Community

Uwe Boll: Paul Thomas Andersons Der seidene Faden hat BloodRayne-Poster kopiert!

11.02.2018 - 12:40 Uhr
16
4
Bloodrayne Trailer
1:32
Uwe Boll am Set von Schwerter des KönigsAbspielen
© Brightlight Pictures
Uwe Boll am Set von Schwerter des Königs
Regisseur Uwe Boll hat auffallende Ähnlichkeiten des Posters für Paul Thomas Andersons Der seidene Faden mit seinem alten BloodRayne-Poster ausgemacht und eine interessante Erklärung gefunden.

Den Filmen von Uwe Boll und Paul Thomas Anderson würden wohl wenige Zuschauer nennenswerte Gemeinsamkeiten bescheinigen, weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick. Umso erstaunlicher ist die Entdeckung, die der momentan in Regie-Rente weilende Boll der Welt nun via Twitter mitgeteilt hat: Eines des Poster für Andersons oscarnominierten Der seidene Faden sieht einem Plakat für Bolls BloodRayne von 2006 zum Verwechseln ähnlich. Bolls Schlussfolgerung verblüfft dann aber gleich noch einmal:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Ich hätte es nicht geglaubt, aber Paul Thomas Anderson gibt uns nachweislich ein 'Fickt euch', nachdem ich Der seidene Faden bei Uwe Boll: RAW kritisiert habe ... Schaut euch das Poster an. Das ist kein Zufall."

Tatsächlich stimmen die Poster für BloodRayne und Der seidene Faden nicht nur im Hinblick auf den Kopf im Profil im Hintergrund und die davor in Gänze zu sehende Figur überein, auch die für den Titel verwendeten Schiften ähneln sich. In unserer Galerie könnt ihr die beiden Poster auch noch einmal im Großformat vergleichen:

Doch wie Indie Wire  anmerkt, dürfte Uwe Boll den Film kaum gesehen und kritisiert haben, bevor das dazugehörige Poster erschien, weswegen seine Theorie bei aller Ähnlichkeit die Benutzung einer Zeitmaschine durch Paul Thomas Anderson voraussetzen würde (so er denn überhaupt Bolls Podcast RAW verfolgt und das Poster persönlich gestaltet hat ...). Somit dürfte die Anschuldigung von Uwe Boll wohl nicht ganz ernst gemeint sein, zudem tweetete er einige Stunden später, dass Paul Thomas Andersons There Will Be Blood schließlich sein Lieblingsfilm sei.

Wie erklärt ihr euch die Ähnlichkeit der Poster für BloodRayne und Der seidene Faden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News