Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Burn After Reading (2008), US Laufzeit 96 Minuten, FSK 12, Drama, Komödie, Kriminalfilm, Kinostart 02.10.2008


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
71 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
17237 Bewertungen
302 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Ethan Coen und Joel Coen, mit George Clooney und Frances McDormand

In Burn After Reading von den Coen-Brüdern versuchen Brad Pitt und Frances McDormand einen CIA-Agenten zu erpressen und treten damit eine Staatsaffäre los.

Burn After Reading (nach dem Lesen vernichten)! so eigentlich müsste die Anweisung für die Lektüre der Memoiren des suspendierten CIA-Agenten Ozzie Cox (John Malkovich) lauten. Doch daran denken die Fitnesstrainerin Linda Litzke (Frances McDormand) und ihr gutaussehender, aber etwas dümmlicher Kollege Chad Feldheimer (Brad Pitt) natürlich nicht im Traum, als sie zufällig eine CD mit dem offensichtlich brisanten Manuskript in der Umkleidekabine ihres Clubs finden. Die beiden wittern das ganz große Geschäft. Dass aber ausgerechnet die Liebesaffären des sexuell umtriebigen Regierungsbeamten Harry Pfarrer (George Clooney) die Erpressungsversuche behindern würden, konnte natürlich niemand ahnen. Schon bald ist den Amateur-Erpressern eine ganze Horde diverser Geheimdienste auf den Fersen. Und dann kommen auch noch die Russen ins Spiel.

Hintergrund und Infos zu Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?
Die Dreharbeiten zu Burn After Reading fanden im September 2007 in New York City statt. Die Brüder Ethan Coen und Joel Coen führten gemeinsam Regie und entwickelten auch zusammen das Drehbuch zu Burn After Reading. Sie sind außerdem bekannt für ihre Werke True Grit, No Country for Old Men und The Big Lebowski.

  • 37795279001_1034629980001_th-1034533063001
  • 37795279001_1095924043001_th-1095908007001
  • Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? - Bild 959671
  • Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? - Bild 959749
  • Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? - Bild 959723

Mehr Bilder (15) und Videos (20) zu Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?


Cast & Crew


Kommentare (274) — Film: Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?


Sortierung

clarkkent

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Pitt im Schrank, und. .... BOOM.
hab mich totgelacht!
super Film

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doenef

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Köstliche Farce, erstklassig unterhaltend und spaßig

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doktormovie

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ein weiterer guter Coen Film, wie man ihn gewohnt ist!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KlausKiffski

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

je öfter man Burn After Reading schaut, desto besser wird er. Wenige Filme aus den letzten Jahren haben es geschafft, mich und meine Freunde mit so vielen gute Gags und Zitaten zu versorgen ("geheimer Agentenscheiß", "der gute Samariter"). Jetzt schon ein echter Klassiker!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

hablo92

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Verstehe nicht, was an dem Film lustig sein soll. Ich fand ihn total scheiße. Einer der schlechtesten Filme, den ich je gesehen hab.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

kons.bangeas

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Möchte Man mal an einem Abend entspannt ein Film Gucken der Trotz Anspruch immer noch leicht zu verstehen ist und die Zeit leicht und flockig davon schwebt dann ist Burn after reading der richtige Film für einen schöne entspannten Abend. Komödie Drama Alles ist Drin

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Chev-Chelios

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Dieser Film lohnt sich nur wegen der Darsteller. Ich fand ihn sehr langatmig und langweilig. Ob Clooney, Pitt oder Malkovich! Eine Top-Besetzung, aber eine schlechte Umsetzung. Da hätte man sicherlich mehr draus machen können. Das einzige positive ist der etwas schräge, schwarze Humor, aber das war es dann auch schon.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

noreply

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ohne viel über den Film vorher zu lesen fing ich an ihn zu schauen. Immer mehr bekannte Gesichter tauchten auf: Da der Film schon ein paar Jahre alt ist, dachte ich, dass er entweder so schlecht war, dass ich die Handlung vergessen haben muss oder dass ich ihn noch nie gesehen habe - dies wird wohl auch seinen Grund gehabt haben. Ab der Hälfte wurde der Streifen dann doch immer besser, lustiger und die Langatmigkeit verschwand vollends.
Beim Abspann blieb nur die ernüchternde Frage, wieso meine Synapsen und mein neuronales Netz eine Halbwertszeit von nur sechs Jahren haben...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Flunsi

