Fargo

Fargo (1996), GB/US Laufzeit 97 Minuten, FSK 16, Drama, Komödie, Kriminalfilm, Thriller, Kinostart 14.11.1996


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.0
Kritiker
87 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.7
Community
15830 Bewertungen
188 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Ethan Coen und Joel Coen, mit Frances McDormand und William H. Macy

Im schwarzhumorigen Thriller Fargo von den Coen-Brüdern lässt William H Macy seine eigene Frau von zwei idiotischen Gangstern entführen, um seinen Schwiegervater zu erpressen. Dafür gab es 1997 zwei Oscars.

Der Plan des Autohändlers Jerry Lundegaard (William H. Macy) scheint simpel, doch wie so oft bei den Coens, ist auch dieser Antiheld Fargos zum Scheitern verurteilt. Jerrys akute Finanznot bringt ihn auf die folgenreiche Idee, seine Frau von zwei Kleinkriminellen entführen zu lassen und so seinen reichen aber knausrigen Schwiegervater Wade (Harve Presnell) um eine Million Dollar zu erpressen. Die beiden Entführer Carl (Steve Buscemi) und Gaear (Peter Stormare) wiederum sollen mit 40.000 Dollar abgespeist werden. Doch so weit kommt es nicht: Die Entführung, die eigentlich gänzlich unblutig verlaufen sollte, gerät völlig aus dem Ruder, als Gaear während einer Verkehrskontrolle völlig überreagiert und einen Polizisten und zwei Passanten erschießt. Zudem misstraut Wade seinem Schwiegersohn Jerry und will die Geldübergabe selbst in die Hand nehmen, was für weitere Schwierigkeiten sorgt. Schließlich ist es die wunderbare Frances McDormand als schwangere Polizeichefin Marge Gunderson, die sich auf die blutige Fährte der Kidnapper macht und versucht, Licht in die düstere Welt Fargos zu bringen.

Hintergrund & Infos zu Fargo
Mit Fargo haben die Brüder Joel Coen und Ethan Coen einen der besten Filme der Neunziger vorgelegt. Zwei Jahre vor ihrem Kulthit The Big Lebowski (1998) kam dieser moderne Film Noir in die Kinos und wurde von nahezu allen Kritikern aufs Äußerste gelobt. Es sind die schneebedeckten Weiten des verschlafenen amerikanischen Mittelwestens, in denen sich die tragikomische Geschichte Fargos um Erpressung, Misstrauen und Gewalt auf unvorhersehbare Weise entfaltet. Dabei gelingt den Coen-Brüdern mit Fargo eine eindrucksvolle Balance zwischen Glaubwürdigkeit und Groteske. Wie so oft bei ihnen gibt es auch hier nur einen schmalen Grat zwischen tiefschwarzem Humor und bitterem Ernst.

Für das brillante Drehbuch zu Fargo wurden die Coens schließlich mit dem Oscar ausgezeichnet und auch Frances McDormand (übrigens seit 1984 mit Joel Coen verheiratet) erhielt für ihre Darstellung der schwangeren und resoluten Polizistin Marge die begehrte Trophäe. Außerdem wurde Fargo nominiert in den Kategorien Bester Film, Beste Regie (Joel Coen), Bester Nebendarsteller (William H. Macy), Beste Kamera (Roger Deakins) und Bester Schnitt.™

  • 37795279001_2828712751001_thumbnail-for-video-2828650369001
  • 37795279001_1859722386001_th-5061a99154eeb0e43cbb5856-590065938001
  • Fargo
  • Fargo
  • Fargo

Mehr Bilder (23) und Videos (4) zu Fargo


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (183) — Film: Fargo


Sortierung

Saalowsky

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Habe zuerst die Serie gesehen. Daher schneidet der Film im Vergleich etwas schlechter ab. Die Schauspieler der Serie sind einfach sympathischer und interessanter.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KritikerNr.1

