We Happy Few auf Kickstarter

Das Kickstarter-Spiel We Happy Few ist wie BioShock auf Drogen

05.06.2015 - 13:30 Uhr
1
1
We Happy Few: Man beachte den Knüppel
© Compulsion Games
We Happy Few: Man beachte den Knüppel
Das neue Spiel der Contrast-Macher heißt We Happy Few und kann jetzt per Crowdfunding unterstützt werden. Darin bekommen wir es mit den dauerzugedröhnten und besonders "glücklichen" Einwohnern einer retro-futuristischen Welt zu tun.

Bisher wussten wir über We Happy Few  nur, dass es sich um Drogen, Masken und Gedächtnisverlust dreht, aber trotzdem keine Swinger-Party werden soll (wir berichteten ). Schon die ersten Bilder haben eine sehr unheilvolle und seltsame Atmosphäre transportiert. Denn die Bewohner der Welt von We Happy Few sind betont glücklich und haben etwas gegen Andersartige, die sich den Regeln dieser Gesellschaft wiedersetzen. Soll heißen: Gegen alle, die sich weigern, brav ihre Drogen zu nehmen und sich anzupassen.


Die Einwohner von Wellington Wells (die retro-futuristische, psychedelische Überwachungsstaat-Version eines Großbritanniens der 1960er Jahre) tragen dank ihrer Masken ein ständiges Grinsen zur Schau. Sobald wir uns allerdings in irgendeiner Weise verdächtig machen, zeigen sie ihr wahres Gesicht und machen unbarmherzig Jagd auf uns. We Happy Few ist nämlich kein Puzzle-Adventure, sondern ein waschechtes First Person-Survival-Spiel. Obendrein soll die schauderhafte Umgebung prozedural errechnet werden und so für viele Stunden Spielspaß sorgen, während wir versuchen, zu fliehen. Jedes Mal, wenn wir sterben, beginnen wir in einem neuen Wellington Wells.

Compulsion Games zeichnen bereits für das unorthodoxe Puzzle-Spiel Contrast  verantwortlich und schicken sich an, mit We Happy Few ein weiteres ungewöhnliches Projekt an den Start zu bringen. Vorausgesetzt, die Crowdfunding-Kampagne zeigt den gewünschten Erfolg. Ihr könnt We Happy Few jetzt auf Kickstarter  unterstützen, die Kampagne läuft noch einen knappen Monat und visiert das Ziel von 250.000 kanadischen Dollar an. Wer mehr als 60 kanadische Dollar investiert, erhält Zugang zur Pre-Alpha-Version von We Happy Few, die auch auf der PAX East ausprobiert werden konnte.

Neben dem Trailer, der mir bereits einige Schauer über den Rücken gejagt hat, findet sich auf der Kickstarter-Seite auch ein 15-minütiges Gameplay-Video der Pre-Alpha-Version. Darin kriegen wir einen ziemlich guten Eindruck von der Spielmechanik und vor allem der bedrohlichen Atmosphäre.

Wie gefällt euch das, was es bisher von We Happy Few zu sehen gibt?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News