gesprächspartnern sagt. Den scheinbar objektiven Geschehnissen im Jahre 1980 ist also mit Vorsicht zu begegnen, denn vielleicht zeigen diese ja nur das, woran sich Hays später erinnert. Und um sein Gedächtnis steht es nicht zum Besten**, wie die ihn befragenden Polizisten praktischerweise erwähnen. Hinzu kommt, dass es ja gleich zwei ältere Hays' gibt, die mit einem unterschiedlichen Wissensstand rekapitulieren.

Treu Detective, Staffel 3 - Die Verdächtigen

Trotzdem wirken die berichteten Ermittlungen auf den ersten Blick recht gradlinig: Um die Ehe der Eltern von Will und Julie steht es nicht zum Besten, sie schlafen schon seit Monaten getrennt. Einige alte Playboy-Hefte unter Wills Bett und ein Guckloch im Kleiderschrank in ein anderes Zimmer sind wohl Hinterlassenschaften eines Cousins der Mutter, der eine Weile in Wills Zimmer logierte, allerdings schon vor Monaten weitergezogen ist. Stets umher streift bzw. fährt dagegen ein Schrottsammler, den Hays und West zwar nicht in seinem Haus antreffen, der aber wohl nach dem Vietnamkrieg nicht mehr so recht ins Zivilleben zurückgefunden hat. Voll dabei sind hingegen drei Jugendliche, die in einem lilafarbenen Käfer cruisen. Einem von ihnen bringt sein Black Sabbath-T-Shirt den Verdacht ein, doch bestimmt irgendwas Satanistisches im Schilde zu führen.

Als Wayne Hays gegen Ende dieser True Detective-Folge dank seiner Fähigkeit als Fährtenleser, die er auch im Krieg einsetzte, schließlich auf die Leiche von Will stößt, zeigt sich auch, dass er es tatsächlich mit einen Mörder mit einer außergewöhnlichen Vorgehensweise zu tun hat, wenn auch nicht unbedingt mit einem Teufelsanbeter: Will liegt in einer Art Felsenhöhle mit gefalteten Händen, neben ihm eine kleine Strohpuppe, von der ein anderes Exemplar schon zuvor den Weg gewiesen hat (und wohl auch Nicht-Fährtenlesern aufgefallen wäre). Von Julie gibt es keine Spur, doch da kommt die zweite Zeitebene ins Spiel. Zehn Jahre später wurden ihre Fingerabdrücke nämlich am Tatort eines Einbruchs gefunden, was die Polizei nicht nur verblüfft sondern auch deren Vermutung bestätigt, damals wäre die falsche Person für den Mord an Will verhaftet worden.

In Zeitebene drei ist wiederum der einzige Lichtstrahl für Hays verloschen. Bei den Nachforschungen lernt er 1980 Wills Lehrerin Amelia Reardon (Carmen Ejogo) kennen, es ist Liebe auf den ersten Blick. Die engagierte Frau bringt nicht nur Poesie ins triste Leben ihrer Schüler, sondern heiratet auch Wayne und schreibt zehn Jahre später ein Buch über den Fall. Drei Jahre vor dem 2015er Interview ist sie allerdings verstorben. Sollte ihr Buch noch jenseits seiner Funktion als Erinnerungs-Trauer-Auslöser für Hays Verwendung finden, würde es wohl eine dritte Betrachtungsebene des Falles mit sich bringen.

Wenig Experimente in Staffel 3 von True Detective

Was also zunächst wie ein recht simpler Fall aussieht, könnte sich in den nächsten sieben Folgen der 3. Staffel noch um einige Drehungen verkomplizieren. Episode 1 bietet zunächst einmal einen grundsoliden Einstig, der zwar einerseits wie ein Best of True Detective light wirkt, einen aber andererseits auch nicht mit einem extra-vertrackten Plot, zentnerschweren Hintergrund-Schicksalen der Hauptfiguren und überkandidelten Charakteren erschlägt. Stattdessen scheint ihnen das Schlimmste noch bevorzustehen, denn bedeutungsschwanger ist hier nach wie vor jede Szene. Folge 2, Kiss Tomorrow Goodbye bzw. Den Morgen wirst du nicht erleben, folgt bei Sky Ticket am nächsten Montag, dem 21.01.2019, während HBO in den USA gleich zwei Episoden zum Start gezeigt hat.

Weitere Ermittlungsergebnisse

  • * The Great War and Modern Memory ist der Titel eines Sachbuchs von Paul Fussell, das sich damit beschäftigt, wie Soldaten des Ersten Weltkriegs ihre beispiellosen Erlebnisse auf neue Art und Weise literarisch verarbeitet haben und wie dies wiederum die Sicht der westlichen Kultur auf das Leben an sich geprägt hat. Ob das wohl auch auf Amelia Reardons Buch zutrifft, Life and Death and The Harvest Moon, das als "Klassiker des literarischen Sachbuchs" bezeichnet wird?
  • Für Wayne Hays gibt es statt vor und nach Vietnam jedenfalls nur vor und nach den Purcell-Ermittlungen.
  • Will Purcell fährt nicht nur wie sein Vornamensvetter aus Stranger Things gerne Rad, sondern hat auch ein Advanced Dungeons & Dragons-Buch namens The Forests of Leng im Zimmer, das laut einem Reddit-User gar nicht existiert, dafür aber mit"Leng" eine Lovecraft-Verbindung aufweist: Bei diesem treffen auf dem Plateau von Leng verschiedene Realitäten aufeinander. Ist Staffel 3 von True Detective gar ein extratrübes Stranger Things in einer Parallelewelt?
  • **Wissen ist ein zentrales Konzept diese Folge, Erkenntnisse der Charaktere dazu: Wenn man nicht weiß, was jemand weiß, weiß man nicht, ob man mehr weiß. Wenn man etwas vergessen hat, weiß man nicht, dass man es vergessen hat. Ein Name für Liebe ist Wissen. Und Hays will 2015 wissen, was die TV-Leute wissen, leidet aber selbst an massiven Gedächtnisproblemen.

Wie hat euch die Rückkehr von True Detective aus der Bedenkpause gefallen?

moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel True Detective: Streicht die 2. Staffel aus eurer Erinnerung
05e793cd864a4ea9b5a4e12bfb7d111b