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Der Kultfilm Fargo von den kongenialen Coen Brüdern Joel und Ethan ist ein Film den man entweder schlecht wegen der Langatmigkeit oder gut wegen der Genialität finden kann. Eins ist allerdings klar: Die Story ist SEHR gut durchdacht und umgesetzt worden. ''In einer friedlichen, verschlafenen Kleinstadt in Minnesota namens ''Fargo'' versucht ein einfacher Autoverkäufer, der um die Runden kommen möchte, einen Deal mit 2 Gangstern zu machen, die für ihn seine Frau entführen sollen, damit ihr Vater denen (also den Gangstern) das Lösegeld hergibt für ihre Freilassung. Allerdings haben sie nicht mit Marge Gunderson gerechnet, die an dem Fall ermittelt, als das Ganze mit der Geiselnahme schiefgeht.'' Mein Fazit: Gute Story die ihre Spannung von ihrem ''Nach einer wahren Begebenheit''-Effekt bezieht (, der aber sowieso nur ein Witz der Coen Brüder war), trockener, aber dennoch witzig schwarzer Humor und ein toller Cast, wie mit Steve Buscemi, William H. Macy und Frances McDormand, die (zu Recht!!!) für ihre Rolle der schwangeren Ermittlerin den Oscar als ''Beste Hauptdarstellerin'' abgestaubt hat. Eine schwarze Krimikomödie, für die man aber auch die Geduld haben sollte, ansonsten wirkt der Film nicht. Außerdem ist er nicht umsonst Kult, wenn man bedenkt wie schon fast absurd und schräg die Story ist, oder die Catchphrase von William H. Macy, wie er in diesem komischen Akzent sagt: ''You're darn tootin!''. Herrlich... Kein Wunder das es eine Serie basierend darauf geben wird!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

brucelee76

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hi Leute,

Fargo, was für ein herrlich schräger Filmgenus! William H. Macey ist der Schauspieler schlechthin, der den herzensguten und trotteligen Voll-Loser am besten verkörpert!

Hier als unzufriedener und erfolgloser Autoverkäufer Jerry Lundegaard, im winterlichen Minnesota tätig. Der dann eine Kidnapping-Idee hat, wie er zu Geld kommt. Der Plan, die eigene Ehefrau soll entführt werden um anschließend Lösegeld, vom überheblichen Schwiegervater zu erhalten. Das ganze sollen dann zwei angeheuerte Killer erledigen, die sich nachfolgend, als die unfähigsten und schrägsten Kidnapper (grandios Steve Buscemi und Peter Stormare) der Leinwand Geschichte, herausstellen. Es geht so ziemlich alles schief, egal was die beiden auch machen. Die Schlinge um Jerry wird immer enger!
Der einzig vernünftige Charakter ist hier, die sanftmütige und hochschwangere Polizistin Marge Gunderson (Hervorragend Frances McDormand!). Sie löst den irren Entführungsfall in der Schneewüste, die inzwischen um einige Leichen reicher ist, mit Intelligenz und einer Brise Humor.

Mein Fazit: Einer der besten Coen-Filme und zurecht einer der besten Filme aus den 90ziger :).

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 4 Antworten

Thomas Hetzel

Antwort löschen

Kann ich dir sagen: Ich finde den Film volkommen unlustig, langweilig und sowas von unspektakulär. Noch dazu finde ich Frances McDormand saunervig und untalentiert. Die einzig gute Szene ist die wo sie diese beiden dummen Prostituierten fragt, wie die Männer aussahen mit denen sie Sex hatten und eine sagt, er sah schräg aus. Die war lustig und da stahlen die beiden Prostituierten der blöden McDormand glatt die Show. Aber ansonsten für mich einer der schlechtesten Filme die es gibt und ich finde auch generell alle Filme der Coen-Brüder grottig, bis auf "Burn after Reading", aber auch nur weil Brad Pitt in der Rolle so genial war.


vanilla

Antwort löschen

stimme beiden nicht zu. Kein Meisterwerk, aber auch kein Grottenfilm;-)


Ezzpi

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Ein oscargekrönter Klassiker, welcher mich leider bis auf die Story als solches überwiegend enttäuscht hat. Für einen Thriller gab es zu wenig Spannung und für einen Kriminalfilm zu wenig Twist. Des Weiteren ist "Fargo" mal wieder so ein Film, der einfach nicht lustig ist, obwohl hier im Subgenre die Komödie bedient werden soll. Keine Lacher, kein Schmunzeln, nicht mal ein verstärktes Ausatmen durch die Nase konnte der Film mir entlocken. Es sei denn die unzähligen, wirklich stumpfen (!) Dialoge sollen witzig sein. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden. Kurzum: Für mich fühlte sich der Film wie ein schwaches Drama an.