Antwort löschen

Glaube nicht, dass dich der Film vor 6 Jahren interessiert hätte. Ausserdem hättest du dich bei dieser Halbwertszeit zumindest an die Hälfte erinnern müssen. :p


noreply

Antwort löschen

Doch, nach ca. 1/4 des Films suchte ich in meinem Archiv und fand die deutsche Synchronisation. Als die russische Botschaft vorkam, wusste ich definitiv, dass ich zu vergesslich geworden bin :)


sachsenkrieger

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Witzig, das so viele Kritiken den Film sinnlos, sinnfrei oder sinnentleert nennen. Wirklich witzig, denn die Coens spielen hier nicht nur mit den Charakteren und deren Darstellern, sondern durch die überspitzte Darstellung menschlicher "Doofheit" (ich liebe dieses Wort) spielen sie in gewisser Weise mit den Zuschauern, von denen die meisten (alle?) unwissentlich in nahezu gleicher Manier durchs Leben torkeln.

Immer auf der Suche nach ein wenig Anerkennung, Sex, Respekt, Sex, Geld, Sex, Macht oder irgendeinem anderen Tand, mit dem man sich seine sinnlosen, sinnfreien oder sinnentleerten Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre etwas erträglicher und interessanter gestalten kann. Genauso wie wir jagen auch die seltsamen Figuren dieses Films durchs Leben und treffen eine in ihren Augen immer richtige, aber letztendlich katastrophal falsche Entscheidung nach der anderen.

Das Ende vom Lied ist dann .... das Ende vom Lied. Die knallharten Mädels kommen alle gut aus dem Schneider, die weicheierigen Kerle gehen den Jordan runter. Perfekt!

GOOD NIGHT AND GOOD LUCK!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MrDurden

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Eine Geschichte von grotesker Ahnungslosigkeit von doch irgendwie liebenswerten Charakteren! Ein sehr lustiger Coen-Film, der im typisch skurrilen Stil und mit schwarzem Humor als Fest der Sinnlosigkeit überzeugt!

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

milestherimmedbag

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Versteh hier die ganze gute Kritik nicht, aber daran sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Meinungen sind. ;)
Dieser Film war wirklich der schlechteste den ich je gesehen habe. Langweilige Story und allgemein einfache Zeitverschwendung. Daran konnte auch die hochkarätige Besetzung durch Brad Pitt, George Clooney oder Tilda Swinton nichts ändern.
Absoluter Flop.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

B-RABBIT

Antwort löschen

seh ich ich fast genauso fand den film total schlecht aber anscheinend haben viele den film gefeiert


Dady

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Zwar nicht das beste Werk der Coen-Brüder aber trotzdem sehr spaßig. Diese kurzweilige Agentenkomödie nimmt sich in keinem Moment zu ernst und kann mit ziemlich skurrilen Humor überzeugen. Dazu kommt eine grandiose Besetzung zu der alleine schon 3 Oscarpreisträger zählen. Wer mich besonders überrascht hat war Brad Pitt...dessen aufgedrehter Auftritt mich ein wenig an seine Rolle in "12 Monkeys" erinnerte. Ein Problem des Films ist höchstens das er ein wenig brauch um in Gange kommt und er einige Längen hat. Aber keine Angst mit "Burn After Reading" kann man nicht viel falsch machen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Thoasty

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Tolle Komödie mit Brad Pitt in einer seiner skurrilsten und besten Rollen. Herrlich sinnlos und zufällig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sam_ace_rothstein

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Skurrile Komödie mit noch skurrileren Charakteren. Highlight ist hier sicher Brad Pitt als trotteliger Fitnesscoach Chad. Obwohl die meisten anderen Charaktere auch keine Leuchten sind, sticht Chad hier klar heraus und kann die meisten Lacher verbuchen.

Der Film unterhält gut und liefert einige Gags, trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass mit diesem Wahnsinnscast mehr drin gewesen wäre.

Trotzdem gilt: Wer eine gute und vor allem sinnfreie Komödie für zwischendurch sucht kann mit "Burn After Reading" nicht viel falsch machen.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoboMaus

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Platte Story, nur selten witzig, nie spannend - da reissen auch die Superstars Clooney & Pitt nur wenig. Immerhin zeigt Brad Pitt eine beachtliche Leistung als Dumpfbacke und unterstreicht sein Können. Das reicht aber nicht, um dieser Story Leben einzuhauchen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jauchzenderjoachim

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

"Jesus fucking Christ. What did we learn, Palmer? - I don't know, Sir. - I don't fucking know either. I guess we learned not to do it again. - Yes, Sir - I'm fucked if I know what we did."

