Brutal unterhaltsames Horror-Epos jetzt auf Netflix: 10 spannende Fakten zur Fear Street-Trilogie

Fear Street - Trilogie Trailer (Deutsch) HD
2:56
Fear StreetAbspielen
© Netflix
Fear Street
12.07.2021 - 10:25 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
0
1
Auf Netflix erzählt die Horror-Trilogie Fear Street eine epische Geschichte in 3 Kapiteln, die verschiedene Ecken des Genres erforschen. Wir haben euch 10 interessante Hintergrundfakten über Vorlage, Cast, Soundtrack und mehr zusammengestellt.

Bereits seit über 30 Jahren begeistert der Horror-Autor R.L. Stine (auch bekannt für die Gänsehaut-Reihe) jugendliche Gruselfans mit seinen Fear Street-Büchern. Nun wurde diese verfilmt. Nicht nur einer, sondern gleich drei Filme umfasst das Fear Street-Projekt, das gerade auf Netflix über einen Zeitraum von 3 Wochen für beste Gruselunterhaltung sorgt.

Mit Fear Street wird auf Netflix eine epische Geschichte erzählt, die sich von 1994 bis zurück ins Jahr 1666 erstreckt. Aber wusstet ihr schon, was alles hinter diesem Horror-Mammut-Projekt steckt? Wir haben für euch 10 interessante Fakten und Trivias zu Fear Street, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

1. Fear Street sollte nicht zu Netflix, sondern ins Kino kommen

Seit 2015 befand sich eine Adaption der Fear Street-Bücher beim Hollywood-Studio 20th Century Studios (damals noch Fox) in der Entwicklung. Im Jahr 2017 nahm das Projekt Gestalt an und Fox kündigte ein ehrgeiziges Kino-Event an: 3 Fear Street-Filme, die im Abstand von jeweils einem Monat auf der großen Leinwand zu sehen sein sollten.

Der Horror beginnt im Trailer zu Fear Street Teil 1: 1994

Fear Street: 1994 - Trailer (Deutsche UT) HD
Abspielen

Der geplante Kinostarts im Sommer 2020 musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Nachdem das Produktionsstudio Chernin Entertainment die Zusammenarbeit mit 20th Century Studios beendet, sprang Netflix rein und schnappte sich die Rechte an der bereits seit 2019 abgedrehten Horror-Trilogie.

2. Basieren die Fear Street-Filme auf bestimmten Büchern von R.L. Stine?

Allein die Original-Reihe von Fear Street umfasst 51 Bände. Dazu kommen noch etliche Spin-offs. Da stellt sich natürlich die Frage, welche dieser Romane als Vorlage für die drei Fear Street-Filme dienten. Die kurze Antwort lautet: keine.

Die Fear Street-Trilogie nimmt bekannte Orte und Namen aus den Büchern, adaptiert aber keine spezifische Storyline. Vielmehr fangen die Filme den Geist der Bücher ein. Diese boten mit Gewalt, Blut und Andeutungen von Sex subversive Unterhaltung für jugendliche Leser:innen, ohne den Horror zu verharmlosen.

3. Ein Easter-Egg ehrt die Vorlage des Gänsehaut-Schöpfers

Auch wenn die Fear Street-Filme keine direkte Verfilmungen bekannter Geschichten sind, gibt es dennoch ein geniales Easter-Egg, das R.L. Stines Vorlagen würdigt. Im ersten Film Fear Street Teil 1: 1994 thronen in der Buchhandlung der Shadyside Mall die Werke eines gewissen Robert Lawrence auf den Regalen.

Mehr Slasher-Horror im Trailer zur Fortsetzung Fear Street Teil 2: 1978

Fear Street Teil 2 1978 - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Jetzt wisst ihr auch wofür die Buchstaben R und L in R.L. Stines Namen stehen. Und die zahlreichen Schauer-Geschichten des fiktiven Autors Robert Lawrence, die es in Fear Street zu entdecken gibt, haben alle die originalen Buch-Titel und -Cover der Fear Street-Romane.

4. Die drei Fear Street-Filme wurden in einer anderen Reihenfolge gedreht

Die Querbeet-Reihenfolge der Drehs: Erst Teil 1, dann Teil 3, dann Teil 2, wie Regisseurin Leigh Janiak verrät. In Serien (Fear Street ist im Grunde eine Serie, egal, was Netflix sagt) ist das ein relativ normales Prozedere.

Die Drehpläne entsprechen in den seltensten Fällen der chronologischen Reihenfolge. Die Arbeiten für die drei Fear Street-Teile umfassten 106 Tage und dauerten von März bis September 2019 , sind also schon 2 Jahre her. (HB)

5. Fear Street weist interessante Darsteller:innen-Verbindungen zu einer Amazon-Serie auf

Wenn ihr im Juni bei Amazon Prime die Teenie-Serie Panic angefangen habt und jetzt Fear Street guckt, dürften euch ein paar Gesichter häufiger untergekommen sein. Die 23-jährige Olivia Welch etwa spielt sowohl die Hauptrolle der Heather in Panic. In Fear Street ist sie als Sam dabei, die besessene Freundin von Deena (Kiana Madeira).