Unverständlich für mich auch die Oscar-Auszeichung(en). Für das Drehbuch gehe ich noch mit, aber einen Oscar für Frances McDormand als beste Hauptdarstellerin für diese Leistung?

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 8 Antworten

doctorgonzo

Antwort löschen

Das hat nichts mit dem Treffen irgendwelcher Punkte zu tun. Das war einfach eine Beobachtung meinerseits, der Du mit Deinem letzten Satz gerade noch mehr Deutlichkeit verpasst hast und zwar ganz unabhängig von Geschmacksfragen. Dass Du aber sofort in den Verteidigungsmodus schaltest, könnte ja direkt auf ein schlechtes Gewissen hindeuten. :-) Ich sehe nämlich gerade, dass bei Dir "Avatar" und Disney UND Bay in der Favoritenliste stehen...


Thomas Hetzel

Antwort löschen

Halleluja, es gibt doch noch einen der diesen Film nicht mag. Ich finde den Film auch einfach nur furchtbar.


A-vienna

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Ein extrem komischer und sehr interessanter Film. Die Story, die verrückten Charaktere, die Schnitte und der schwarze Humor greifen voll ineinander. Ein einzigartiger Film der Coen-Brüder mit einer unbeschreiblichen Atmosphäre.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

cycloo77

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Herrausragender Thriller der mit einem atemberaubendem Panorama ,einer makarberen Thriller Geschichte und einen guten schuß Ironie absolut überzeugt und zu einem echten Klassiker des Genres geworden ist.
Dazu kommen bombastisch gute Schauspieler die sich hier die Seele aus dem Leib spielen.
Der Film ist trotz seiner brutalität ,mir sehr viel Herzblut und liebe zum Detail inszeniert worden!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

freakualizer

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Nach der aktuellen, für mich so famosen Serie noch einmal geschaut und dann kommt auch von mir das Herzchen; es bleibt nur die Frage: Warum erst jetzt?

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

Le Samourai

Antwort löschen

Gute Frage. :) Eventuell der beste Film der 90er.


sachsenkrieger

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Fargo, Minnesota - irgendwo im Nirgendwo des nordmittleren Mittelnordens der USA. Eine Gegend, die viele schwedische Einwanderer hierher zog, weil es hier ein wenig wie bei ihnen zu Hause ist. Zähe und bodenständige Burschen und Mädels, die sich nicht so leicht abwimmeln lassen oder von Gewohnheiten ablassen. Da kann Marge noch so oft sagen, das sie keine Eier möchte, sie bekommt ihre Eier trotzdem.

Skurile Story und Charaktere, entzaubernde Landschaften, alle Tücken des menschlichen Daseins, rabenschwarzer Humor und Dialoge aus der Irrenanstalt des tumben Spießertums. Wo Coen draufsteht, da ist auch Coen drin. Aber irgendwie konnte der Streifen mich nicht so mitreißen wie andere Werke der Brüder. Alles verlief, wahrscheinlich beabsichtigt, eher als Spannungsgerade, denn als Spannungskurve. Vielleicht sind mittlerweile auch die Jahre nicht spurlos an diesem Werk vorbeigezogen. Sorry, da hat mich "Arizona Junior" mehr begeistern oder entgeistern können.

Leider habe ich auch nur eine deutsche Übersetzung gesehen, im amerikanischen Original soll der typische Minnesota-Slang dem Film ja noch einen zusätzlichen Kick verleihen. Vielleicht beim nächsten Mal.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Heisenberg1995

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

ich fand den Film ganz ok. War halt echt nicht das was ich mir erwartet habe.
Die Coen Bruder konnte mich bisher auch nur mit dem "Dude" so wirklich überzeugen.

Die Geschichte war ganz cool und interessant. Steve Buscemi und William H. Macy sind vor allem durch ihre Leistungen in Boardwalk Empire bzw. Shameless für mich zu absoluten Größen herangewachsen.
Die Dialoge in den Filmen sind sehr überzeugend und manchmal musste ich schon ein wenig schmunzeln. Aber irgendwie fehlte mir die Spannung in dem Film.
Wenn es um Mord, Betrug, Polizisten, Entührung usw. geht brauch ein Film auch gewisse Spannungsbögen, die in Fargo leider nicht gegeben sind.
Ausgelegt ist der Film eher auf lustige Art und Weise aber auch zurecht FSK 16.