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Melle2807

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Sinnlos, bekloppt, verquer, herrlich, großartig - Ein Geniestreich mit einem Augenzwinkern!

"Und was lernen wir daraus, Palmer?"
"Ich weiß es nicht, Sir..."
"Hmm... Scheiße, ich weiß es auch nicht... Schätze wir sollten das nicht wiederholen?! ... wenn ich nur wüsste was eigentlich..."
"Ja Sir, es ist, ähm... schwer zu sagen."
"...Gott, was für'n riesen Scheißdreck."

;)

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

the mo

Antwort löschen

:D


Mr. Pink

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Diese starbesetzte, schwarzhumorige Komödie mag ich, weil der Film so herrlich sinnlos ist. Die Coen-Brüder sind meisterhafte Filmemacher, das sollte allgemein bekannt sein. Mit dem Ende ihrer Geschichten reden sie sich aber oft einfach raus. "No Country for old Men" beginnt, geht weiter und hört dann irgendwann auf - abrupt, mittendrin. Und am Schluss von "The Big Lebowski" ist, außer dass das Abenteuer für einen der Freunde nicht allzu glimpflich ausgeht, alles wieder exakt genauso wie am Anfang. Und genau das wird hier schön überzogen auf die Spitze getrieben. Nach turbulenten, skurrilen anderthalb Stunden ist eine Menge passiert, aber niemand weiß eigentlich so richtig, was los ist. Weder die Figuren aus "Burn after Reading", noch der Zuschauer, vielleicht noch nicht einmal die Regisseure selbst.

Und ich mag den Film wegen Brad Pitt in der Rolle des begriffsstutzigen, dämlichen Fitnesstrainers Chad Feldheimer. In dieser sinnbefreiten Agentenfarce, die mit Figuren bevölkert ist, welche es scheinbar allesamt darauf anlegen, sich gegenseitig an Leichtfertigkeit zu über- und IQ-Punkten zu unterbieten, legt er jedes Mal noch einen drauf. Sein breites Grinsen in der Szene mit George Clooney ist dann ein Moment für die Ewigkeit. Am Ende bleibt hier zwar nicht viel außer einer Menge heißer Luft, "Burn after Reading" ist viel Nichts um Lärm, das allerdings so genial dusselig und aufregend amüsant dargestellt, dass der Unterhaltungsfaktor beträchtlich ist.

"And then there's these other files that are just, like, numbers. Arrayed. Numbers and dates and numbers and numbers and dates. And numbers and...I think that's the shit, man..."

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

mad02

Antwort löschen

Dann wird das wohl meine nächster Coen den ich schaun werde!


Mr. Pink

Antwort löschen

@Martin: Danke. Ja, beim ersten Mal kam ich mir mit dem Ende auch schon ein bisschen veräppelt vor. ;)
@mad: Ich habe gesehen, "O Brother..." hat dir ja gefallen und der hier ist ja auch wieder mit Clooney...also sicher eine gute Wahl! :)


RolfMuller

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Nachdem unzählige Frauen sich in IHN verliebt haben, ist es auch um mich geschehen.
Brad Pitt muss man für die Darstellung des grenzdebilen Fitnesslehrers einfach lieben.
Das Grenzdebile ist hier auch Thema des Films. Ein Film über die Dummheit der Menschen und die Sinnlosigkeit und Absurdität des Lebens. Ein Film, der eigentlich auch uns, den Zuschauer für dumm verkaufen will. Denn wenn der Film zu Ende ist, fragt man sich tatsächlich was man da jetzt gesehen hat. Sinn ergibt es nicht. Man schaut völlig ratlos, aber lächelnd in die Flimmerkiste. Denn Spaß hat der Film mir bereitet. Verdammt viel Spaß. Vorallem durch Brad Pitt!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Freak239

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Ich liebe die Coen Brüder für die meisten ihrer Filme, aber meiner Meinung nach sollten sie ihre Finger komplett von Komödien lassen, falls man diese überhaupt so bezeichnen darf.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch

Fargo Fargo GB/US 1996
A Serious Man A Serious Man FR/GB/US 2009
7 Psychos 7 Psychos GB/US 2012