Olivia Welch in Fear Street

Außerdem spielt David W. Thompson sowohl den Ansager der Panic-Spiele Daniel als auch den Totenkopf-Killer Ryan in Fear Street Teil 1. Woran das liegt: Leigh Janiak war bei Fear Street und Panic federführend. (HB)

6. Netflix-Reunion: Zwei Stranger Things-Stars gibt es in Fear Street zu entdecken

In den Fear Street-Filmen lassen sich einige Parallelen zum Netflix-Hit Stranger Things ausmachen, angefangen bei der Vermischung von Coming-of-Age-Elementen mit den Motiven eines Horrorfilms über nostalgische Blicke in die Popkultur vergangener Dekaden bis hin zum Verbeugen vor großen Genre-Vorbildern. Die offensichtlichste Verbindung zu Stranger Things versteckt sich jedoch woanders.

Maya Hawke und Sadie Sink in Fear Street

Zum Cast der Fear Street-Filme gehören gleich zwei Schauspielerinnen, die wir in erster Linie aus Stranger Things kennen. Zuerst wäre da Maya Hawke, die seit der 3. Staffel in Hawkins am Start ist. Achtung, Spoiler:

In Fear Street spielt sie die Schülerin, die im Prolog des ersten Teils getötet wird. Der zweite Stranger Things-Star ist Sadie Sink aka Max aus Stranger Things. In Teil 2 und 3 von Fear Street ist sie als Ziggy Berman und Constance zu sehen. Spoiler Ende. (MH)

7. Die Fear Street-Monster sind eine Hommage an große Slasher-Ikonen

Die Fear Street-Filme sind ein Liebesbrief an das Slasher-Genre. Während Teil 1 hauptsächlich Scream aka den 90er Jahre Teen-Slasher schlechthin ehrt, zollt Teil 2 den dreckigen Sommerlager-Slashern der 80er Tribut. Daneben lassen sich aber auch etliche visuelle Referenzen an weitere Slasher-Klassiker wie Nightmare On Elm Street, Halloween und viele mehr finden.

Hier könnt ihr den Trailer zur gesamten Fear Street-Trilogie ansehen:

Fear Street - Trilogy Event Trailer (English) HD
Abspielen

Auch die zahlreichen durch den Fluch von Sarah Fier verdammten Killer, die den Shadysidern nach dem Leben trachten, sind an ikonische Horror-Killer angelehnt. So ist der Mörder Skull Mask eine Hommage an Ghostface, der Axtmörder erinnert an Jason Vorhees aus Freitag der 13. – Jason kehrt zurück und der unheimliche Milchmann referenziert Halloween-Killer Michael Myers.

8. Die Songs in Fear Street werden zum Zeitreise-Fehler

Um uns in die 1990er Jahre zu katapultieren, nutzt der erste Fear Street-Film viele Songs, die aus jener Dekade stammen. Ganz stimmig ist die Auswahl jedoch nicht: Die filmische Zeitreise ins Jahr 1994 wartet mit mehreren Titeln auf, die erst später veröffentlicht wurden, namentlich "Only Happy When It Rains" von Garbage (1995), "More Human than Human" von White Zombie (1995) und "Your Woman" von White Town (1997). (MH)

9. Der grausamste Kill des Netflix-Horrors wurde an Wassermelonen getestet

Achtung, Spoiler: Fear Street Teil 1: 1994 endet mit einem der grausamsten Figurentode jüngerer Vergangenheit. Kate (Julia Rehwald) muss im Finale ihr Leben lassen: Ihr Kopf rast durch eine Brotschneidemaschine. Spoiler Ende.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die extrem schockierende Szene wurde vom Art Department jedoch zuerst als unglaubwürdig eingestuft. Daraufhin testeten die Verantwortlichen den Kill mit einer Wassermelone – und nun ja ... der Rest ist Geschichte. (MH)

10. Fear Street Teil 2: 1978 ist der blutigste der Reihe

Regisseurin Leigh Janiak über ihren gesteigerten Blutdurst: "Wir haben den zweiten Film als letztes gedreht und als wir ihn in Angriff nahmen, war ich so müde. So müde. Immer, wenn wir eine Szene mit einem Kill oder einem Angriff hatten, hab ich sowas gesagt wie, 'Mehr Blut, mehr Blut, lasst uns das verdammt noch mal tun!' Ich ließ nicht mit mir verhandeln, es ging nur um mehr und mehr." (HB)

Fear Street auf Netflix: Wann erscheinen die einzelnen Teil der Horror-Trilogie?

Auch Netflix ist dabei: Die 21 besten Serien 2021 zur Halbzeit

Wir küren im Moviepilot-Podcast Streamgestöber traditionsgemäß unsere und eure besten Serien des Jahres zur Halbzeit:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für euch bedeutet das von WandaVision über Mare of Easttown bis zu It's a Sin bei Disney+, Sky, Amazon, Netflix, Apple TV+ und mehr jede Menge Streaming-Tipps.

Habt ihr bereits mit den Fear Street Filmen auf Netflix begonnen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News