Community

Venom - Peter Parker könnte im Antihelden-Film auftreten

22.02.2018 - 15:15 Uhr
6
0
Venom - Teaser Trailer (Deutsch) HD
1:01
Venom / Spider-Man: HomecomingAbspielen
© Sony / Disney
Venom / Spider-Man: Homecoming
Im Oktober kommt Sonys Antihelden-Film Venom mit Tom Hardy in die Kinos. Gerüchten zufolge könnte darin Tom Holland als Peter Parker auftreten.

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro, der im Frühjahr 2014 in den deutschen Kinos startete, war der letzte Film über den jungen Peter Parker und sein Alter Ego Spider-Man, der vom ehemals alleinigen Rechteinhaber Sony produziert wurde. Kurz darauf wurde eine Einigung mit den Marvel Studios über die Nutzung der Figur erzielt und der Weg für Tom Holland als Spinnenmann, der seine Fäden im Avengers-Universum spinnt, war geebnet. Am 04.10.2018 kommt mit Venom allerdings wieder ein Sony-Spider-Man-Film auf die große Leinwand. Oder eher ein Film über den Erzfeind des jugendlichen Helden. Screen Rant  zufolge könnte es darin zu einem überraschenden Auftritt von Tom Holland als Peter Parker kommen, obwohl der Venom-Film aus der Sony- und nicht aus der Marvel-Schmiede stammt.

Im YouTube-Talk-Format Collider Heroes erwähnte Filmemacher Jon Schnepp (The Death of "Superman Lives": What Happened?): "Tom Holland war für mindestens zwei Tage am Set von Venom, um dort Szenen als Peter Parker zu drehen. Ich sage nicht, dass Spider-Man im Film ist. Wenn ich sage, dass Tom Hollands Spider-Man dabei, meine ich damit, dass Peter Parker im Film auftritt."

Hatte 2017 seinen ersten Auftritt als Spider-Man: Tom Holland

So könnte der Auftritt zustande kommen

Schnepps Aussage wurde zwar bisher weder von Sony noch von Marvel bestätigt, was jedoch nicht verwunderlich ist, wenn es sich dabei um einen Cameo-Auftritt handelt. Screen Rant  hat auch bereits eine Idee, wie der Auftritt von Peter Parker in Venom vonstatten gehen könnte: Dem Online-Magazin zufolge wurde eine Szene in Atlanta gedreht, welche im Gebäude der Life Foundation (eine Antagonisten-Organisation aus den Spider-Man-Comics) im spielen soll und in der Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed) eine Führung abhält. Screen Rant vermutet, dass Peter Parker mit seinen Klassenkameraden der Midtown School of Science and Technology - wie auch schon in Spider-Man: Homecoming - einen Schulausflug unternehmen und als Besucher der Life Foundation nicht nur im Film auftreten, sondern eventuell sogar Eddie Brock alias Venom (Tom Hardy) über den Weg laufen könnte. Diese Überlegung stützt sich unter anderem auch darauf, dass besagter Drehtag auf einem Privatgrundstück stattfand und es daher keine Bilder oder Videos gibt, die die Anwesenheit Tom Hollands bestätigen und widerlegen.

Sony Pictures

Über einen solchen Gastauftritt von Peter Parker würden sich wohl viele Fans freuen, immerhin ist Venom eigentlich untrennbar mit Spider-Man verknüpft: Er wirkt wie die düstere und gefährliche Version des Spinnenmannes und entsteht nur, weil dieser einen außerirdischen Symbionten aus Versehen mit auf die Erde bringt, der sich anschließend mit dem Journalisten Eddie Brock verbindet. Ein möglicher Cameo von Tom Holland könnte daher genutzt werden, um die Entstehung Venoms zu erklären - oder lediglich, um beide Film-Universen lose miteinander zu verbinden. Ab dem 04.10.2018 sind wir schlauer, denn dann läuft Venom in den hiesigen Kinos an.

Würdet ihr euch über einen Gastauftritt von Peter Parker in Venom freuen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News