Einfach zu haben

Easy A

US · 2010 · Laufzeit 92 Minuten · FSK 12 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
49 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
11708 Bewertungen
232 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Will Gluck, mit Emma Stone und Penn Badgley

Emma Stone klärt in Einfach zu haben auf, wie sie ihre Unschuld verloren hat. Nämlich gar nicht.

Handlung von Einfach zu haben
Olive Penderghast (Emma Stone) ist ein amerikanisches Durchschnittsmädchen, das an der Highschool nur wenig Beachtung findet. Als die aufgeweckte Protagonistin von Einfach zu haben eines Tages einer Freundin erzählt, sie hätte übers Wochenende ihre Jungfräulichkeit verloren, macht dieses Gerücht schnell die Runde. Schließlich hilft Olive mit ihrem neugewonnenen Ruf auch noch einem schwulen Freund zu neuem Ansehen: Auf einer Party verschwinden die beiden in einem Zimmer und spielen den gebannt lauschenden Gästen den wildesten Sex vor. Urplötzlich ist aus der braven und durchschnittlichen Olive ein populäres und begehrtes Mädchen geworden, das an der Highschool im Zentrum aller Aufmerksamkeit steht. Doch schon bald verselbstständigt sich ihr zunehmend zweifelhafter Ruf. Als die wilden Gerüchte schließlich auch noch das Leben anderer Personen zu beeinträchtigen beginnen, muss Olive ihr Bild wieder ins rechte Licht rücken.

Hintergrund & Infos zu Einfach zu haben
Der Drehbuchautor von Einfach zu haben (OT: Easy A), Bert V. Royal, orientierte sich mit der Geschichte um die smarte Olive lose an Nathaniel Hawthornes Klassiker Der scharlachrote Buchstabe. So erinnert das Leben von Olive zunehmend dem der Romanheldin Hester Prynne, womit in Einfach zu haben auch gespielt wird, wenn Olive sich schließlich den Buchstaben A an ihre Kleidung heftet.

In der Hauptrolle sehen wir Emma Stone (Superbad, Zombieland), die mit Einfach zu haben ihren großen Durchbruch feiert. Olives verständnisvolle Eltern werden gespielt von Patricia Clarkson (Shutter Island) und Stanley Tucci (Julie & Julia). In weiteren Nebenrollen sind Penn Badgely (Gossip Girl), Thomas Haden Church (Sideways) und Amanda Bynes (Hairspray) zu sehen. Inszeniert wurde der Film von Will Gluck, für den Einfach zu haben der zweite Film ist, nach seinem Debüt, der Highschool-Komödie Fired Up (2009).™

  • 90
  •  - Bild
  • Easy A - Bild
  • Easy A - Bild
  • Easy A - Bild

Mehr Bilder (15) und Videos (2) zu Einfach zu haben


Cast & Crew zu Einfach zu haben

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Einfach zu haben
Genre
Highschool Komödie, Komödie
Zeit
21. Jahrhundert, Gegenwart
Ort
Kalifornien, Schule, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Basketball, Beliebtheit, Bluff, Cheerleader, Clique, Eltern-Kinder-Beziehung, Freund, Freunde, Freundschaft, Gerücht, Geschlechtskrankheit, Geschäftsfrau, Geschäftsidee, Heimliche Homosexualität, High School Basketball, Highschool, Homosexualität, Homosexueller, Jugendliche, Jungfrau, Jungfräulichkeit, Klatsch, Kondom, Kontrolle, Kuss, Lehrer, Lüge, Lügner, Maskottchen, Mitschüler, Mobbing, Mutter-Tochter-Beziehung, Nackte Frau, Party, Promiskuität, Protest, Religion, Schuld, Schulklasse, Schwuler, Schüler, Sex, Sexualität, Tratsch, Unschuld, Unterricht, Vater-Sohn-Beziehung, Vibrator
Stimmung
Entspannt, Romantisch, Witzig
Zielgruppe
Frauenfilm, Jugendfilm
Tag
Romanverfilmung
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Screen Gems

22 Kritiken & 231 Kommentare zu Einfach zu haben