Beim James Bond-Kracher Skyfall sorgte Daniel Craig mit blöder Idee fast für Millionen-Schaden

27.07.2022 - 16:15 UhrVor 23 Tagen aktualisiert
0
0
© Universal
Daniel Craig als James Bond
Der Daniel Craig-Kracher James Bond 007 - Skyfall löste am Set damals kurz Chaos aus, da eine Szene mit dem Star und einem Paar Handschuhe unerwartete Probleme bereitete.

Passend zum 50. Jubiläum der James Bond-Reihe lieferten Regisseur Sam Mendes und Hauptdarsteller Daniel Craig mit James Bond 007 - Skyfall eine echte Glanzvorstellung ab. Der dritte Einsatz der Craig-Ära taucht noch tiefer in die Psyche des Spions ein und liefert dank Kamera-Legende Roger Deakins die wohl besten Bond-Bilder des gesamten Franchise.

Bei der Jubiläumsmission des Geheimagenten lief hinter den Kulissen aber nicht alles so glatt ab. Ein Paar Handschuhe lösten fast einen Millionen-Schaden aus.

Daniel Craig wollte in Skyfall unbedingt Handschuhe tragen – die dann entfernt werden mussten

2016 teilte der britische Journalist und Filmemacher Charlie Lyne auf Twitter zwei Videos, in denen er von einer Set-Anekdote zum Skyfall-Dreh berichtet. Da ihm die Story auf einer Party von einem Mitarbeiter erzählt worden sein soll, ist die Quelle nach wie vor mit Vorsicht zu genießen. Trotzdem ist die Geschichte zu skurril, um sie euch vorzuenthalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In den Drehpausen soll Daniel Craig gerne shoppen gegangen sein, wobei er eines Tages ein schickes Paar Lederhandschuhe kaufte. Vor dem Dreh schlug der Star Regisseur Sam Mendes dann vor, dass Bond das schicke Accessoire in der Casino-Szene auf Macau tragen sollte. Mendes soll gestresst gewesen sein und die Idee einfach durchgewunken haben, ohne groß darüber nachzudenken.

Das Problem dabei war, dass Craig als Bond die Handschuhe dann in einer Skyfall-Szene trug, in der eine Waffe nur mit dem Fingerabdruck des Spions abgefeuert werden kann. Da er hier aber Handschuhe an hat, würde die Szene keinen Sinn mehr ergeben. Im Schneideraum bemerkte jemand den Fehler und kurz brach Panik aus.

Schaut hier noch Yves' Video zum finalen James Bond-Film mit Daniel Craig:

Ich bin fertig mit James Bond: No Time To Die ist eine Enttäuschung! | Review
Abspielen

Ein Nachdreh der Szene hätte mehrere Millionen Dollar gekostet, was das eh schon hohe Budget gesprengt hätte. Craigs Hände wurden deshalb digital von den Handschuhen befreit. Da kommen doch nostalgische Erinnerungen an Henry Cavills Schnauzer bei den Justice League-Nachdrehs auf...

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von der skurrilen Produktionsgeschichte zu Skyfall?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News