Ganz guter Film für zwischendurch aber kein Highlight.
Die Serie ist sicher anspruchsvoller,spannender und härter.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Mr.Magoo

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

McDormand, Macy und Buscemi, gleich drei Darsteller, die mich nicht überzeugen in einem Krimi so zäh und fade wie ein ausgekauter Kaugummi. Humor? Habe ihn nicht angetroffen!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir 3 Antworten

Mr.Magoo

Antwort löschen

Ja, den "Dude" fand ich auch ganz furchtbar. Und Barton Fink - dazu fallen mir nur Sachen ein, die ich mich hier nicht zu schreiben traue.


Thomas Hetzel

Antwort löschen

Die habe ich nicht gesehen, habe ich aber auch nicht vor, nachdem mich "No Country for Old Men" so enttäuscht hat, gucke ich mir garantiert keine Filme mehr von den Coen-Brüdern an, es sei denn es spielt ein Schauspieler oder eine Schauspielerin mit, dennen ich alles verzeihen könnte.


Devon65

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Mir hat der Film nicht gefallen. Ab und zu ein Lacher, aber kein bisschen spannend. Naja es ist wie immer Geschmackssache.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

filmverliebt

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Jesus... Tja. Was soll man da noch sagen? Ausgezeichnet!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Filmemacher

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

oh jehsuss

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

axel.remer

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

rabenschwarzer Humor...und diese dusseligen Armleuchter von Killer...einfach genial. Als Schlusswort bleibt mir nur noch das legendäre "Jesses" :-)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

cyberpunky

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hab den Film schon mehrmals angeschaut aber noch nie so scharf wie heute!
Die remastered Blu-ray lohnt sich, große Verbesserung zur Erstauflage.
Besser wurde der Film aber dadurch nicht mehr, denn der war schon perfekt!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

keko24

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Weiß, das ist das erste was mir in den Sinn kommt wenn ich rückblickend an Fargo denke. Eine Landschaft geprägt von viel Schnee getoppt mit noch mehr Schnee. Wunderschön inszeniert und vor allem wunderbar gespielt, vor allem Steve Buscemi und Frances McDormand. Durch das "Kühlhalten" der Gespräche, sprich wenig temperamentvolle geladene Gespräche, wirkt das ganze passend zur Ambiente und vollkommen Glaubwürdig.

*** Achtung ab hier Spoiler ***

Zur Story:
Ein Autohändler der seine Frau entführen lässt um von seinem Stiefvater Geld abkassieren zu können, das ganze gerät ausser Kontrolle und es endet mit mehreren Toten. Das ganze basiert ja angeblich auf einer realen Geschichte und kommt auch vollkommen so rüber.

Fazit: Sehr guter Film. Eine sehr typische Coen Produktion/Regie, die sehr gut gespielt und inszeniert wurde. Herausragend und definitiv werde ich ihn weiterempfehlen und nochmal anschauen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 7 Antworten

keko24

Antwort löschen

Ja. Kult. Schnee. Ja? Ja! :-) Über Geschmäcker kann man ja bekanntlich nicht streiten. Ja? Ja!


BenAffenleck

Antwort löschen

Eben, eben. Geschmack hat man oder man bleibt zu Hause ;-)


Daedra

Kommentar löschen

Kann mich Daymare nur anschließen. Bin auch kein großer Fan der Coen-Brüder aber Fargo weiss zu unterhalten, ist stimmig und hat so gar ein richtiges Ende! Die skurril aufgearbeitete provinzielle Einfachheit wird mit einer schlichten Kriminalgeschichte konfrontiert, was sich aber keineswegs stört, sondern gekonnt ineinander greift. Neben der Tatsache, das es obligatorisches Pflichtprogramm ist...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

besser kann es nicht laufen....

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

lexgorecor

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

die filme der coen brüder gehören einfach zu meinen lieblingsfilmen von blood simple bis zum heutigen dato,,, feinfach genial versponnene geschichten

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Daymare

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Vorweg: Ich bin kein Fan der Coen Brüder. Mit Ausnahme von "The Big Lebowski" hat mir kein Film bisher so richtig zugesagt. "Fargo" ist aber nicht übel. Nicht unbedingt sehenswert, aber ziemlich gut. Für Filmfans ist er nichtsdestotrotz schon irgendwie Pflichtprogramm.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch